Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

El Mosquito

VIP-Mitglied

  • »El Mosquito« ist männlich

Beiträge: 911

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: "Schreibtischtäter"

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden

101

12.05.2017, 14:28

Was für einen Lohn erwartest du denn für einen reinen Fahrdienst?

Mindestens den welcher ein Paketbote von DHL oder UPS auch bekommen würde. Oder sehe ich das falsch? ;)

:lol: :lol: :lol: Ein Paketbote bei UPS bekommt mehr als ein RettAss laut TV aber macht nichts, bei den tatsächlich bei DHL angestellten Zustellern sieht das nicht anders aus. :lol: :lol: :lol:

-----------------------------------

Die AVRen haben auch beide den Fahrer eingruppiert genaue Eingruppierung müsste Ich nachschlagen ist aber unterhalb des Rettungshelfers.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manne (13.05.2017)

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 460

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1037

  • Nachricht senden

102

13.05.2017, 08:12

Ich habe Gerüchte gehört, wonach die Kassen 60? inkl. 50 Besetztkilometer vergüten würden.

Von daher gehe ich davon aus, dass dieser Service sich nicht auf dem Land durchsetzen kann. Zwei Leute für bis zu zwei Stunde , ein Auto das bis zu 100 km fährt und das für 60? lohnt sich sicherlich nicht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

krumel

Ehren-Mitglied

  • »krumel« ist männlich

Beiträge: 1 519

Qualifikation: EMT / Paramedic (USA/GB/Other)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Anwendungsspezialist

Danksagungen: 573

  • Nachricht senden

103

13.05.2017, 10:20

Das ist doch quasi der derzeitige KTW Tarif in den meisten Bereichen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manne (13.05.2017)

Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich

Beiträge: 1 544

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

104

13.05.2017, 17:32

Was für einen Lohn erwartest du denn für einen reinen Fahrdienst?

Mindestens den welcher ein Paketbote von DHL oder UPS auch bekommen würde. Oder sehe ich das falsch? ;)

:lol: :lol: :lol: Ein Paketbote bei UPS bekommt mehr als ein RettAss laut TV aber macht nichts, bei den tatsächlich bei DHL angestellten Zustellern sieht das nicht anders aus. :lol: :lol: :lol:

-----------------------------------

Die AVRen haben auch beide den Fahrer eingruppiert genaue Eingruppierung müsste Ich nachschlagen ist aber unterhalb des Rettungshelfers.


Finde den Fehler... :scare:
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 460

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1037

  • Nachricht senden

105

14.05.2017, 07:59

Zitat

Das ist doch quasi der derzeitige KTW Tarif in den meisten Bereichen?


Die neusten Kurse für KTW in BaWü habe ich für 89 km inkl. 100 Umlaufkilometer vernommen (Ende letzten Jahres verhandelt). Das wäre knapp 1/3 mehr.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

hpcpr

Silber-Mitglied

Beiträge: 182

Danksagungen: 400

  • Nachricht senden

106

14.05.2017, 08:36

Zitat

Das ist doch quasi der derzeitige KTW Tarif in den meisten Bereichen?


Die neusten Kurse für KTW in BaWü habe ich für 89 km inkl. 100 Umlaufkilometer vernommen (Ende letzten Jahres verhandelt). Das wäre knapp 1/3 mehr.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Könnte es sein, dass es in BaWü regional unterschiedliche KTW-Tarife gibt?
Views and opinions are my own.

“The electric light did not come from the continuous improvement of candles.” - Oren Harari

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manne (15.05.2017)

krumel

Ehren-Mitglied

  • »krumel« ist männlich

Beiträge: 1 519

Qualifikation: EMT / Paramedic (USA/GB/Other)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Anwendungsspezialist

Danksagungen: 573

  • Nachricht senden

107

14.05.2017, 09:36

Zitat

Das ist doch quasi der derzeitige KTW Tarif in den meisten Bereichen?


