Sie sind nicht angemeldet.

  • Facebook aktivieren

thh

Ehren-Mitglied

  • »thh« ist männlich

Beiträge: 1 767

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Jurist

Danksagungen: 1484

  • Nachricht senden

81

22.04.2018, 12:30

Die getätigten Vorwürfe bezüglich der Lieferanten kann ich mir nicht vorstellen - so blöd kann man gar nicht sein. Eigentlich.


Wenn die Emotionen hochgehen, halte ich das für absolut vorstellbar.

So langsam fühlt man sich tatsächlich zurück in die 90iger und rund ums Jahr 2000 erinnert. :scare3:
Solche Aussagen haben ich und paar Freunde von mir damals seitens seiner HiOrg in München auch bekommen, als wir noch nebenbei für eine private RD-Firma tätig waren.


Ja, das hatten wir auch durch, als (sehr) Aktive - nach einem organisationsinternen Streit - auch bei einer anderen Hilfsorganisation aktiv werden wollten. Statt darauf zu setzen, die Wogen zu glätten und darauf zu warten, dass sie dorthin zurückkommen, wo sie bald ein Jahrzehnt mit Herzblut agiert haben und sich jahrelange Freundschaften gebildet haben, hat man sie vereinsrechtlich drangsaliert, bis hin zu Haus- und Betretungsverboten auf allen Dienststellen und Wachen (bei fraglicher rechtlicher Handhabbarkeit). Im Ergebnis sind all diese Menschen jetzt bei der anderen Organisation tätig, mittlerweile bald zwei Jahrzehnte ...

Mir ging das dann später in den 2000er-Jahren ähnlich; mein Landesvorstand hat dann allerdings offenbar vergessen, mich - nach der Androhung - auch tatsächlich rauszuschmeißen, nachdem ich meine Aktivitäten sich aufgrund der Berufstätigkeit an einem ganz anderen Ort ohnehin stark vermindert hatten.

Monschi

Ehren-Mitglied

  • »Monschi« ist männlich

Beiträge: 2 657

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Mädchen für alles

Danksagungen: 684

  • Nachricht senden

82

22.04.2018, 20:09

Klar haben die das "vergessen". Wer legt sich schon freiwillig mit einem Juristen an... :cool_1:

thh

Ehren-Mitglied

  • »thh« ist männlich

Beiträge: 1 767

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Jurist

Danksagungen: 1484

  • Nachricht senden

83

23.04.2018, 00:57

Klar haben die das "vergessen". Wer legt sich schon freiwillig mit einem Juristen an... :cool_1:


Das hätte den Betreffenden, da bin ich sicher, nicht geschreckt; da ging - dem äußeren Eindruck nach - Emotion nicht selten vor rationalem Denken.

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich
  • »Weltreisender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 540

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

84

23.04.2018, 08:16

Etwas allgemein gehaltener Artikel:
http://www.sueddeutsche.de/bayern/rotes-…k-1.3954553!amp


„Andere verbandlich organisierte Hilfsorganisationen wie die Malteser oder die Johanniter haben ebenfalls von der lange Zeit durch deutsches Recht ermöglichten Marktabschottung gegenüber der privaten Konkurrenz profitiert. In der Branche ist es aber kein Geheimnis, dass nur das mächtige BRK mit seinen vielfältigen Verbindungen zur Politik das Ruder herumreißen könnte. Als Lösung bietet sich da das Instrument der sogenannten Bereichsausnahme an, mit dem die Landesgesetzgeber in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bereits die verbandlich organisierte Notfallrettung vor privater Konkurrenz abzuschotten versuchen. BRK-Präsident Zellner will nun das bayerische Innenministerium von einem solchen Weg überzeugen. Die Ministerialbeamten dort zeigten sich bislang eher reserviert. Nun liegt die Hoffnung auf Innenminister Herrmann.“
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

SanSold

VIP-Mitglied

  • »SanSold« ist männlich

Beiträge: 1 598

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Rettungsassistent, Leitstelledisponent

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

85

23.04.2018, 11:38

Na da wird der ehrenwerte Herr Zellner bei dem massiven aufwuchs der Privaten aber vermutlich seine dritten Zähne am Granit ruinieren! :D
[b] :rtw: "Rettungsdienst" sind die Typen, die zu einem kommen, wenn man etwas getan hat, wofür man eigentlich zu dämlich ist. :rtw:
[/b]

münchner82

Bronze-Mitglied

  • »münchner82« ist männlich

Beiträge: 191

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

86

23.04.2018, 13:14

Keine Ahnung, wie Herr Zellner das schaffen möchte. Möglich wäre dies nur durch eine Änderung des BayRDG, das eine Vergabe an Private erlaubt:

Zitat

Art. 13 BayRDG

Der Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung beauftragt mit der bodengebundenen Durchführung von Notfallrettung, arztbegleitetem Patiententransport und Krankentransport nach Maßgabe der Abs. 2 bis 5 freiwillige Hilfsorganisationen oder private Unternehmen.

Da die Privaten aber allein in München einen guten Teil des Regelrettungsdienstes stellen, wäre wohl ein plötzlicher Ausschluss nicht haltbar. Immerhin haben sich damals Aicher und MKT erfolgreich in die Vergabe geklagt :nea: