Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Daniel Grein

Administrator

  • »Daniel Grein« ist männlich
  • »Daniel Grein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 143

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 1554

  • Nachricht senden

1

14.03.2009, 13:39

Brandenburg: Notärzte fordern Rettungsassistenten für NEF-Besetzung

Die Notärzte des Johanniter-Krankenhauses in Belzig (Brandenburg) fordern die Besetzung der Notarzteinsatzfahrzeuge mit Rettungsassistenten. Hintergrund ist, dass seit Jahresbeginn die NEF lediglich mit Rettungssanitätern besetzt werden, nachdem auf Druck der Krankenkassen bei der Ausschreibung und Vergabe des Rettungsdienstes 2008 lediglich der gesetzlich vorgeschriebene Standard - NEF-Besetzung mit Rettungssanitätern - gefordert wurde.

Vor dem Kreistag Potsdam-Mittelmark legten die Notärzte die unterschiedlichen Ausbildungen der Rettungssanitäter und Rettungsassistenten dar und verwiesen darauf, dass im Falle eines Ersteintreffens des NEF dem Notarzt eine medizinische Fachkraft zur Verfügung stehen müsste was bedeutet - ein Rettungsassistent, der selbstständig arbeiten kann.

Ein 1998 gefasster Beschluss des Kreistages gewährleistete bislang die Besetzung der NEF mit Rettungsassistenten. Auch der Sozialausschuss des Kreises möchte sich der Problematik, die durchaus erkannt wird, annehmen.

Quelle: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/b…etzung-der.html


Knüpfe dich nicht an Geringes, es zieht dich ab und hinab, fügt dir Geringeres zu.

Punki

VIP-Mitglied

  • »Punki« ist männlich

Beiträge: 1 128

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

2

14.03.2009, 22:47

Ich kann für meinen Arbeitgeber sprechen und sagen, dass wir nur Rettungsassistenten mit langjähriger Erfahrung auf unserem NEF in Strausberg einsetzen.
Und da gibt es auch keine Widerrede.

Nur im Ausnahmefall eines hohen Krankenstandes, werden jüngere Kollegen mit der qualifikation Rettungsassistent auf dem NEF eingesetzt.


Gerade bei den Johannitern bemerke ich es oft, dass Rettungssanitäter das NEF fahren. Eine Wache in unserem Landkreis setzt sogar RettAss Praktikanten als Fahrer auf dem NEF ein. Das finde ich eine unzumutbare Gefährdung für begleitenden Notarzt und für den Patienten.

Gruß Punki
That others may live...

Hilope

Ehren-Mitglied

  • »Hilope« ist männlich

Beiträge: 2 692

Qualifikation: Rettungssanitäter
Arzt
Notarzt

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Facharzt Anästhesie

Danksagungen: 924

  • Nachricht senden

3

15.03.2009, 00:07


Eine Wache in unserem Landkreis setzt sogar RettAss Praktikanten als Fahrer auf dem NEF ein. Das finde ich eine unzumutbare Gefährdung für begleitenden Notarzt [...].

Inwiefern?

Andreas

VIP-Mitglied

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 1 893

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Ausbildungsleiter, Rettungsassistent

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

4

15.03.2009, 01:27

In Bayern Gang und Gebe...
Aber gefährdet wurde noch kein NA deswegen!

Punki

VIP-Mitglied

  • »Punki« ist männlich

Beiträge: 1 128

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

5

15.03.2009, 09:08

Ein unerfahrener Praktikant am Steuer eines PS Starken NEF T5, vorher kein Fahrsicherheitstraining, wenig Fahrten unter Sondersignalen durchgeführt und dann auch noch mit schlechter Ortskenntniss.

Ist nur meine Meinung und muss nicht immer gleich eure sein.

Gruß Punki
That others may live...

Dorsk

Ehren-Mitglied

  • »Dorsk« ist männlich

Beiträge: 6 858

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 753

  • Nachricht senden

6

15.03.2009, 10:03

Ist halt die Frage wie man die Funktion eines NEF definiert. Wenn man es auf die Funktion eines NA-Zubringers reduzieren möchte - Bitte schön; Modell Bayern. :D

Aber allein aus einsatz-taktischer Sicht halte ich eine hohe Qualifikation des NEF-Fahrers für unabdingbar; das heißt für mich: RettAss + GF RD

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich

Beiträge: 4 905

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 612

  • Nachricht senden

7

15.03.2009, 12:22

In Bayern Gang und Gebe...
Aber gefährdet wurde noch kein NA deswegen!


Die Bayern sind es nicht anders gewöhnt - gewöhnt sind sie nur daran, dass ihnen seit Jahrzehnten von der regierungsstellenden Parteil gepredigt wird, wie toll es doch in Bavaria ist.

