Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Nachrichten

News Anchorman

  • »Nachrichten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 542

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

1

10.03.2015, 20:08

Baden-Württemberg: Stellungnahme der ver.di Fachgruppe Feuerwehr zur Änderung des Feuerwehr- und Rettungsdienstgesetzes

Die Fachgruppe Feuerwehr in der Gewerkschaft ver.di in Baden-Württemberg hat eine Stellungnahme zur geplanten Änderung des Feuerwehr- und Rettungsdienstgesetzes veröffentlicht.
Darin fordert sie unter anderem die Ausschreibung des Rettungsdienstes auf Grundlage eines Leistungsverzeichnisses. Ferner fordert die Fachgruppe eine 30-minütige Hilfsfrist für "nicht dringliche Rettungstransporte". Leitstellen sollten künftig lediglich Rettungstransporte disponieren; Krankentransporte sollen entsprechend des öffentlichen Personenverkehrs wie im Bereich der Taxivorhaltung organisiert werden.
»Nachrichten« hat folgende Datei angehängt:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manne (10.03.2015), Maverick83 (11.03.2015)

Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich

Beiträge: 1 512

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

2

11.03.2015, 19:30

Ich bin mal gespannt ob die ver.di Fachgruppe Rettungsdienst auch eine Stellungnahme dazu abgibt! :rolleyes_1:
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

3

11.03.2015, 20:49

Ich sehe den Vortrag der ver.di Fachgruppe Feuerwehr sehr skeptisch. Tatsächlich denke ich, entfernt sich diese Idee immer mehr von der notwendigen "Daseinsfürsorge."

Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich

Beiträge: 1 512

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

4

12.03.2015, 09:37

Ich sehe den Vortrag der ver.di Fachgruppe Feuerwehr sehr skeptisch. Tatsächlich denke ich, entfernt sich diese Idee immer mehr von der notwendigen "Daseinsfürsorge."

wirklich? Oder ist das seitens der Fachgruppe nur zu abstrakt formuliert?
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

5

12.03.2015, 12:40

Das kann durchaus sein, das ich die Vorschläge auch falsch interpretiere. Feuerwehr, Rettungsdienst Krankentransport und Katastrophenschutz bilden für mich eine gedankliche Einheit.

Johannes D.

Ehren-Mitglied

  • »Johannes D.« ist männlich

Beiträge: 3 407

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Cand. med. / RFP / Dozent

Danksagungen: 1687

  • Nachricht senden

6

12.03.2015, 13:41

Gut, dieses Gedankenkonstrukt funktioniert aber ohnehin nur regional. Vielerorts ist mindestens ein Teil davon abgetrennt, häufig auch mehrere. Und erstaunlicher Weise funktionieren die Teilbereiche auch getrennt ganz gut. (Überspitzt: Die Welt geht nicht unter, wenn die HiOrg nicht alles machen darf, sondern nur die SEG / den KatS stellt. Die Einheiten funktionieren davon nicht schlechter, teilweise sogar besser, weil Personal nicht mehrfach verplant ist.)
Land zwischen den Meeren,
vor dem sich sogar die Bäume verneigen,
du bist der wahre Grund,
warum Kompassnadeln nach Norden zeigen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harris NRÜ (12.03.2015)

Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich

Beiträge: 1 512

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

7

12.03.2015, 14:29

Ihr müsst solche Dinge auch immer im Zusammenhang mit der gegenwärtigen rechtlichen Situation im Rettungsdienst in Ba Wü sehen. Bei uns ist einfach manches "anders".
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

Johannes D.

Ehren-Mitglied

  • »Johannes D.« ist männlich

Beiträge: 3 407

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Cand. med. / RFP / Dozent

Danksagungen: 1687

  • Nachricht senden

8

12.03.2015, 14:55

Ahja, das ist so allerdings wenig hilfreich. Was muss man in welchem Zusammenhang sehen und was ist konkret in diesem Fall nun wieder anders? Und warum muss es anders bleiben und lässt sich nicht auf üblichem Wege regeln?
Land zwischen den Meeren,
vor dem sich sogar die Bäume verneigen,
du bist der wahre Grund,
warum Kompassnadeln nach Norden zeigen!

Eddy

Ehren-Mitglied

  • »Eddy« ist männlich

Beiträge: 1 591

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Techniker

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

9

12.03.2015, 14:57

Ahja, das ist so allerdings wenig hilfreich. Was muss man in welchem Zusammenhang sehen und was ist konkret in diesem Fall nun wieder anders? Und warum muss es anders bleiben und lässt sich nicht auf üblichem Wege regeln?


