Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich
  • »Manne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 538

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

1

10.12.2012, 16:51

Hohe Auflagen für private Rettungsdienste in Bayern

Hohe Auflagen bezüglich ehrenamtlichen Personals sollen private in Bayern nach dem neuen RD Gesetz abschrecken!

http://www.retter.tv/de/weitere-organisa…&ereignis=16160

http://www.augsburger-allgemeine.de/dona…id23077066.html
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manne« (10.12.2012, 22:04)


Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich
  • »Manne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 538

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

2

12.12.2012, 10:54

Auszug aus dem Link der Augsburger Allgemeine:

....Denn aus anderen Gebieten in Bayern wusste Kreisgeschäftsführer Erwin Rudolph um den in den vergangenen Jahren gestiegenen Druck durch die private Konkurrenz. Dass künftig private Anbieter mit „Dumpinglöhnen“, wie es Rudolph ausdrückt, auf den Markt im Kreis Donau-Ries drängen könnten, diese Befürchtung scheint zunächst gebannt.....

und jetzt Auszug aus Süddeutsche.de:
... Dem katholischen Malteser Hilfsdienst in Bayern werden Lohndumping und die Verletzung von Arbeits- und Tarifverträgen vorgeworfen. Geringfügig Beschäftigte sollen teilweise nur Stundenlöhne von fünf bis sechs Euro verdienen. Als Grund nennen die Malteser: die Konkurrenz. ...

ohne Worte!
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

VK-Retter

Ehren-Mitglied

Beiträge: 2 236

Qualifikation: Rettungsassistent
Notarzt
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Gas, Wasser, Katecholamine

Danksagungen: 352

  • Nachricht senden

3

12.12.2012, 12:50

Interessant in dem Kontext auch, dass Falck auch in Deutschland begonnen hat sich im ehrenamtlichen Sektor (Katastrophenschutz/Sanitätsdienst) zu engagieren...
Immerhin haben die versprochen ehreanamtliche Kräfte nur zusätzlich einzusetzen und niemals an Stelle eines sozialversicherungspflichtigem Angestellten. Hoffe das bleibt auch so!

Edit: Quelle

Manne

VIP-Mitglied

  • »Manne« ist männlich
  • »Manne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 538

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

4

12.12.2012, 20:03

Interessant in dem Kontext auch, dass Falck auch in Deutschland begonnen hat sich im ehrenamtlichen Sektor (Katastrophenschutz/Sanitätsdienst) zu engagieren...
Immerhin haben die versprochen ehreanamtliche Kräfte nur zusätzlich einzusetzen und niemals an Stelle eines sozialversicherungspflichtigem Angestellten. Hoffe das bleibt auch so!

Edit: Quelle


Das kann man Falck ja nun nicht wirklich ankreiden. Denn das ist ja nur die logische Konsequenz aus diesem ganzen Ehrenamts K- Schutz Quatsch im Zusammenhang mit der Befähigung zum Rettungsdienst! Schau dir doch den Entwurf zum bayrischen RD Gesetz an. :fool:

Wenn ich Falck wäre würde ich es nicht anders machen.
"...Was Sie brauchen haben Sie und was Sie nicht haben brauchen Sie auch nicht.."

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 584

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

5

13.12.2012, 00:09

Auszug aus dem Link der Augsburger Allgemeine:

....Denn aus anderen Gebieten in Bayern wusste Kreisgeschäftsführer Erwin Rudolph um den in den vergangenen Jahren gestiegenen Druck durch die private Konkurrenz. Dass künftig private Anbieter mit „Dumpinglöhnen“, wie es Rudolph ausdrückt, auf den Markt im Kreis Donau-Ries drängen könnten, diese Befürchtung scheint zunächst gebannt.....

und jetzt Auszug aus Süddeutsche.de:
... Dem katholischen Malteser Hilfsdienst in Bayern werden Lohndumping und die Verletzung von Arbeits- und Tarifverträgen vorgeworfen. Geringfügig Beschäftigte sollen teilweise nur Stundenlöhne von fünf bis sechs Euro verdienen. Als Grund nennen die Malteser: die Konkurrenz. ...


ohne Worte!



http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-f…tgeber-100.html

Cheers
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)