Es geht auch nicht um eine potentielle Gefährdung eines NA - es geht "nur" um eine effektive Patientenversorgung, ggf. auch um die zeitgleiche Versorgung von zwei Patienten.
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

Hilope

Ehren-Mitglied

  • »Hilope« ist männlich

Beiträge: 2 692

Qualifikation: Rettungssanitäter
Arzt
Notarzt

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Facharzt Anästhesie

Danksagungen: 924

  • Nachricht senden

8

15.03.2009, 12:36


Ein unerfahrener Praktikant am Steuer eines PS Starken NEF T5, vorher kein Fahrsicherheitstraining, wenig Fahrten unter Sondersignalen durchgeführt und dann auch noch mit schlechter Ortskenntniss.

Aber es gibt ja nicht nur gerade 18 Jahre alt gewordene Praktikanten. ;-)

Flexer

VIP-Mitglied

  • »Flexer« ist männlich

Beiträge: 1 173

Qualifikation: Rettungssanitäter/-in Niveau HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Beruf: Rettungssanitäter Niveau HF, NFS

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

9

15.03.2009, 13:58

@raphael

Du vergisst da aber, das auch unser Bundesland nur RS für den Platz des Fahrers auf dem NEF vorsieht. Auch in Niedersachsen gibt es einige Landkreise, die ihren Notarzt teilweise immernoch alleine fahren lassen.

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich

Beiträge: 4 905

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 612

  • Nachricht senden

10

15.03.2009, 14:15

In "meinem" RD-Bereich sitzen dennoch RA auf dem NEF - und das ist auch gut so!!!

Mir ist es jetzt ziemlich egal, wer das irgendwie finanziert - aber so gehört es sich - denn ansonsten kommt eines Tages so ein Kostenträgerfürst, dass es ja reichen würde, Taxifahrer für die (ausschliesslichen?) Beförderungsfahrten des NA einzusetzen.
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

markus

Gold-Mitglied

  • »markus« ist männlich

Beiträge: 858

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: Forschung & Entwicklung

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

11

15.03.2009, 14:20

Ist halt die Frage wie man die Funktion eines NEF definiert. Wenn man es auf die Funktion eines NA-Zubringers reduzieren möchte - Bitte schön; Modell Bayern. :D

[...]


Du bist schon ein kleiner Verallgemeiner? :-P

Taubenzüchter

Ehren-Mitglied

  • »Taubenzüchter« ist männlich

Beiträge: 1 948

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: NFS

Danksagungen: 379

  • Nachricht senden

12

15.03.2009, 14:53



Ein unerfahrener Praktikant am Steuer eines PS Starken NEF T5, vorher kein Fahrsicherheitstraining, wenig Fahrten unter Sondersignalen durchgeführt und dann auch noch mit schlechter Ortskenntniss.

Aber es gibt ja nicht nur gerade 18 Jahre alt gewordene Praktikanten. ;-)
Noch billiger sind FSJler, die man noch schnell auf den RS geschickt hat.

racoon

Bronze-Mitglied

  • »racoon« ist männlich

Beiträge: 156

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

13

15.03.2009, 15:37

Ich denke man kann diese Situation aus zwei Sichten der Anwendung betrachten:

1. Das NEF ist Zubringer des Notarztes. Dieser arbeitet mit dem RTW zusammen, fertig. Hier kann ich auch der Argumentation nicht folgen, ein Notarzt bräuchte zwingend einen RA an seiner Seite. Ich als RA auf dem RTW kann auch Patienten "nur" mit einem RS versorgen, sind denn da NAs schlechter als ich? (Anm. ein NA hat sich mit seinem Equipment auszukennen, auch er muss wissen, wo er was findet).

2. Variante (wird hier so umgesetzt) Der RA auf dem NEF übernimmt taktische Funktionen am Einsatzort, wie z.B. die Abklärung von Kliniken oder die Funktion des OLRD (bis zum eintreffen des OLRD). Bei schwierigen Einsatzlagen unterstützt er das Team. Hier gibt es nur einen engen Kreis von NEF-Fahrern, alle mehrjährige Erfahrung.

Ich denke beide Systeme haben Ihre Vor und Nachteile. Für den NA hat die 2. mehrere Vorteile da er immer einen "festen" und kompetenten Teampartner hat (Jeder RTW Mitarbeiter hat den selben Wunsch :whistling: )

Felix@112

VIP-Mitglied

  • »Felix@112« ist männlich

Beiträge: 1 180

Qualifikation: Notarzt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Bodensatz des Gesundheitssystems

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

14

15.03.2009, 15:44

Auch in Niedersachsen gibt es einige Landkreise, die ihren Notarzt teilweise immernoch alleine fahren lassen.


Wo und mit Quelle bitte?!
Anaesthetists rule #1: Air goes in and out, blood goes round and round - any variation of this is bad!



