Sie sind nicht angemeldet.

  • Facebook aktivieren

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich
  • »raphael-wiesbaden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 851

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 575

  • Nachricht senden

1

26.08.2016, 12:02

Kohlenmonoxyd, die x-te

Der örtliche RD wurde zu einer bewusstlosen Person alarmiert.
Vor Ort schlug der CO-Melder Alarm.
Insgesamt wurden zwanzig Personen gesicht, acht davon mussten in die Klinik (Druckkammerzentrum) - inkl. der RTW-Besatzung.

http://www.wiesbaden112.de/acht-verletzt…haus-im-westend

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales…se_17235680.htm
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

Harun

Ehren-Mitglied

Beiträge: 1 722

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 383

  • Nachricht senden

2

26.08.2016, 14:55

interessant das es "wieder" Wiesbaden getroffen hat. War doch Wiesbaden überhaupt die "deutsche" Initialzündung.

http://www.wiesbaden112.de/drei-tote-bei…ehrfamilienhaus

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich
  • »raphael-wiesbaden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 851

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 575

  • Nachricht senden

3

26.08.2016, 16:02

Naja, dieses Ereignis liegt ja schon einige Jahre zurück (2011).
Warum bei uns "so viel" passiert?

- aus einer Studie wurde ein Projekt - wurde Alltag im RD (CO-Warner)
- RD-Bereiche, in denen es das nicht gibt, werden auch keine Fallzahlen haben

- Wiesbaden hat eine erhebliche Altbausubstanz (nahezu keine Zerstörungen im II. WK)
deswegen kann es sein, daß hier ältere Anlagen in Kombination mit Wartungsfehlern öfters auftreten.
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich

Beiträge: 512

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

4

28.08.2016, 17:32

Wiesbaden hat wenigstens noch eine Druckkammer. :mauer: Die nächste Druckkammer für uns (Hannover und Umgebung) ist in Leipzig oder Wiesbaden. Da bleibt nur noch CPAP als Alternative. </iframe>

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 628

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter, TC HEMS

Danksagungen: 2075

  • Nachricht senden

5

28.08.2016, 18:28

Was ist mit Aachen und Düsseldorf?

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 334

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1877

  • Nachricht senden

6

28.08.2016, 18:50

Ist auch weit weg. Vor allem im Winter, wenn das Wetter zum fliegen zu schlecht ist. Es gibt in Soltau, Landkreis Heidekreis, ein Nachbarlandkreis von der Region Hannover, eine Druckkammer in einer Arztpraxis. Und dieser Arzt war in der letzten Zeit sehr motiviert. Problem dabei ist, dass es halt keine Möglichkeiten für intensivpflichtige Patienten gibt. Die müssen schon halbwegs fit sein...

Gruß

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich
  • »raphael-wiesbaden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 851

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 575

  • Nachricht senden

7

28.08.2016, 19:14

Das hiesige Druckkammerzentrum arbeitet eigenständig.
Es besteht jedoch eine Kooperation mit einem KH auf der gegenüberliegenden Strassenseite - damit ist die ggf. intensivmedizinische Versorgung gesichert.

Auch der RTH-Landeplatz befindet sich dort nicht - das hierfür genutzte Polizeipräsidium ist ca. 500m weg.
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?