Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich
  • »Jörg Holzmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 314

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5587

  • Nachricht senden

1

17.08.2018, 12:53

DRK Freiburg besetzt NEF mit RS nach angeblicher Ausnahmegenehmigung durch das IM

Das meldet heute der sk-Verlag - inclusive des Dementi aus Stuttgart:

https://www.skverlag.de/rettungsdienst/m…anitaetern.html

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Johannes D. (17.08.2018)

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich
  • »Jörg Holzmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 314

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5587

  • Nachricht senden

2

17.08.2018, 13:03

Reminder - Karlsruhe 2016:

https://www.skverlag.de/rettungsdienst/m…chen-nicht.html

Aber man kanns ja nochmal versuchen...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Johannes D. (17.08.2018), DocJojo (17.08.2018)

maxx

Silber-Mitglied

  • »maxx« ist männlich

Beiträge: 283

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsassistent und Notfallsanitäter

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

3

17.08.2018, 15:03

Man sucht schonmal und erwartet die Ausnahmegenehmigung bald. Könte das vielleicht so sein?
Es wäre ja nicht völlig DRK-untypisch, wenn man seine politischen Fähigkeiten leicht überschätzen würde...
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

nick1210

Bronze-Mitglied

Beiträge: 163

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

4

17.08.2018, 15:28

Ich finde jedoch dass eine Besetzung des NEF mit einem RS sehr gut machbar ist, ganz im Gegensatz zu zwei RS auf dem RTW.

Dorsk

Ehren-Mitglied

  • »Dorsk« ist männlich

Beiträge: 6 888

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 763

  • Nachricht senden

5

17.08.2018, 15:30

Zitat

Ich finde jedoch dass eine Besetzung des NEF mit einem RS sehr gut machbar ist, ganz im Gegensatz zu zwei RS auf dem RTW.
Das würde ich u.a. abhängig von den Notärzten machen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

maxx

Silber-Mitglied

  • »maxx« ist männlich

Beiträge: 283

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsassistent und Notfallsanitäter

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

6

17.08.2018, 15:43

Ich finde jedoch dass eine Besetzung des NEF mit einem RS sehr gut machbar ist, ganz im Gegensatz zu zwei RS auf dem RTW.
Klar.
Irgendwie machbar ist viel
Bei uns hat man auch mal gedacht, einen RTW statt mit zwei RAs zu besetzen, wäre es notfalls auch mal machbar, einen RS zu nehmen. Ist ja auch machbar.
Aber so gibt man Standards auf. So werden Bedingungen nicht besser.


Machbar sind auch Berliner Verhältnisse. Will halt keiner mehr außer den Kostenträgern.
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nick1210 (17.08.2018)

Schwarzwaldretter

Bronze-Mitglied

Beiträge: 255

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

7

17.08.2018, 16:20

Der Anfang vom Ende....
Hierzu sollte man auch wissen das im Hochschwarzwald der Orgl Dienst primär an das NEF geknüpft ist. Der NEF Fahrer hat die Orgl Aufgabe so lange inne bis das ELW anrückt was mitunter schon mal n bissle dauern kann ...erst dann kommt der eigentliche Orgl und übernimmt oder , sofern auf dem NEF ein Kollege die Orgl Ausbildung hat, wird der nachrückende Orgl Kollege einfach aufs NEF gesetzt und wäre slmit wieder eine Einheit.
Es wird einfach immer lächerlicher was hier versucht wird ...

Merlin414

Anwärter

  • »Merlin414« ist männlich

Beiträge: 4

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Notfallsanitäter und Praxisanleiter

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

17.08.2018, 16:50

In Karlsruhe hat so ein Vorgehen für Aufsehen gesorgt, Freiburg macht jetzt offenbar die gleichen Erfahrungen. Andere Kreisverbände nördlich vom Bodensee sind da "cleverer": die machen es genau so, behaupten aber gegenüber den eigenen Mitarbeitern, es gebe auch hier diese ominöse Erlaubnis vom Landratsamt, und den Rest wie Presse oder Bevölkerung interessiert es nicht. Traurig...

