Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

condorp4

Moderator

  • »condorp4« ist männlich
  • »condorp4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 145

Qualifikation: Arzt
Notarzt

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Arzt

Danksagungen: 1034

  • Nachricht senden

1

29.09.2017, 02:46

Mehr als 1.000 Übergriffe auf Rettungskräfte in fünf Jahren

Zitat

Die Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr werden häufig selbst zu Opfern. Mehr als 1.000 Übergriffe während eines Rettungs- oder Löscheinsatzes zählte die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in den vergangenen fünf Jahren. Die Dunkelziffer liegt vermutlich noch weit darüber. „Diese Zahl spiegelt jedoch nur die meldepflichtigen Zwischenfälle, mit einer Arbeitsunfähigkeit ab vier Tagen“, erläuterte Walter Eichendorf, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der DGUV.


https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/8…in-fuenf-Jahren
"We are the Pilgrims, master; we shall go
Always a little further: it may be
Beyond that last blue mountain barred with snow,
Across that angry or that glimmering sea,

White on a throne or guarded in a cave
There lives a prophet who can understand
Why men were born: but surely we are brave,
Who take the Golden Road to Samarkand."

James Elroy Flecker