Die neusten Kurse für KTW in BaWü habe ich für 89 km inkl. 100 Umlaufkilometer vernommen (Ende letzten Jahres verhandelt). Das wäre knapp 1/3 mehr.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Zitat

Das ist doch quasi der derzeitige KTW Tarif in den meisten Bereichen?


Die neusten Kurse für KTW in BaWü habe ich für 89 km inkl. 100 Umlaufkilometer vernommen (Ende letzten Jahres verhandelt). Das wäre knapp 1/3 mehr.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Könnte es sein, dass es in BaWü regional unterschiedliche KTW-Tarife gibt?
Korrekt-Prinzipiell werden die Tarife je Rettungsdienstbereich ausgehandelt. Was gelegentlich auch Sinn macht (z.B. weil das häufig angefahrene Zentrumskrankenhaus "grade noch" in den Inklusivkilometern liegt oder eben nicht).
Die 89€ sind mir auch bekannt, sind aber afaik noch nicht überall ausverhandelt.

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 460

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1037

  • Nachricht senden

108

14.05.2017, 13:02

Ich kenne die Tarife aus 5 oder 6 Kreisen in BaWü, und die Tarife sind schon sehr, sehr ähnlich.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

hpcpr

Silber-Mitglied

Beiträge: 182

Danksagungen: 400

  • Nachricht senden

109

14.05.2017, 13:36

Die 89? sind mir auch bekannt, sind aber afaik noch nicht überall ausverhandelt.
Wie sieht es mit den Tarifen für die "Nacht-KTW aus? Mit 89.- Euro kommt man da nicht weit.
Views and opinions are my own.

“The electric light did not come from the continuous improvement of candles.” - Oren Harari

Blodwyn76

VIP-Mitglied

  • »Blodwyn76« ist männlich

Beiträge: 791

Qualifikation: Rettungsassistent
Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 297

  • Nachricht senden

110

14.05.2017, 17:17

Bei diesen Tarifen würde mich halt interessieren, wie sich ein "KTW light" jemals rentieren soll, der ja noch billiger sein muss. Mit 60-90? fahre ich keine 100 Kilometer Taxi!?

krumel

Ehren-Mitglied

  • »krumel« ist männlich

Beiträge: 1 519

Qualifikation: EMT / Paramedic (USA/GB/Other)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Anwendungsspezialist

Danksagungen: 573

  • Nachricht senden

111

14.05.2017, 17:49

Naja, keine Abdeckung in den Randzeiten, Personal auf Mindestlohnniveau ohne Ausbildungskosten oder reine FSJler-Taxis, die alten ausgedienten Karren aus dem KTP. Ich kann mir tatsächlich schon vorstellen, dass das finanziell klappt.
Oder anders ausgedrückt: Im regulären KTP hat man es ja auch seit Jahren geschafft.


Die 89? sind mir auch bekannt, sind aber afaik noch nicht überall ausverhandelt.
Wie sieht es mit den Tarifen für die "Nacht-KTW aus? Mit 89.- Euro kommt man da nicht weit.

Ich hab keine Ahnung was real raus gekommen ist (ich bin ja nicht mehr dabei), aber würde so auf die 110€ tippen. Damit kann man dann schon arbeiten.

Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich

Beiträge: 1 544

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

112

15.05.2017, 10:27

Die 89? sind mir auch bekannt, sind aber afaik noch nicht überall ausverhandelt.
Wie sieht es mit den Tarifen für die "Nacht-KTW aus? Mit 89.- Euro kommt man da nicht weit.

Nacht KTW? Braucht man nicht. Grottenunnötig. Zu was gibt es Ehrenamtliche KTWs und RTWs... :ironie:
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

El Mosquito

VIP-Mitglied

  • »El Mosquito« ist männlich

Beiträge: 911

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: "Schreibtischtäter"

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden

113

15.05.2017, 12:13

Was für einen Lohn erwartest du denn für einen reinen Fahrdienst?

