Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Nachrichten

News Anchorman

  • »Nachrichten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 543

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

1

27.03.2014, 10:32

Berliner Rettungsdienst soll neu aufgestellt werden

Der Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes bei der Berufsfeuerwehr Berlin, Dr. Stefan Poloczek, möchte die Chancen des Notfallsanitäters nutzen und den Rettungsdienst in der Hauptstadt neu aufstellen. Helfen soll dabei auch der Einsatz von Telemedizin nach Aachener Vorbild. Unterstützung erhält er dabei auch aus der Politik.
"Wir können nicht jedes Mal einen Notarzt hinausschicken.", so Dr. Poloczek. Die Notärzte könnten den Notfallsanitätern künftig jedoch als telemedizinischer Berater zur Seite stehen.

Quelle und ausführlicher Text: http://www.aerztezeitung.de/news/article…sanitaeter.html

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 419

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1030

  • Nachricht senden

2

27.03.2014, 11:28

Ich werde aus dem Artikel nicht ganz schlau, aber so wie es dort steht, könnte man den Eindruck bekommen das NA gar nicht mehr ausrücken sollen ?-(

Daniel Grein

Administrator

  • »Daniel Grein« ist männlich

Beiträge: 10 143

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 1554

  • Nachricht senden

3

27.03.2014, 11:35

So verstehe ich den Artikel nicht. Lediglich bei ausgewählten Situationen, in welchen es bspw. um die rechtliche Absicherung/Bewertung eines Einsatzes geht, soll ein Telenotarzt zur Verfügung stehen.


Knüpfe dich nicht an Geringes, es zieht dich ab und hinab, fügt dir Geringeres zu.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Krankensportler (27.03.2014)

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 419

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1030

  • Nachricht senden

4

27.03.2014, 11:40

Kannst du mir die Stelle raussuchen in der steht das auch weiter NÄ fahrend eingesetzt werden sollen?

Ich gehe allerdings auch davon aus, dass weiter auf die Straße geschickt werden (hoffentlich).

Daniel Grein

Administrator

  • »Daniel Grein« ist männlich

Beiträge: 10 143

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 1554

  • Nachricht senden

5

27.03.2014, 11:45

Zitat

Es sei eine große Neuerung, dass durch die neue Ausbildung das nichtärztliche Personal im Rettungsdienst künftig besser qualifiziert sei, teilweise ärztliche Aufgaben zu übernehmen. Man müsse der Einsatzrealität und dem demografischen Wandel ins Auge sehen, sagte Poloczek. "Wir können nicht jedes Mal einen Notarzt hinausschicken."


Knüpfe dich nicht an Geringes, es zieht dich ab und hinab, fügt dir Geringeres zu.

6

27.03.2014, 12:34

Hat ja nur drei Monate gedauert bis jemand um Geld zu sp.... Ehhhhhm den Rettungsdienst zu verbessern vorschlägt das NFS geplant eigenverantw..... Ehhhhhhm unter Telearztaufsicht arbeiten sollten. Mal sehen was noch so kommt. :-)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mobitz (27.03.2014), Krankensportler (27.03.2014)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 432

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1944

  • Nachricht senden

7

27.03.2014, 12:38

Dann müsste zukünftig wohl auch der bereits oft kritisierte Ausrüstungsstand der Berliner BF-RTW überarbeitet werden...

Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

raphael-wiesbaden (27.03.2014)

8

27.03.2014, 13:04

Dann müsste zukünftig wohl auch der bereits oft kritisierte Ausrüstungsstand der Berliner BF-RTW überarbeitet werden...

Gruß



Ein billig Handy gibts für wenig Geld. Sollte überschaubar sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schmiddie (28.03.2014)

GuyFawkes

Ehren-Mitglied

  • »GuyFawkes« ist männlich

Beiträge: 5 349

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Chief

Danksagungen: 3537

  • Nachricht senden

9

27.03.2014, 13:21

Dann müsste zukünftig wohl auch der bereits oft kritisierte Ausrüstungsstand der Berliner BF-RTW überarbeitet werden...

Gruß



Ein billig Handy gibts für wenig Geld. Sollte überschaubar sein.

Aber keinen vernünftigen Defi.
The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept. George Carlin

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 382

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1731

  • Nachricht senden

10

27.03.2014, 13:45

Zitat

Hat ja nur drei Monate gedauert bis jemand um Geld zu sp.... Ehhhhhm den Rettungsdienst zu verbessern vorschlägt das NFS geplant eigenverantw..... Ehhhhhhm unter Telearztaufsicht arbeiten sollten. Mal sehen was noch so kommt. :-)


Kosteneffizienz ist per Definition nicht schlecht. NICE sollte dir das zeigen.

Zur Zeit sind 20 NA (plus NA aus Brb, plus STEMO) in Berlin ausgelastet, auch weil die RTWs "gehalten sind sich an die Basics zu halten".

Ich glaube ein gezielter Einsatz der NA wäre ungleich Qualitätsverlust.

Ich finde die Idee hervorragend. Poloczek hat eine spannende Herausforderung.