S+K-Verlag

Bronze-Mitglied

  • »S+K-Verlag« ist männlich

Beiträge: 85

Qualifikation: noch keine Ausbildung / Interessent

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Redakteur

Danksagungen: 272

  • Nachricht senden

9

17.08.2018, 20:22

In Karlsruhe hat so ein Vorgehen für Aufsehen gesorgt, Freiburg macht jetzt offenbar die gleichen Erfahrungen. Andere Kreisverbände nördlich vom Bodensee sind da "cleverer": die machen es genau so, behaupten aber gegenüber den eigenen Mitarbeitern, es gebe auch hier diese ominöse Erlaubnis vom Landratsamt, und den Rest wie Presse oder Bevölkerung interessiert es nicht. Traurig...
Wenn es dafür Belege gibt, dann immer her damit. Uns interessiert das sehr wohl.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jörg Holzmann (17.08.2018), maxx (17.08.2018), Harris NRÜ (17.08.2018), Chb (18.08.2018)

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 414

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1767

  • Nachricht senden

10

17.08.2018, 20:24

In Brandenburg war es Jahrelang erlaubt, dass RettSan das NEF fahren. Notärzte haben sich dagegen "gewehrt", und so kehrten alle Landkreise von dieser Praxis ab, ehe die Verordnung dahingehend geändert wurde.

Es scheint also schon einen Unterschied zu machen, in der Praxis.
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hanswurst (17.08.2018), Harris NRÜ (17.08.2018)

olleHoop

Gold-Mitglied

Beiträge: 544

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Medizinstudent

Danksagungen: 428

  • Nachricht senden

11

17.08.2018, 21:47

Bei uns hat man auch mal gedacht, einen RTW statt mit zwei RAs zu besetzen, wäre es notfalls auch mal machbar, einen RS zu nehmen. Ist ja auch machbar.
Aber so gibt man Standards auf. So werden Bedingungen nicht besser.

Also lieber massenhaft Fahrzeuge gar nicht besetzen und Hilfsfristen bei hunderten Einsätzen nicht halten? Das sind natürlich auch tolle Bedingungen. Und 2 RS auf einem RTW finde ich ne ganz andere Hausnummer als einen RS als NEF-Fahrer. Bescheiden ist natürlich beides und die offizielle Bankrotterklärung.

Der Anfang vom Ende....
Hierzu sollte man auch wissen das im Hochschwarzwald der Orgl Dienst primär an das NEF geknüpft ist. Der NEF Fahrer hat die Orgl Aufgabe so lange inne bis das ELW anrückt was mitunter schon mal n bissle dauern kann ...erst dann kommt der eigentliche Orgl und übernimmt oder , sofern auf dem NEF ein Kollege die Orgl Ausbildung hat, wird der nachrückende Orgl Kollege einfach aufs NEF gesetzt und wäre slmit wieder eine Einheit.
Es wird einfach immer lächerlicher was hier versucht wird ...

Das ist doch ein schwaches Argument. Wir haben eigentlich gar keine qualifizierten OrgL unter den NEF-Fahrern, dann wartet man eben 25 Minuten auf den Funktionsträger. Komplett Bayern fährt mit RS auf dem NEF und Teile Hessens ebenfalls. MANV-Lagen sind die absolute Ausnahme und sicherlich ist die Auswirkung von RS statt RA dort geringer, als wenn regelhaft RTW nicht rollen können, weil es keinen RA gibt.

Lächerlich ist es natürlich trotzdem, dass man zu solchen Maßnahmen greifen muss. Und vor allem wie man es tut.

In Brandenburg war es Jahrelang erlaubt, dass RettSan das NEF fahren. Notärzte haben sich dagegen "gewehrt", und so kehrten alle Landkreise von dieser Praxis ab, ehe die Verordnung dahingehend geändert wurde.

Es scheint also schon einen Unterschied zu machen, in der Praxis.


Ich glaube, das bezweifelt auch niemand. RS ist wahrlich keine dolle Qualifikation. Aber für die Kernaufgaben im NEF-Geschäft doch durchaus machbar. Für mich weniger schlimm als NAW in der Fläche oder NEF-Alleinfahrer, oder?

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich

Beiträge: 521

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

12

17.08.2018, 22:07

Das ist doch ein schwaches Argument. Wir haben eigentlich gar keine qualifizierten OrgL unter den NEF-Fahrern, dann wartet man eben 25 Minuten auf den Funktionsträger.
Ist schon interessant wie unterschiedlich die Kommunen das auch innerhalb des selben Bundeslandes handhaben. Bei uns sollen alle NEF Fahrer auch OrgL sein, einfach weil das NEF nunmal als erstes an der Einsatzstelle ist und am Anfang die Weichen für die organisatorische Entwicklung des Einsatzes gestellt werden.

maxx

Silber-Mitglied

  • »maxx« ist männlich

Beiträge: 283

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsassistent und Notfallsanitäter

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

13

17.08.2018, 22:31

Das Personal könnte schon lange und müsste bald da sein. Es gibt einen richtigen Run auf NFS-Azubi-Plätze.
Wenn man es jetzt noch schafft, künftige Medizinstudenten zu identifizieren und nicht zu nehmen, kann das schon klappen.
Das gewonnene Personal dann zu halten, ist die Kunst.

