Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

madde

Gold-Mitglied

  • »madde« ist männlich
  • »madde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

1

19.09.2018, 15:45

Die Rettung naht: Familie Huhle entwickelt ein neues Notrufsystem

https://sz-magazin.sueddeutsche.de/die-l…tung-naht-86113

Eigentlich ganz spannender Ansatz um Smartphones ohne Apps in eine bessere Notrufbearbeitung durch zusätzliche Informationen (Kamera, GPS,...) Einzubinden.

Ciao,

Madde
"You won't like me when I'm angry.

Because I always back up my rage with facts and documented sources."


The Credible Hulk.

schno

Bronze-Mitglied

Beiträge: 185

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

2

19.09.2018, 16:33

ja,

und dann kommt das Problem mit dem Datenschutz und der nicht passenden Leitstellentechnik....

Matthias Wenzel

Ehren-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich

Beiträge: 1 984

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Beruf: dipl. RS SRK in der Notfallpflege

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

3

19.09.2018, 19:53

Man willigt Doch live ein, also ist Datenschutz erledigt

Und eine Internetverbindung hat auch eine LST inclusive Browser, oder?
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 1 905

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 456

  • Nachricht senden

4

19.09.2018, 20:56

Ich hatte da ein bisschen gegooglet und endlich gefunden worauf das ganz basiert:
Von der Leitstelle aus wird an die übertragene Anrufertelefonnummer eine SMS gesendet in der sich ein Link befindet, dieser führt auf eine Website die entsprechend auf die Standortdaten und die Kamera des Smartphones zugreift.
Also alles keine Hexerei und bei der Standortbestimmung schon längst lange so in Verwendung...

henni

Bronze-Mitglied

Beiträge: 246

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

5

19.09.2018, 21:38

Ich hatte da ein bisschen gegooglet und endlich gefunden worauf das ganz basiert:
Von der Leitstelle aus wird an die übertragene Anrufertelefonnummer eine SMS gesendet in der sich ein Link befindet, dieser führt auf eine Website die entsprechend auf die Standortdaten und die Kamera des Smartphones zugreift.
Also alles keine Hexerei und bei der Standortbestimmung schon längst lange so in Verwendung...


Das ist ein tolles revolutionäres System!!! Die haben dafür Mitarbeiter!

Und vielleicht bessere PR als der "normale" ILS-SMS-Anbieter...

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 419

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1030

  • Nachricht senden

6

20.09.2018, 09:50

Finde ich gut! Die haben was erlebt und anstatt zu motzen und zu lamentieren haben Sie was gemacht!

Blaulix

Gold-Mitglied

Beiträge: 879

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

7

20.09.2018, 11:16

Sämtliche Verbesserungen / ideen sind erstmal positiv und nicht als Problem zu sehen. Das Problem (Datenschutz etc.) ist das es in Deutschland eine Mantalität vorherrscht, dass alles was anders als "das haben wir schon immer so gemacht" ein Problem ist.

Grundsätzlich gut - aber auch so etwas von peinlich das es im Jahr 2018 nicht reicht nur den Notruf zu wählen (was schon für 3/4 aller Menschen ein Problem ist, da sie die Nummer nicht kennen), da die Leitstelle nicht sagen woher der Notruf kommt.

madde

Gold-Mitglied

  • »madde« ist männlich
  • »madde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

8

20.09.2018, 11:21

Ich hatte da ein bisschen gegooglet und endlich gefunden worauf das ganz basiert:
Von der Leitstelle aus wird an die übertragene Anrufertelefonnummer eine SMS gesendet in der sich ein Link befindet, dieser führt auf eine Website die entsprechend auf die Standortdaten und die Kamera des Smartphones zugreift.
Also alles keine Hexerei und bei der Standortbestimmung schon längst lange so in Verwendung...


Das ist ein tolles revolutionäres System!!! Die haben dafür Mitarbeiter!

Und vielleicht bessere PR als der "normale" ILS-SMS-Anbieter...

kann der normale ILS-SMS-Anbieter das denn? Funktioniert das da genauso?

ciao,

madde
"You won't like me when I'm angry.

Because I always back up my rage with facts and documented sources."


The Credible Hulk.

henni

Bronze-Mitglied

Beiträge: 246

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

9

20.09.2018, 14:01

Also zumindest das mit der SMS und der Ortung hab ich schon gehört, ohne Zusammenhang zu diesem Projekt. Kamera weiß ich nicht, würde aber auch die Relevanz einer Kameraaufnahme nicht als allzu groß ansehen. Kann der Patient laufen usw.? Bandbreite...

