Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Matthias Wenzel

Ehren-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich
  • »Matthias Wenzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 990

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Beruf: dipl. RS SRK in der Notfallpflege

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

1

17.12.2012, 09:38

CO Vergiftung in Lausanne, 60 Betroffene

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/ver…/story/13842458

EDIT: habe mir erlaubt den Link klickbar zu machen. Gruß Mave
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Maverick83« (17.12.2012, 11:48)


securo

Ehren-Mitglied

  • »securo« ist männlich

Beiträge: 6 968

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 1391

  • Nachricht senden

2

17.12.2012, 10:12

Mit Fotos vom Geschehen: HIER
Feed the prairie dogs, play with the rattlesnakes, let your kids ride the buffalos, drive fast and pass on curves.
We thank you for your support.
Motto von Badlands Ambulance

Jengston

VIP-Mitglied

  • »Jengston« ist männlich

Beiträge: 1 109

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Luft-und Bodensani, Narkosenhelfer

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

3

20.12.2012, 20:57

Auch in Starnberg gab es letzte Woche einen Fall der CO-Vergiftung. Als normaler Kollaps gemeldet und nichtsahnend versorgt stellten die Kollegen nach der Übergabe im Krankenhaus fest, dass auch sie unter Kopfschmerzen litten. Weitere Untersuchungen folgten und so blieben sie erstmal eine Nacht zur Überwachung. Ist schon kurios, in der RA-Ausbildung wird dir das Thema Eigenschutz reingeprügelt bis zum geht-nicht-mehr, und dann passieren solche Fehler. Aber wie hätte man auch auf sowas sofort kommen sollen...
...der in der stabilen Seitenlage schläft!

4

20.12.2012, 21:02

Wir sind vor ein paar Tagen mit dem Hubi zu einer Wohnungsöffnung gerufen worden. Als die Feuerwehr die Tür offen hatte, wollten wir reflexmäßig reinstürmen, aber eine Beamtin hielt uns mit den Worten zurück: "Wir gehen vorher einmal kurz mit CO-Meßgerät rein. Dann könnt Ihr...".

Zoidberg

VIP-Mitglied

  • »Zoidberg« ist männlich

Beiträge: 1 447

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Student

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

5

20.12.2012, 21:25

Ist schon kurios, in der RA-Ausbildung wird dir das Thema Eigenschutz reingeprügelt bis zum geht-nicht-mehr, und dann passieren solche Fehler.
Wo siehst du den Fehler?
What I cannot create, I do not understand. (Richard Feynman)

Mein Name ist Hans, das L steht für Gefahr.

securo

Ehren-Mitglied

  • »securo« ist männlich

Beiträge: 6 968

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 1391

  • Nachricht senden

6

20.12.2012, 21:29

Ist ja auch nicht ganz einfach, vor allem ohne Gasspürgerät oder CO-Messung via Pulsoximeter.
Vor allem, wenn es nicht gerade eine grosse Anzahl an Patienten ist.
Feed the prairie dogs, play with the rattlesnakes, let your kids ride the buffalos, drive fast and pass on curves.
We thank you for your support.
Motto von Badlands Ambulance

98-83-1

Silber-Mitglied

Beiträge: 552

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

20.12.2012, 23:31

Darum gibt es schon ein paar RD-Bereich, die die Notfallrucksäcke/-koffer mit CO-Warner ausstatten.

securo

Ehren-Mitglied

  • »securo« ist männlich

Beiträge: 6 968

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 1391

  • Nachricht senden

8

21.12.2012, 07:54

Darum gibt es schon ein paar RD-Bereich, die die Notfallrucksäcke/-koffer mit CO-Warner ausstatten.


Oder die Dinger hängen am Gürtel der Mitarbeiter.
Feed the prairie dogs, play with the rattlesnakes, let your kids ride the buffalos, drive fast and pass on curves.
We thank you for your support.
Motto von Badlands Ambulance

Alrik

Ehren-Mitglied

  • »Alrik« ist männlich

Beiträge: 2 270

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Ingenieur aaÜO/Technischer Dienst

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

9

21.12.2012, 16:04

Ist das mittlerweile wirklich verbreitet? Ich hab nur von Österreich mal was aufgeschnappt.

Rettungshund

VIP-Mitglied

  • »Rettungshund« ist männlich

Beiträge: 1 513

Qualifikation: Rettungsassistent
Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

10

21.12.2012, 16:29

Ist das mittlerweile wirklich verbreitet? Ich hab nur von Österreich mal was aufgeschnappt


Von Deutschland weiß ich, dass im Raum Wiesbaden die CO-Warner im Einsatz sind.

securo

Ehren-Mitglied

  • »securo« ist männlich

Beiträge: 6 968

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 1391

  • Nachricht senden

11

21.12.2012, 17:36

Unsere Kollegen im Nachbarbezirk tragen die Dinger bei sich - scheinbar nicht grundlos.
Feed the prairie dogs, play with the rattlesnakes, let your kids ride the buffalos, drive fast and pass on curves.
We thank you for your support.
Motto von Badlands Ambulance

fakl

Ehren-Mitglied

Beiträge: 3 130

Qualifikation: Rettungssanitäter
Arzt
Notarzt

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 1536

  • Nachricht senden

12

21.12.2012, 17:55

Ist ja auch nicht ganz einfach, vor allem ohne Gasspürgerät oder CO-Messung via Pulsoximeter.
Vor allem, wenn es nicht gerade eine grosse Anzahl an Patienten ist.