Mindestens den welcher ein Paketbote von DHL oder UPS auch bekommen würde. Oder sehe ich das falsch? ;)

:lol: :lol: :lol: Ein Paketbote bei UPS bekommt mehr als ein RettAss laut TV aber macht nichts, bei den tatsächlich bei DHL angestellten Zustellern sieht das nicht anders aus. :lol: :lol: :lol:

-----------------------------------

Die AVRen haben auch beide den Fahrer eingruppiert genaue Eingruppierung müsste Ich nachschlagen ist aber unterhalb des Rettungshelfers.


Finde den Fehler... :scare:

Welcher Fehler :scratch_one-s_head:
Die einen brettern von Einsatzstelle zu Einsatzstelle, arbeiten körperlich hart, schleppen rauf und runter, eine Verschnaufpause gibt es lediglich wegen der Lenk- und Ruhezeiten und das an fünf bis sechs Tagen die Woche;
die anderen hätten gern ne kostenlose Tageszeitung auf die Wache.

Eddy

Ehren-Mitglied

  • »Eddy« ist männlich

Beiträge: 1 648

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Techniker

Danksagungen: 504

  • Nachricht senden

114

15.05.2017, 15:44

Zitat

Ein Paketbote bei UPS bekommt mehr als ein RettAss laut TV aber macht nichts, bei den tatsächlich bei DHL angestellten Zustellern sieht das nicht anders aus.

-----------------------------------

Die AVRen haben auch beide den Fahrer eingruppiert genaue Eingruppierung müsste Ich nachschlagen ist aber unterhalb des Rettungshelfers.



Finde den Fehler...


Welcher Fehler


Ich glaube er meint, je nachdem wie man die beiden obigen Aussagen betrachtet, widersprechen sie sich: bekommt mehr als RettAss <> bekommt weniger als Rettungshelfer

Ich glaube aber, dass du beim Satz "Fahrer bekommt weniger als Rettungshelfer" nicht den DHL-Fahrer (der mehr bekommt als der RettAss), sondern den Fahrer des unqualifizierten Krankentransport gemeint hast, Dann widersprechen sich die Aussagen nicht.

Oder so....

Eddy

El Mosquito

VIP-Mitglied

  • »El Mosquito« ist männlich

Beiträge: 911

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: "Schreibtischtäter"

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden

115

15.05.2017, 16:48

Was denn nun, hat der eddy selbst verstanden, was er erklären möchte :D

Sowohl die AVR-C , als auch die AVR-J kennen den Fahrer (VG 10 bzw. EG 2) sprich die jeweils zweitniedrigstes Engeltgruppe.
Der Rettungshelfer, welcher ja für den AOK-BaWü-KTW-Light, ja nicht vorgesehen und wahrscheinlich auch nicht getragen wird fällt unter VG 9a bzw. EG 4.

Beide Tätigkeitsmerkmale (Fahrer bzw. RettH) bekommen logischerweise weniger als der RettAss (VG 7 bzw. EG 6+), alle drei Tätigkeitsmerkmale bekommen allerdings weniger als direkt angestellte Zusteller bei DHL/UPS. Und das liegt nicht daran, das neue Zusteller zwei bzw. drei Jahre KEP gelernt haben.

Das "(Pseudo-)Argument", für das bisschen Geld machen wir den Job nicht, wir sind ja keine Paketzusteller, zieht folglich nicht.
Denn wäret ihr Paketzusteller würdet ihr auch mehr bekommen. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manne (16.05.2017)

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 1 969

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

116

14.11.2018, 14:37

Es kommt anscheinend Bewegung in die Sache. Der Artikel des SWR ist zwar wirr aber Anknüpfungspunkt.

Link zum Artikel

Zitat

Es sollte eine Lösung sein, um Engpässe bei Krankentransporten zu vermeiden: die Krankentransporte "light" der AOK Baden-Württemberg. Diese befinden sich rechtlich aber in einer Grauzone.

Die Krankentransporte der AOK Baden-Württemberg müssen umgestaltet werden. Das ergab nach SWR-Informationen die Überprüfung durch das zuständige Sozialministerium.