Alrik

Ehren-Mitglied

  • »Alrik« ist männlich

Beiträge: 2 245

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Ingenieur aaÜO/Technischer Dienst

Danksagungen: 580

  • Nachricht senden

10

20.09.2018, 14:57

Wir haben AML.

Matthias Wenzel

Ehren-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich

Beiträge: 1 984

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Beruf: dipl. RS SRK in der Notfallpflege

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

11

20.09.2018, 16:09

Aarau macht sowas mit Standort und SMS auch sagte mal ein Kollege ( DJ Reanima, wer ihn kennt) vor ein paar wochen
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias Wenzel« (20.09.2018, 18:47)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dens (20.09.2018)

Burnfree

Silber-Mitglied

  • »Burnfree« ist männlich

Beiträge: 299

Qualifikation: Rettungsassistent
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Unternehmensleitung, Geschäftsführer

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

12

20.09.2018, 17:54

Ein Kollege hat mir heute dazu Echo 112 gezeigt.
Könnte mich nicht sehr Intensiv damit beschäftigen, scheint aber ähnlich zu funktionieren
www.1A-Medizintechnik.de
www.Burnfree.de

Wenn man ganz bewußt acht Stunden täglich arbeitet,

kann man es dazu bringen, Chef zu werden und vierzehn Stunden täglich zu
arbeiten. :hallo:

Matthias Wenzel

Ehren-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich

Beiträge: 1 984

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Beruf: dipl. RS SRK in der Notfallpflege

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

13

20.09.2018, 18:49

Wenn alle Echo112 nutzen würden, habe es selbst, würde funktionieren
Aber die rega findet ihr App viel besser, andere Echo112 andere halt ihre Idee mit dem sms senden
Oder eben per WhatsApp.
Das grösste Problem ist eh. Hat man genügend Akku oder nicht...
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947

Alrik

Ehren-Mitglied

  • »Alrik« ist männlich

Beiträge: 2 245

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Ingenieur aaÜO/Technischer Dienst

Danksagungen: 580

  • Nachricht senden

14

20.09.2018, 22:12

AML hat den Vorteil, dass der Anrufer nur anrufen muss, sonst nix. Wenn der Akku dafür gereicht hat, reicht es wahrscheinlich auch noch für den Rest.

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 1 905

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 456

  • Nachricht senden

15

20.09.2018, 22:16

Exakt. AML gibt zwei Datensätze aus, ähnlich wie bei eCall. Zuerst die grobe Position über die Mobilfunkzelle mit zugeordnetem Sektor der Antenne und dann kurz später nach dem GPS-Sat-Fix eine genaue GPS-Position.

Alrik

Ehren-Mitglied

  • »Alrik« ist männlich

Beiträge: 2 245

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Ingenieur aaÜO/Technischer Dienst

Danksagungen: 580

  • Nachricht senden

16

20.09.2018, 22:27

Und das alles ohne separate App oder sonstwas.

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 1 905

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 456

  • Nachricht senden

17

20.09.2018, 22:32

Exakt! Die Läsung der Firma äh Familie Huhle ist hald jetzt neu und fancy aber überhaupt nicht neu und zumindest bei der Ortung redundant zu AML bzw sogar mit Mehraufwand verbunden. Nur die Videoübertragung ist neu. Aber das Produkt Huhle wird gehyped, weil alle denken es sei weltverändernd neu ohne dass es wirklich so ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matthias Wenzel (21.09.2018)

Andrechen

Ehren-Mitglied

  • »Andrechen« ist männlich

Beiträge: 2 056

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Student

Danksagungen: 841

  • Nachricht senden

18

20.09.2018, 23:26

Ich hatte da ein bisschen gegooglet und endlich gefunden worauf das ganz basiert:
Von der Leitstelle aus wird an die übertragene Anrufertelefonnummer eine SMS gesendet in der sich ein Link befindet, dieser führt auf eine Website die entsprechend auf die Standortdaten und die Kamera des Smartphones zugreift.
Also alles keine Hexerei und bei der Standortbestimmung schon längst lange so in Verwendung...


Das ist ein tolles revolutionäres System!!! Die haben dafür Mitarbeiter!

Und vielleicht bessere PR als der "normale" ILS-SMS-Anbieter...

Sowas ähnliches gibt es doch bereits

Blaulix

Gold-Mitglied

Beiträge: 879

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

19

21.09.2018, 16:03

Wir haben AML.


Ich bin neugierig. Welche Deutsche Leitstelle verwendet AML? Und über welchen Absender -> Google oder Apple?

Matthias Wenzel

Ehren-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich

Beiträge: 1 984

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Beruf: dipl. RS SRK in der Notfallpflege

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

20

21.09.2018, 16:43

Könnt ihr mal mehr dazu erklären?
Was macht AML etc?
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947