Taubenzüchter

Ehren-Mitglied

  • »Taubenzüchter« ist männlich

Beiträge: 1 948

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: NFS

Danksagungen: 379

  • Nachricht senden

15

15.03.2009, 15:51

Ich denke man kann diese Situation aus zwei Sichten der Anwendung betrachten:

1. Das NEF ist Zubringer des Notarztes. Dieser arbeitet mit dem RTW zusammen, fertig. Hier kann ich auch der Argumentation nicht folgen, ein Notarzt bräuchte zwingend einen RA an seiner Seite. Ich als RA auf dem RTW kann auch Patienten "nur" mit einem RS versorgen, sind denn da NAs schlechter als ich? (Anm. ein NA hat sich mit seinem Equipment auszukennen, auch er muss wissen, wo er was findet).

Wer übernimmt bei diesem System eigentlich die Einsatzleitung???
Der RA vom RTW ist ja mit der Patientenversorgung betraut.

brause

Silber-Mitglied

  • »brause« ist männlich

Beiträge: 520

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Dozent

  • Nachricht senden

16

15.03.2009, 16:24

Warum ist ein RettAss Einsatztaktisch eigentlich einem RettSan automatisch überlegen?

Ich bin ja grundsätzlich auch dafür, das NEF mit einem RettAss zu besetzen, aber mal ganz ehrlich, bei dem bisschen was man in der Ausbildung zum Thema Einsatztaktik lernt, kann man bei dem Thema ja nun wirklich nicht davon ausgehen, dass er einem RettSan überlegen sein muss.

Organisationstalent hat ja nur bedingt mit notfallmedizinschem Fachwissen zu tuen.
MfG brause

Jörg

Ehren-Mitglied

  • »Jörg« ist männlich

Beiträge: 12 297

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5561

  • Nachricht senden

17

15.03.2009, 16:25

1. Das NEF ist Zubringer des Notarztes. Dieser arbeitet mit dem RTW zusammen, fertig. Hier kann ich auch der Argumentation nicht folgen, ein Notarzt bräuchte zwingend einen RA an seiner Seite. Ich als RA auf dem RTW kann auch Patienten "nur" mit einem RS versorgen, sind denn da NAs schlechter als ich? (Anm. ein NA hat sich mit seinem Equipment auszukennen, auch er muss wissen, wo er was findet).


Ich hatte letzte Nacht im NEF-Dienst 7 Einsätze. Davon waren wir 4 mal vor dem RTW an der Einsatzstelle. Von den 4 Einsätzen, bei denen wir zunächst alleine vor Ort waren, hatten 3 Patienten einen Kreislaufstillstand.
Ich glaube, der Doc war ganz froh, keinen RS dabei zu haben.

Jörg

Taubenzüchter

Ehren-Mitglied

  • »Taubenzüchter« ist männlich

Beiträge: 1 948

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: NFS

Danksagungen: 379

  • Nachricht senden

18

15.03.2009, 16:28

Ganz einfach: Meine RS-Ausbildung hatte 0% Ausbildungsinhalt in Einsatztaktik.

Die RA-Ausbildung zumindest 2 Tage.

Desweiteren habe ich seitdem diverse Fobis zu dem Thema genossen, verschiedene Übungen mitgemacht.

Unsere RS kommen nicht in diesen Genuss.

Und zu guter letzt geht es ja noch um die Einsatzerfahrung. Die ist bei RS in der regel weitaus geringer, da sie meist erst am Anfang Ihrere RD-Karriere stehen.

brause

Silber-Mitglied

  • »brause« ist männlich

Beiträge: 520

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Dozent

  • Nachricht senden

19

15.03.2009, 16:51

@TZ:

Nun ja, zwei Tage Theorie hat man sich auch schnell angelesen, der Vorsprung ist nicht wirklich gross. Und wie gesagt, Organisationstalent lässt sich nur schwer erlernen.

Unsere (wenigen) RettSan haben grundsätzlich den gleichen Fortbildungsstand wie die RettAss.

Und so manche Aushilfe aus dem EA-Bereich bringt eine weitergehende Führungsausbildung mit.

Ich bleibe weiterhin dabei, Führungsqualitäten haben nur sehr wenig mit der Notfallmed. Ausbildung zu tuen.


@Jörg:

Eure RettSans können nicht drücken? Was macht dann in der gleichen Situation der RettAss des zuerst eintreffenden RTWs mit seinem RettSan? Warum kommt der mit Situation besser klar als der NA?


Um es noch einmal deutlich zu machen, am liebsten sähe ich RettAss mit OLRD-Ausbildung auf dem NEF, trotzdem stellen sich mir die obigen Fragen.
MfG brause

Patrick R.

Mitglied

  • »Patrick R.« ist männlich

Beiträge: 25

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Lehrrettungsassistent, Student der Pflegewissenschaften

  • Nachricht senden

20

15.03.2009, 16:52

Was mich einmal interessieren würde:

In Hessen ist der ersteintreffende NA automatisch kommisarischer LNA und der ersteintreffende RA automatisch kommisarischer OLRD.

Gibt es diese Regelung auch in anderen Bundesländern?

Wenn ja, wie wird das Problem dann bei der o.g. NEF-Besatzung gelöst?

Viele Grüße