Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich
  • »Harris NRÜ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 398

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1923

  • Nachricht senden

1

04.06.2016, 17:05

Hämorrhagisches Fieber - Dorf in Niedersachsen abgeriegelt

Zitat

In Steinhorst in Niedersachsen hat es am Samstag einen Großeinsatz von rund 80 Rettungskräften und der Feuerwehr gegeben: Bei einer Frau lag der Verdacht einer hochinfektiösen Krankheit vor. Rund um den Ort wurden Straßen großräumig abgeriegelt.

[...] Augenzeugenberichten zufolge soll es sich bei dem Einsatz um einen Fall von hämorrhagischem Fieber handeln.
Quelle: Focus Online (Stand: 16:40 Uhr)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich
  • »Harris NRÜ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 398

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1923

  • Nachricht senden

2

04.06.2016, 18:52

Zitat

Steinhorst. Nachdem eine Frau in Steinhorst mit hohem Fieber und anderen Beschwerden die Rettungskräfte am Samstag alarmiert hatte, riegelte die Feuerwehr den Ort mit seinen rund 1200 Einwohnern wegen möglicher Seuchengefahr ab. Die Symptome seien beispielsweise bei Gelbfieber zu beobachten, könnten aber auch von einer harmlosen Krankheit herrühren. Inzwischen sei der Einsatz beendet, der Ort wieder zugänglich, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die erkrankte Frau sei in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht worden zur weiteren Untersuchung. Die Absperrung sei aufgrund der zunächst unklaren Situation rein vorsorglich gewesen.
Hannoversche Allgemeine Zeitung, Stand 17:45 Uhr

Harun

Ehren-Mitglied

Beiträge: 1 755

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 399

  • Nachricht senden

3

04.06.2016, 19:09

Jetzt mal ernsthaft, haben die zu viel gesoffen?

hk-um

Bronze-Mitglied

Beiträge: 208

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

4

06.06.2016, 08:52

Flohbisse und petechiale Blutungen mit einander zu verwechseln, da müssen die Flöhe aber im Legionsrahmen sich herum treiben, aber gut hämorrhagische Fieber und massive Flohbisse sind jetzt in Mitteleuropa nicht so häufig das man sie nicht verwechseln könne.

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich
  • »Harris NRÜ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 398

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1923

  • Nachricht senden

5

06.06.2016, 12:17

Zitat

Betroffene vermutlich von Parasiten befallen

Mittlerweile hat sich außerdem herausgestellt, dass die Ursache für die Erkrankungen vergleichsweise harmlos ist: Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) berichtet unter Berufung auf den zuständigen Amtsarzt, vermutlich seien die Betroffenen von Parasiten befallen: Alles deute auf Flohbisse hin. Die Heimleitung werde nun die Räumlichkeiten entsprechend reinigen und mögliche Parasiten beseitigen, so der NDR weiter.
Quelle: Focus Online (Stand 04.06. 20:50 Uhr)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich
  • »Harris NRÜ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 398

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1923

  • Nachricht senden

6

06.06.2016, 12:27

Zitat

Falscher Seuchenalarm: Viel Lärm um ein paar Flöhe

Merkwürdiger Hautausschlag und ein Großaufgebot der Feuerwehr Gifhorn: Diese beiden Zutaten haben am Sonnabend zu reichlich viel Wirbel in Steinhorst (Landkreis Gifhorn) geführt. In einigen Medien war gar von Seuchenalarm und vom angeblichen Verdacht auf eine hoch ansteckende Viruserkrankung die Rede. Ursache der ganzen Aufregung am Ende des Tages: höchstwahrscheinlich ein paar harmlose Flohbisse. Und die Feststellung der Ärzte, die mit dem Fall betraut waren, dass sowohl der Betreiber eines Wohnheims für geistig und körperlich Behinderte in Celle als auch die Feuerwehr Gifhorn vorsichtig und angemessen auf eine letztlich ungefährliche Situation reagiert haben.
Quelle: NDR Online (Stand 04.06. 18:51 Uhr)

Hier ist auch ein Video vom Einsatz zu sehen.

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich

Beiträge: 518

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

7

06.06.2016, 14:50

Die Heimleitung werde nun die Räumlichkeiten entsprechend reinigen und mögliche Parasiten beseitigen, so der NDR weiter.

Hoffentlich klappt das auch so ohne weiteres. Die Biester sind verdammt widerstandsfähig.

