Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich
  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 521

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

1

28.08.2016, 19:16

Betrunkener entwendet RTW, flüchtet und ist seitdem vermisst (Gehrden, Region Hannover)

In der Region Hannover sollte eine alkoholisierte Person per Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Während des Transports "erwachte" der Pat. plötzlich, sprang auf und verletzte eine RettSanitäterin. Zwei weitere "Sanitäter" kamen zur Hilfe doch der Mann konnte letztendlich mit dem RTW flüchten.

Dieser wurde später in der Nähe des Zielkrankenhauses gefunden und seitdem fehlt jede Spur von dem Mann. Da laut Notarzt Lebensgefahr besteht wurde u.a. mit Polizeihubschrauber und zwei Rettungshundestaffeln nach dem Mann gesucht. Ohne Erfolg bislang.

Quelle: HAZ (Bezahlartikel)

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 415

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1767

  • Nachricht senden

2

28.08.2016, 19:26

Es besteht Lebensgefahr bei wachen C2 Patienten?


Sent from my iPhone using Tapatalk
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

fakl

Ehren-Mitglied

Beiträge: 3 128

Qualifikation: Rettungssanitäter
Arzt
Notarzt

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 1536

  • Nachricht senden

3

28.08.2016, 22:06

Wir kennen nicht die Hintergründe des Einsatzes... vielleicht hat der Patient viele psychiatrische Vordiagnosen... z.B.

Aber ich gebe dir natürlich Recht:
Umherlaufen ist primär ein "gutes" Zeichen. :-D
"Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich
  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 521

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

4

28.08.2016, 22:15

Es besteht Lebensgefahr bei wachen C2 Patienten?


Sent from my iPhone using Tapatalk

Schreibt die Zeitung über die Aussage des Notarztes: "Von dem Mann fehlt seitdem allerdings jede Spur. Laut des behandelnden
Notarztes besteht aufgrund der zuvor gezeigten Symptome bei der
flüchtigen Person Lebensgefahr."

GuyFawkes

Ehren-Mitglied

  • »GuyFawkes« ist männlich

Beiträge: 5 352

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Chief

Danksagungen: 3547

  • Nachricht senden

5

29.08.2016, 06:19

Harris, nu rück das Auto wieder raus. :-D
The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept. George Carlin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harris NRÜ (29.08.2016)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 464

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1979

  • Nachricht senden

6

29.08.2016, 08:18

Nee, durfte am Freitag schon Blaulicht. Außerdem hat der ASB kein GSF...

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 314

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5587

  • Nachricht senden

7

29.08.2016, 10:30

Harris, nu rück das Auto wieder raus. :-D


Eine Verwechslung. Harry hat den hier geklaut:



:secret:

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 464

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1979

  • Nachricht senden

8

29.08.2016, 11:04

Geh Schüler quälen! :hot:

Ein Vöglein hat mir gezwitschert, dass der genannte Vorfall sich mit einem SEG-RTW ereignet hat.

Monschi

Ehren-Mitglied

  • »Monschi« ist männlich

Beiträge: 2 782

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Mädchen für alles

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

9

29.08.2016, 11:31

Aber mal ernsthaft : ist diese Nummer nicht Dank digitaler Funkgeräte, eingebauter Navis und Co. eigentlich nicht binnen Minuten aufklärbar?

simon90

Bronze-Mitglied

  • »simon90« ist männlich

Beiträge: 101

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: NotSan/ Student

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

10

29.08.2016, 11:33

Zitat

Aber mal ernsthaft : ist diese Nummer nicht Dank digitaler Funkgeräte, eingebauter Navis und Co. eigentlich nicht binnen Minuten aufklärbar?


Digitalfunk und rescue Track in Hannover?
Der war gut.
Lerne, dir selbst in größter Eile Zeit zu lassen.
Wyatt Earp

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 464

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1979

  • Nachricht senden

11

29.08.2016, 11:38

Rescue Track ist in alle Fahrzeuge des öffentlichen Rettungsdienst in der Region Hannover eingebaut. Seit Jahren. Wird aber nicht genutzt. Digitalfunk gibt es hier noch nicht, wie bereits gesagt. Da es sich aber wohl um ein SEG-Retter handelte ist auch die GPS-Nummer vom Tisch.

ihm-al

Moderator

  • »ihm-al« ist männlich

Beiträge: 2 414

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Ing./RettAss

Danksagungen: 1935

  • Nachricht senden

12

29.08.2016, 12:00

Das Argument der (potenziellen) "Lebensgefahr" wird auch gerne beim Diebstahl von Rettungsmitteln oder Ausrüstungsgegenständen für den Fall eines Missbrauchs derselben genutzt. Möglicherweise ist hier wieder ein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen worden.
Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.

GuyFawkes

Ehren-Mitglied

  • »GuyFawkes« ist männlich

Beiträge: 5 352

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Chief

Danksagungen: 3547

  • Nachricht senden

13

29.08.2016, 12:15

Ich habe mal nach dem Diebstahl einer Absaugpumpe von Lebensgefahr gelesen.*
Was die wohl so damit anstellen?


*natürlich wurde das nicht so explizit beschrieben. Wie so oft hieß es nur "medizinisches Gerät".
The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept. George Carlin

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich
  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 521

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

14

29.08.2016, 12:18

Das Argument der (potenziellen) "Lebensgefahr" wird auch gerne beim Diebstahl von Rettungsmitteln oder Ausrüstungsgegenständen für den Fall eines Missbrauchs derselben genutzt. Möglicherweise ist hier wieder ein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen worden.

Eine gewisse vitale Gefährdung muss(te) aber vorliegen. Ansonsten wären nicht sofort Rettungshunde eingesetzt worden.

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 464

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1979

  • Nachricht senden

15

29.08.2016, 12:52



Quelle: Bild (was anderes haben wir in der Funkbutze nicht)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maverick83 (29.08.2016)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 464

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1979

  • Nachricht senden

16

29.08.2016, 12:56

Ist also ein SEG-RTW. Ich frage mich jedoch, warum die Personendaten nach gut 10-15 Minuten Transport noch nicht vorhanden waren? Ich schaue immer nach Chipkarte, Perso oder Führerschein, wenn der Patient welche dabei hat (vielleicht hier der Fall). Umsonstfahrten mache ich nämlich nur sehr ungern...

simon90

Bronze-Mitglied

  • »simon90« ist männlich

Beiträge: 101

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: NotSan/ Student

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

17

29.08.2016, 18:25

Lerne, dir selbst in größter Eile Zeit zu lassen.
Wyatt Earp

krumel

Ehren-Mitglied

  • »krumel« ist männlich

Beiträge: 1 515

Qualifikation: EMT / Paramedic (USA/GB/Other)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Anwendungsspezialist

Danksagungen: 569

  • Nachricht senden

18

29.08.2016, 19:45

Und ich dachte schon, die Tatsache, dass mir heute jemand einen verdächtig günstigen RTW angeboten hat hätte vielleicht etwas damit zu tun... :-P

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harris NRÜ (29.08.2016), SaHa (30.08.2016)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 464

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1979

  • Nachricht senden

19

30.08.2016, 12:55

Quelle: (Funkbutzen-)Bild