Weil wir alles (besser) können, ausser hochdeutsch natürlich........... :-P

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 261

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1588

  • Nachricht senden

10

12.03.2015, 15:02

Und MZF abschaffen.... :bye2:
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

Johannes D.

Ehren-Mitglied

  • »Johannes D.« ist männlich

Beiträge: 3 407

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Cand. med. / RFP / Dozent

Danksagungen: 1687

  • Nachricht senden

11

12.03.2015, 15:05

...und Hilfsfristen einhalten...
...und Gutachten zur Vorhaltung erfüllen...
...und NotSan Prüfungen rechtssicher durchführen...
...und und und...

:ironie:

Aber mal ernsthaft, welcher Aspekt steht denn unter regionaler Besonderheit, die hier nicht ausreichend beachtet wurde?
Land zwischen den Meeren,
vor dem sich sogar die Bäume verneigen,
du bist der wahre Grund,
warum Kompassnadeln nach Norden zeigen!

Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich

Beiträge: 1 512

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

12

12.03.2015, 17:07

Zitat

...und Hilfsfristen einhalten...
...und Gutachten zur Vorhaltung erfüllen...
...und NotSan Prüfungen rechtssicher durchführen...
...und und und...

:ironie:

Aber mal ernsthaft, welcher Aspekt steht denn unter regionaler Besonderheit, die hier nicht ausreichend beachtet wurde?

Z.B. die autark und nahezu unkontrollierte Tätigkeiten der Bereichsausschüsse. Als ein Aspekt...
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

13

12.03.2015, 18:30

siehe hierzu die Probleme Rettungsdienst Mannheim.

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 157

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5318

  • Nachricht senden

14

12.03.2015, 18:35

siehe hierzu die Probleme Rettungsdienst Mannheim.


Welche Probleme meinst du denn?

Johannes D.

Ehren-Mitglied

  • »Johannes D.« ist männlich

Beiträge: 3 407

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Cand. med. / RFP / Dozent

Danksagungen: 1687

  • Nachricht senden

15

12.03.2015, 19:26


Z.B. die autark und nahezu unkontrollierte Tätigkeiten der Bereichsausschüsse. Als ein Aspekt...


Dieses höchst eigentümliche Konstrukt ist bekannt. Aber bringe es für mich doch nochmal in einen Zusammenhang, dass Feuerwehr, Rettungsdienst, Krankentransport und Katastrophenschutz zwingend eine Einheit bilden sollen. Mir fehlt da die Verbindung, möglicherweise stehe ich aber auch nur auf dem Schlauch.
Land zwischen den Meeren,
vor dem sich sogar die Bäume verneigen,
du bist der wahre Grund,
warum Kompassnadeln nach Norden zeigen!

16

13.03.2015, 15:51

@ Jörg

Das Kontrollen sich als sehr schwierig erweisen, die Betreiber des RD dies sehr genau wissen und deshalb ökonomischer Interessen höher gewertet wurden als eine korrekte Auftragsdurchführung.

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 157

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5318

  • Nachricht senden

17

13.03.2015, 16:16

siehe hierzu die Probleme Rettungsdienst Mannheim.


Welche Probleme meinst du denn?

@ Jörg

Das Kontrollen sich als sehr schwierig erweisen, die Betreiber des RD dies sehr genau wissen und deshalb ökonomischer Interessen höher gewertet wurden als eine korrekte Auftragsdurchführung.


Aber das ist doch kein Problem des Mannheimer Rettungsdienstes!

In Mannheim wird das Problem vielleicht ehr angesprochen als in anderen Bereichen.

J.

18

13.03.2015, 21:21

Okay, dann ist es ein politisches Problem, das den Rettungsdienst und die Bevölkerung betrifft. Ich denke, es eine Frage der Betrachtungsweise. Und du hast vollkommen recht, das Mannheim hier bestimmt wesentlich weiter ist als manche bayerischen Landkreise wo derartige Probleme lieber totgeschwiegen werden.

Johannes D.

Ehren-Mitglied

  • »Johannes D.« ist männlich

Beiträge: 3 407

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Cand. med. / RFP / Dozent

Danksagungen: 1687

  • Nachricht senden

19

13.03.2015, 22:34

Naja, zumindest Bereichsausschüsse findest du in bayrischen Landkreisen nicht...
Land zwischen den Meeren,
vor dem sich sogar die Bäume verneigen,
du bist der wahre Grund,
warum Kompassnadeln nach Norden zeigen!

20

14.03.2015, 10:04

Richtig Johannes, wobei die RZV (unterschiedliche Begrifflichkeit, selbe Art von Gremium) noch weniger transparent sind.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manne (14.03.2015)