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich
  • »Harris NRÜ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 398

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1923

  • Nachricht senden

8

06.06.2016, 15:26

Ich denke mal, dass dann der Kammerjäger anrücken muss. Die Flöhe lassen sich von ein bissel Meister Propper oder 0,5% Flächendesinfektion nicht so sehr beeindrucken. Wo die Flöhe ihren Ursprungsort haben würde mich jedoch auch noch interessieren? Da die Sensation nun vorbei ist, wird es sicher nicht mehr so viel von zu hören geben. Die Berichterstattung vom NDR empfand ich als die beste von allen. Ausführlich, gute Recherche und gute Strukturierung. Die anderen Medien haben, gefühlt zu mindestens, schnell was "dahin geklatscht".

Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maverick83 (06.06.2016)

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 396

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1025

  • Nachricht senden

9

06.06.2016, 15:28

Die Berichterstattung vom NDR empfand ich als die beste von allen. Ausführlich, gute Recherche und gute Strukturierung.


Bitte bei der nächsten Anti-GEZ Kampagne als Gegenbeispiel anbringen. Nachrichten sind halt nicht gleich Nachrichten!

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich

Beiträge: 518

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

10

06.06.2016, 16:39

Wo die Flöhe ihren Ursprungsort haben würde mich jedoch auch noch interessieren?

Vielleicht tierischen Ursprungs. Katzen sind gute Flohüberträger, die sich dann auch in der menschlichen Behausung niederlassen.

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich
  • »Harris NRÜ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 398

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1923

  • Nachricht senden

11

06.06.2016, 16:48

Da bin ich, mittlerweile, bei Dir. Früher, als junger Mann, empfand ich die öffentlich rechtlichen als furchtbar. Gut, das Musikantenstadel und so ist immer noch nicht mein Ding. Aber die privaten Sender gehen mir mittlerweile auf´n Sack. Den lieben langen Tag landauf und landab kommt nur noch Mist. Frauentausch, Bauer sucht Frau, GZSZ, Mein Baby, und was weiß ich noch. Zum großen Teil nur noch geistiger Dünnschiss. Die ständigen Werbeunterbrechungen nerven mich dazu auch sehr! Ab und zu kommt auf den privaten dann doch noch mal gute Filme, die man sich anschauen kann. Meistens Sonntagabend oder auf einem Feiertag. Gestern Abend habe ich Terminator (Teil 4 glaube ich) geschaut, alle 20 Minuten kamen so gute 8 Minuten Werbung. Zum kotzen! Auch das die privaten Sender sich den HD-Empfang auch noch teuer bezahlen lassen wollen für den ganzen Mist den man sich dann anschauen muss (Programm oder Werbung - meistens ja beides Mist). Mittlerweile laufen bei mir oft die gleichen Sender. Nachrichten, Dokumentationen, Reportagen, Magazine (z.B. Frontal 21, Monitor, usw.). Und dazu nutze ich doch recht häufig ARD, ZDF, Tagesschau 24, N24, NTV und ZDF Info. Daher empfinde ich die GEZ als gar nicht mehr so schlimm wie früher. Nur ob man wirklich so viele Radiosender braucht (NDR 1 bis 88, WDR 1 bis 48, usw.) stelle ich dann doch noch in Frage! Gut, ein wenig Science-Fiction-Kitsch wie Star Trek und Stargate brauche ich dann aber doch noch...

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Harris NRÜ« (06.06.2016, 16:52) aus folgendem Grund: Gott, wenn Kinder beim Schreiben nerven...Rechtschreibfehler, fehlende Worte, usw., ausgebügelt. Hoffentlich!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maverick83 (06.06.2016)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich
  • »Harris NRÜ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 398

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1923

  • Nachricht senden

12

06.06.2016, 16:49

Wo die Flöhe ihren Ursprungsort haben würde mich jedoch auch noch interessieren?

Vielleicht tierischen Ursprungs. Katzen sind gute Flohüberträger, die sich dann auch in der menschlichen Behausung niederlassen.
Ja, an Haustiere, oder im schlimmeren Fall Rattenbefall, habe ich auch schon gedacht.

Gruß

ihm-al

Moderator

  • »ihm-al« ist männlich

Beiträge: 2 414

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Ing./RettAss

Danksagungen: 1933

  • Nachricht senden

13

07.06.2016, 09:11

Jetzt mal ernsthaft, haben die zu viel gesoffen?

Die Entscheidung mag im Nachhinein diskutabel sein, allerdings hat hier wenigstens mal jemand eine getroffen, anstatt den schwarzen Peter munter weiterzuschieben.
Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maverick83 (07.06.2016), Harris NRÜ (07.06.2016), Blutverlust (07.06.2016), DocJojo (07.06.2016)