Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

MarkusB

Ehren-Mitglied

  • »MarkusB« ist männlich
  • »MarkusB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 779

Qualifikation: Notarzt
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 439

  • Nachricht senden

1

08.05.2018, 21:33

Vatertag - Eltern von Komasäufern bekommen Rechnung für Rettungseinsatz

https://www.noz.de/deutschland-welt/nied…rettungseinsatz

Lt. presseartikel sollen Eltern von Komasäufern so sensibilisiert werden - prinzipiell seien die Gesetzlichen Krankenkassen dennoch zur Übernahme der Kosten verpflichtet, wenn die Rechnung dort dann eingereicht wird. Mal sehen, ob es was bringt und dann evtl für solche Einsätze die Regel statt die Ausnahme werden kann, dennoch werden die, die wirklich häufig für alkoholbedingte Einsätze verantwortlich sind, sehr schnell raushaben, dass die Rechnung weiterzureichen ist bzw bei denen ist eh nix zu holen