Sie sind nicht angemeldet.

  • Facebook aktivieren

Sposmoker

Bronze-Mitglied

  • »Sposmoker« ist männlich
  • »Sposmoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

1

15.11.2018, 12:31

[Zeit.de] Das anonyme Gehaltsprotokoll - Rettungsassistent

Im Zeit Online Magazin erschien ein Artikel, in dem ein Rettungsassistent, der sich sich in der Weiterbildung zum Notfallsanitäter befindet, anonym über Einsätze, schlechte Arbeitsbedingungen und Gehalt (sowie Trickserei mit Einstufungen) berichtet. Darunter entspann sich in den Kommentaren eine rege Diskussion zum Thema, ob das Gehalt den Arbeitsbedingungen etc. angemessen sei.
[Zeit online] Das anonyme Gehaltsprotokoll - Rettungsassistent - "Ich bin gut, wenn es wirklich um was geht"

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 1 951

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 466

  • Nachricht senden

2

15.11.2018, 13:03

Abgesehen vom Inhalt des Artikel, den ich nicht schlecht finde, klingt die Gehaltssituation auf mit RA auf RS Stelle und dem Stufenaufstieg schon sehr nach Bayern...

Sposmoker

Bronze-Mitglied

  • »Sposmoker« ist männlich
  • »Sposmoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

3

15.11.2018, 13:11

Ich finde es gut, dass dieser Murks auch mal auf öffentlicher Bühne thematisiert wird. Auch wenn man aus dem Artikel meiner Meinung nach nicht viele Rückschlüsse auf den Ort ziehen kann. Hier in Niedersachsen gibt/gab es so einen Schmu auch.

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 1 951

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 466

  • Nachricht senden

4

15.11.2018, 15:58

Bitte was?! Es gab mehr als die Bayern, die diesen RA auf RS-Stellen Wahnsinn gefahren haben?!

Okay, Ende off-topic.

Hanswurst

Ehren-Mitglied

Beiträge: 1 773

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 411

  • Nachricht senden

5

15.11.2018, 20:38

zu meinen Anfangszeiten, mit Bergen an Bewerbungsmappen auf den Schreibtischen, haben das wohl alle Bundesländer so gemacht.

San Holo

Bronze-Mitglied

Beiträge: 101

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

6

16.11.2018, 10:46

In Baden-Württemberg zB. Allerdings kommt das nicht in Frage. Das "zusätzliche halbe Jahr in Ausbildung" inkl. Klinik riecht stark nach 960-Stunden Lehrgang. Den gibt's hier definitiv nicht.

Hauke

Ehren-Mitglied

  • »Hauke« ist männlich

Beiträge: 2 396

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Fluglotse

Danksagungen: 1850

  • Nachricht senden

7

17.11.2018, 23:06

Ich habe die Erfahrung gemacht, zumindest hier im Bremer Umland, wo die Miet - und Immobilienpreise noch erträglich sind, dass die meisten RAs und NFS mit ihrem Gehalt durchaus zufrieden sind und davon gut leben können. Nur kann man sich von Geld weder Freizeit, noch Gesundheit kaufen. Die meisten klagen in erster Linie über die hohe Belastung, die vielen unsinnigen Einsätze und Zukunftsängste. Was ist, wenn man nicht mehr kann? Kriege ich eine Kur, wenn ich eine brauche oder erst nach jahrelangem Kampf mit dem AG?

Eine riesen Entlastung hier war die Trennung von RTWs und KTWs. Die Belastung der RTW Besatzungen ist am Tage logischerweise stark zurück gegangen und somit auch die Krankheitstage.
“When I was a boy and I would see scary things in the news, my mother would say to me, "Look for the helpers. You will always find people who are helping.”

• Fred Rogers