Ihr habt natürlich recht, nicht das Geld alleine sondern die Bedingungen sind verbesserungswürdig. Aber dennoch kann man das Problem mit Geld lösen...schaut euch mal an, was für schreckliche Jobs Menschen für viel Geld machen (Sparkassen-Berater, Diplomversicherungwirt,...),man kann sich beileibe nicht vorstellen, dass jemand so etwas gerne, mit Feuereifer oder aus Überzeugung tut...im Gegensatz zu Rettung.
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Harun

Ehren-Mitglied

Beiträge: 1 773

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 411

  • Nachricht senden

14

17.08.2018, 22:33

Wenn du dich da mal nicht täuschst.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harris NRÜ (18.08.2018), Sandrinchen (19.08.2018)

Falkenzucht

Bronze-Mitglied

Beiträge: 208

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

15

17.08.2018, 22:48

Zitat

Das Personal könnte schon lange und müsste bald da sein. Es gibt einen richtigen Run auf NFS-Azubi-Plätze.
Wenn man es jetzt noch schafft, künftige Medizinstudenten zu identifizieren und nicht zu nehmen, kann das schon klappen.
Das gewonnene Personal dann zu halten, ist die Kunst.

Ihr habt natürlich recht, nicht das Geld alleine sondern die Bedingungen sind verbesserungswürdig. Aber dennoch kann man das Problem mit Geld lösen...schaut euch mal an, was für schreckliche Jobs Menschen für viel Geld machen (Sparkassen-Berater, Diplomversicherungwirt,...),man kann sich beileibe nicht vorstellen, dass jemand so etwas gerne, mit Feuereifer oder aus Überzeugung tut...im Gegensatz zu Rettung.
Also die Banken haben ein großes Nachwuchsproblem, vor allem die Sparkassen aufgrund des TVöDs.

Gesendet von meinem SM-J330F mit Tapatalk

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich

Beiträge: 4 926

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 635

  • Nachricht senden

16

17.08.2018, 22:55

Demnächst wird jemand kommen der als Problemlösung selbstfahrende NA vorschlägt :pfeif:
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 1 951

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 466

  • Nachricht senden

17

17.08.2018, 23:12

Was ist denn eigentlich mit den MTAs der Praxis wo der (Not)Arzt stationiert ist? Die sind doch auch da, ohne ihren Arzt können die doch überhaupt nie nix tun und die sind sogar drei Jahre ausgebildet...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gubis (18.08.2018)

nick1210

Bronze-Mitglied

Beiträge: 163

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

18

18.08.2018, 05:41

Also ich glaube man kann den RS auch künstlich schlecht reden... Die meisten der Kollegen, auch die sehr jungen, die ich kenne sind überaus motiviert und können bei konsequenter Ansage sowohl Notfallsanitäter als auch Notarzt vollkommen ausreichend zuarbeiten, ganz im Gegensatz zu einer völlig fachfremden MTA... Das OrgL Argument stimmt, aber ein RS kann zumindest in Bayern auch OrgL werden.

securo

Ehren-Mitglied

  • »securo« ist männlich

Beiträge: 6 968

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 1391

  • Nachricht senden

19

18.08.2018, 06:36

Demnächst wird jemand kommen der als Problemlösung selbstfahrende NA vorschlägt :pfeif:


Das war in dieser Stadt sehr lange üblich, da wird der ein- oder andere ältere NA wehmütig zurückdenken.
Feed the prairie dogs, play with the rattlesnakes, let your kids ride the buffalos, drive fast and pass on curves.
We thank you for your support.
Motto von Badlands Ambulance

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich
  • »Jörg Holzmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 314

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5587

  • Nachricht senden

20

18.08.2018, 09:08

Demnächst wird jemand kommen der als Problemlösung selbstfahrende NA vorschlägt :pfeif:


Das war in dieser Stadt sehr lange üblich, da wird der ein- oder andere ältere NA wehmütig zurückdenken.


Das war aber noch zu Zeiten von NEF auf Golf-2-Basis, oder?