Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Nachrichten

News Anchorman

  • »Nachrichten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 543

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

1

02.06.2015, 16:01

Bayern: Verdi droht mit Streik beim BRK

Sollte das BRK nicht auf die Forderungen der Gewerkschaft Verdi eingehen, droht diese mit einem Streik - auch im Rettungsdienst. Hintergrund ist die Forderung nach einem neuen Mantel-Tarifvertrag, der unter anderem die Reform der Arbeitszeitkonten vorsieht, um unbezahlte Mehrarbeit zu verhindern. Arbeitsbereitschaft soll künftig voll bezahlt werden, zudem sollen alle Altergruppen 30 Tage Urlaub erhalten. Zudem fordert die Gewerkschaft auch eine Lohnerhöhung von 100 Euro pro Mitarbeiter und weitere 3,5 Prozent mehr Gehalt.
Die Verhandlungen mit den Arbeitgebern waren erst vor Kurzem abgebrochen worden, nun möchte die Gewerkschaft morgen mit einem Sondierungsgespräch mit der BRK-Spitze ein endgültiges Scheitern verhindern.

Das BRK selbst räumt ein, dass es "Probleme" bei den Arbeitsbedingungen für Rettungsassistenten gibt. Diese könnten jedoch innerhalb des bestehenden Manteltarifvertrags gelöst werden.

Quelle und ausführlicher Text: http://www.merkur.de/bayern/droht-jetzt-…rk-5061504.html

Nils

Ehren-Mitglied

  • »Nils« ist männlich

Beiträge: 7 675

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Bildungsarchitekt

Danksagungen: 1562

  • Nachricht senden

2

02.06.2015, 17:08

Das ist doch ein guter Anfang.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hanswurst (02.06.2015)

Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich

Beiträge: 1 541

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

3

03.06.2015, 09:01

Wie wäre es mit einer solidarisierungs Aktion mit den bayerischen Kollegen?
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

Daniel Grein

Administrator

  • »Daniel Grein« ist männlich

Beiträge: 10 143

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 1554

  • Nachricht senden

4

03.06.2015, 09:14

Wie wäre es mit einer solidarisierungs Aktion mit den bayerischen Kollegen?


Wie würdest du das umsetzen wollen?


Knüpfe dich nicht an Geringes, es zieht dich ab und hinab, fügt dir Geringeres zu.

Taubenzüchter

Ehren-Mitglied

  • »Taubenzüchter« ist männlich

Beiträge: 1 948

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: NFS

Danksagungen: 379

  • Nachricht senden

5

03.06.2015, 17:04

Ich habe mir gerade solidarisch ein Andechser aufgemacht. :prost:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Monschi (03.06.2015)

6

03.06.2015, 17:31

Laut ver.di wird berichtet, dass das BRK verhandlungsbereit sei.

DaniRA

Ehren-Mitglied

  • »DaniRA« ist männlich

Beiträge: 1 753

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Sachsen

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

7

11.06.2015, 19:12

Hi!
Wollte keinen neuen Thread aufmachen, falls es unpassend ist, bitte trennen...
Auch in Sachsen probiet man es mal mit Streik.
Grüße
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die anderen...
Genau so ist es übrigens wenn man doof ist...

Jengston

VIP-Mitglied

  • »Jengston« ist männlich

Beiträge: 1 109

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Luft-und Bodensani, Narkosenhelfer

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

8

01.07.2015, 02:58

...der in der stabilen Seitenlage schläft!

9

04.07.2015, 16:55

Zitat

Grund
für das gespannte Verhältnis soll nicht zuletzt ein um rund zehn
Millionen Euro geringeres Budget sein, als es der Verband benötige.
Da kommen die Forderungen von Verdi nach einer Begrenzung der
Überstunden und voller Bezahlung der Arbeitsbereitschaft natürlich
nicht gut an.

Zitat

Gem.
Art. 32, 34 BayRDG verwundert mich die Aussage, das dem Verband für
den Rettungsdienst rund 10 Mio Euro fehlen, da der Rettungsdienst
sämtliche notwendigen Kosten von den Kostenträgern ersetzt bekommt.

Zitat

Aufgrund
der mangelnden Transparenz bei der Abrechnung mit den
Rettungsdiensten in Bayern muss die Fehlsumme von 10 Mio Euro als
Behauptung gewertet werden, die erstmal bewiesen werden muss.

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 298

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5563

  • Nachricht senden

10

04.07.2015, 17:08

Mod.: Wo kommen die Zitate her? Quellenangabe? Zuammenhang? Aussage?