Sent from my iPhone
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

Monschi

Ehren-Mitglied

  • »Monschi« ist männlich

Beiträge: 2 763

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Mädchen für alles

Danksagungen: 771

  • Nachricht senden

11

27.03.2014, 15:15

Es kommt ja auch darauf an was man jetzt unter Tele-Notarzt verstehen soll bzw. was der Journalist daraus gemacht hat. In Köln gibt es seit mehr als 2 Jahren einen festen Arzt auf der Leitstelle, der den dortigen Disponenten helfen soll bzw. dem RD-Personal bei Rückfragen zur Verfügung steht, bspw. wenn ich einen Patienten doch zu Hause lassen möchte. Dies kann schon sinnvoll sein und in einer Großstadt auch durchaus mit einem geringen Kostenaufwand zu einer deutlichen Entlastung führen.

12

27.03.2014, 18:11

Zitat

Hat ja nur drei Monate gedauert bis jemand um Geld zu sp.... Ehhhhhm den Rettungsdienst zu verbessern vorschlägt das NFS geplant eigenverantw..... Ehhhhhhm unter Telearztaufsicht arbeiten sollten. Mal sehen was noch so kommt. :-)


Kosteneffizienz ist per Definition nicht schlecht. NICE sollte dir das zeigen.

Zur Zeit sind 20 NA (plus NA aus Brb, plus STEMO) in Berlin ausgelastet, auch weil die RTWs "gehalten sind sich an die Basics zu halten".

Ich glaube ein gezielter Einsatz der NA wäre ungleich Qualitätsverlust.

Ich finde die Idee hervorragend. Poloczek hat eine spannende Herausforderung.


Sent from my iPhone


Mike, ich glaube meine Aussage ist an dir vorbeigesaust. ;-) es ging mir nicht darum, was gut oder was schlecht ist.

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 382

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1731

  • Nachricht senden

13

27.03.2014, 18:58

Naja, auch Geld Sparen will nicht der ÄLRD , sondern der Senat. Der ÄLRD muss gucken wie er den RD dabei effizient hält.

:)


Sent from my iPhone
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

red_cap

VIP-Mitglied

  • »red_cap« ist männlich

Beiträge: 1 343

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Arzt

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

14

28.03.2014, 03:05

Warum will der Senat denn Geld beim RD sparen? Bei vernünftiger Kostenaufstellung erhält er das Geld durch die Kassen zurück.

15

28.03.2014, 08:55

Warum will der Senat denn Geld beim RD sparen? Bei vernünftiger Kostenaufstellung erhält er das Geld durch die Kassen zurück.


Der RD ist eine Einnahmequelle für die Stadt. Je günstiger, umso mehr Gewinn.

Harun

Ehren-Mitglied

Beiträge: 1 764

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

16

28.03.2014, 10:20

Deswegen halten die Feuerwehren auch wie bekloppt daran fest...

Stephan

Mitglied

  • »Stephan« ist männlich

Beiträge: 28

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: BF

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

28.03.2014, 12:06

Gewinn? Kann man das so sagen? Langläufig kann man mit RD keinen Gewinn erzielen. Aber wenn Feuerwehren aufgrund Gewinne daran festhalten, warum halten alle anderen Anbieter (HiOrgs, Private) daran fest? Wegen dem caritativem Gedanken?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harris NRÜ (28.03.2014)

Lucy

Bronze-Mitglied

  • »Lucy« ist weiblich

Beiträge: 135

Qualifikation: Rettungsassistentin
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: stud.med

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

18

28.03.2014, 12:10

Ich dacht immer, dass HiOrg-RTW/KTW rollende Litfaßsäulen sind...
"Hab Geduld in allen Dingen, vor allem aber mit Dir selbst" Franz von Sales

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 382

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1731

  • Nachricht senden

19

28.03.2014, 12:11

Guckt euch doch einfach die Statistiken der Berliner Feuerwehr an. Mit dem RD kann man in Berlin einen Plus machen.

Und der Senat möchte nicht noch mehr Geld ausgeben für den Rettungsdienst. Was ist daran verwunderlich?
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

münchner82

Silber-Mitglied

  • »münchner82« ist männlich

Beiträge: 210

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

20

28.03.2014, 12:30

Gewinn? Kann man das so sagen? Langläufig kann man mit RD keinen Gewinn erzielen. Aber wenn Feuerwehren aufgrund Gewinne daran festhalten, warum halten alle anderen Anbieter (HiOrgs, Private) daran fest? Wegen dem caritativem Gedanken?
Ich kenne das hier von den BF-RTW in München. Diese dienen primär den Löschzügen, fahren allerdings auch Spitzenabdeckung bei entsprechendem Bedarf an Rettungsmitteln. Da die RTW bereits aus den Mitteln der Feuerwehr finanziert werden, ist hier jeder Euro, der von den Krankenkassen kommt, Reingewinn.

Im Gegenzug finanziert der RZV die Personalkosten der HiOrg-Rettungswachen nicht zu 100%, da ja angeblich auch viele Ehrenamtliche im Rettungsdienst fahren... ;-)