Wobei CO in den seltensten Fällen chemisch rein aus der Gasflasche kommt, sondern bei unvollständigen Verbrennungen entsteht.
Chemisch reines CO ist geruchlos. Aber aufgrund des Entstehungsmechanismus (Kamin, Ölheizung, beim Erdgas wirds wieder schwieriger) kann in der Praxis ein "seltsamer" Geruch in der Wohnung sicherlich vorherrschen.
Da sollte man dann 1. den Eigenschutz beachten und 2. Differentialdiagnostisch auf das Thema CO-Vergiftung kommen und 3. keine Erkältung haben. ;-)
"Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

red_cap

VIP-Mitglied

  • »red_cap« ist männlich

Beiträge: 1 346

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Arzt

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

13

21.12.2012, 18:45

Weil es gerade passt.
CO-Detektoren zum Eigenschutz sind bei uns ab jetzt auf allen städtischen RTW am Corpuls verlastet. "Wir" sind eine Stadt mit ca. 600.000 Einwohnern am Rhein in NRW.
Laut Aussage der BF als Reaktion auf die Feldstudie der BF Wiesbaden (wie bereits im Forum berichtet) und anscheinend werden diese zumindest in NRW jetzt bei vielen Berufsfeuerwehren angeschaft.

Daniel Grein

Administrator

  • »Daniel Grein« ist männlich

Beiträge: 10 143

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 1554

  • Nachricht senden

14

21.12.2012, 23:42

Auch die RTW des Karlsruher Rettungsdienstes ProMedic sind mit CO-Warner ausgestattet.


Knüpfe dich nicht an Geringes, es zieht dich ab und hinab, fügt dir Geringeres zu.

ihm-al

Moderator

  • »ihm-al« ist männlich

Beiträge: 2 414

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Ing./RettAss

Danksagungen: 1935

  • Nachricht senden

15

22.12.2012, 22:39

CO-Detektoren zum Eigenschutz sind bei uns ab jetzt auf allen städtischen RTW am Corpuls verlastet.


Demnach nehmt ihr zu jedem Patienten die Monitor-Einheit mit?
Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.

Alrik

Ehren-Mitglied

  • »Alrik« ist männlich

Beiträge: 2 270

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Ingenieur aaÜO/Technischer Dienst

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

16

23.12.2012, 00:23

Zumindest zu jedem als Notfall gemeldeten Einsatz, ja, solte man tun. :)

Welche CO-Warner werden da jeweils verwendet, Stückpreise bekannt?
Ich denk nicht, dass das bei uns ein allzu dringendes Problem darstellt, aber es kommt halt doch hin und wieder mal vor. Und vor etwa zwei Monaten ist ein RTW-Team tatsächlich in die Falle getappt bei einem Suizid mit Grill in der Wohnung.

red_cap

VIP-Mitglied

  • »red_cap« ist männlich

Beiträge: 1 346

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Arzt

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

17

23.12.2012, 00:40

CO-Detektoren zum Eigenschutz sind bei uns ab jetzt auf allen städtischen RTW am Corpuls verlastet.


Demnach nehmt ihr zu jedem Patienten die Monitor-Einheit mit?


Zumindest schreibt die Dienstanweisung dies bei allen Notfalleinsätzen vor. Die tatsächliche Handhabung der einzelnen Kollegen mag ggf. davon abweichen.
Wir haben leider keine Rucksäcke, sondern nur Koffer, d.h. man kann das Gerät höchstens noch an der Einsatzkleidung befestigen. Es gibt aber nur ein Gerät pro Fahrzeug.

Zumindest zu jedem als Notfall gemeldeten Einsatz, ja, solte man tun. :)

Welche CO-Warner werden da jeweils verwendet, Stückpreise bekannt?
Ich denk nicht, dass das bei uns ein allzu dringendes Problem darstellt, aber es kommt halt doch hin und wieder mal vor. Und vor etwa zwei Monaten ist ein RTW-Team tatsächlich in die Falle getappt bei einem Suizid mit Grill in der Wohnung.


Die angeschafften Geräte müssten alle ein Dräger Pac(R) 7000 sein.

Jengston

VIP-Mitglied

  • »Jengston« ist männlich

Beiträge: 1 109

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Luft-und Bodensani, Narkosenhelfer

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

18

23.12.2012, 16:29

Ist schon kurios, in der RA-Ausbildung wird dir das Thema Eigenschutz reingeprügelt bis zum geht-nicht-mehr, und dann passieren solche Fehler.
Wo siehst du den Fehler?


CO-Warngerät hätte sich bemerkbar gemacht.
...der in der stabilen Seitenlage schläft!

Blinky

Ehren-Mitglied

  • »Blinky« ist männlich

Beiträge: 1 675

Qualifikation: Rettungsassistent
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

19

23.12.2012, 16:33

Stand den Kollegen denn Eins zur Verfügung?

Zoidberg

VIP-Mitglied

  • »Zoidberg« ist männlich

Beiträge: 1 447

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Student

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

20

23.12.2012, 16:46

Ich verstehe es immer noch nicht. Deine erste Aussage impliziert, dass die Besatzung einen Fehler gemacht hat - welchen?
What I cannot create, I do not understand. (Richard Feynman)

Mein Name ist Hans, das L steht für Gefahr.