Sie sind nicht angemeldet.

  • Facebook aktivieren

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 437

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1946

  • Nachricht senden

81

04.03.2016, 17:42

Siehe meinen Beitrag zuvor!

Tio

VIP-Mitglied

  • »Tio« ist männlich

Beiträge: 1 359

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Lehrer u. Heilpraktiker

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

82

04.03.2016, 20:56

Frueher gab es mal getrennte Nummern fuer medizinische und "technische" Notfaelle....


Doof nur, dass man früher dazu immer die passende Vorwahl wissen musste, um die medizinische Hilfe zu bekommen...
Eine automatische Vorwahl-App mit Pulszähler wäre gut. Die Sache mit der Vorwahl ist sicher unglücklich, wenn ich als Urlauber einen Notruf für einen anderen absetzen möchte. Ansonsten schadet es sicher nicht, ein wenig Eigenverantwortung zu übernehmen und sich um die eigene Sicherheit zu kümmern. Meine Idee hakt an manchen Enden. Das ist mir bewusst. Kurz, Du hast recht.


Das Problem mit der 19222 ist auch heutzutage noch recht aktuell. Letzte Woche hatte ich in einem Kuhkaff im Kreis Eichstätt (Bayern) einen Notfall, der bei mir hier oben im schönen Niedersachsen aufgelaufen war (da unten wird wer krank und wen ruft man an? Richtig, den Verwandten in Norddeutschland. Und der ruft dann den Notruf an...). Alles schön aufgenommen, Vorwahl des Kuhkaffs genommen und 19222 dazu gewählt. Kein Anschluss unter dieser Nummer. Da der nette Verwandte aus Norddeutschland nicht wusste innerhalb welchem Landkreis sich das Kuhkaff befindet habe ich einmal Tante google bemüht (und das bei Internet und Smartphoneverbot in der Leitstelle). Siehe da: Landkreis Eichstätt. Also die Vorwahl der großen Kreisstatt Eichstätt in den Leitrechner gehämmert und 19222 dazu gewählt. Kein Anschluss unter dieser Nummer. Toll! Und nun? Richtig: Tante google erneut belästigt. Suchanfrage: Leitstelle Kreis Eichstätt. Siehe da: ILS Ingolstadt.Vorwahl Ingolstadt und 19222. Aha, es klingelt. Ja, grüß Gott euch auch. Hier der Harris aus der Funkbutze von weit weit wech. Ich habe da mal was für euch. Kennst Du das Kuhkaff da bei Eichstätt? Bist Du auch dafür zuständig? Ja? Na, gott sei dank...

Gruß
Ist ohnehin meine Gegend. Ruf mich das naechste Mal einfach direkt an und ich uebernehme :)
Speed is life!
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche, die binär zählen können, und Solche, die es nicht können.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harris NRÜ (04.03.2016)

Mo

Silber-Mitglied

  • »Mo« ist männlich

Beiträge: 328

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leitstellendisponent

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

83

05.03.2016, 14:07

Frueher gab es mal getrennte Nummern fuer medizinische und "technische" Notfaelle....


Doof nur, dass man früher dazu immer die passende Vorwahl wissen musste, um die medizinische Hilfe zu bekommen...
Eine automatische Vorwahl-App mit Pulszähler wäre gut. Die Sache mit der Vorwahl ist sicher unglücklich, wenn ich als Urlauber einen Notruf für einen anderen absetzen möchte. Ansonsten schadet es sicher nicht, ein wenig Eigenverantwortung zu übernehmen und sich um die eigene Sicherheit zu kümmern. Meine Idee hakt an manchen Enden. Das ist mir bewusst. Kurz, Du hast recht.


Das Problem mit der 19222 ist auch heutzutage noch recht aktuell. Letzte Woche hatte ich in einem Kuhkaff im Kreis Eichstätt (Bayern) einen Notfall, der bei mir hier oben im schönen Niedersachsen aufgelaufen war (da unten wird wer krank und wen ruft man an? Richtig, den Verwandten in Norddeutschland. Und der ruft dann den Notruf an...). Alles schön aufgenommen, Vorwahl des Kuhkaffs genommen und 19222 dazu gewählt. Kein Anschluss unter dieser Nummer. Da der nette Verwandte aus Norddeutschland nicht wusste innerhalb welchem Landkreis sich das Kuhkaff befindet habe ich einmal Tante google bemüht (und das bei Internet und Smartphoneverbot in der Leitstelle). Siehe da: Landkreis Eichstätt. Also die Vorwahl der großen Kreisstatt Eichstätt in den Leitrechner gehämmert und 19222 dazu gewählt. Kein Anschluss unter dieser Nummer. Toll! Und nun? Richtig: Tante google erneut belästigt. Suchanfrage: Leitstelle Kreis Eichstätt. Siehe da: ILS Ingolstadt.Vorwahl Ingolstadt und 19222. Aha, es klingelt. Ja, grüß Gott euch auch. Hier der Harris aus der Funkbutze von weit weit wech. Ich habe da mal was für euch. Kennst Du das Kuhkaff da bei Eichstätt? Bist Du auch dafür zuständig? Ja? Na, gott sei dank...

Gruß


Sowas wie ein bundesweite Leitstellenverzeichnis gibt es bei Euch da oben nicht?

Auch bei uns gibt es das nicht! Es gab demletzt mal eine Anfrage von einer Stelle welche ein solches aufbauen möchte.

Mal abwarten wie lange es dauert und wann wir etwas davon sehen.
Solange behelfe ich mir auch mit Google und ähnlichen Materialien.

SanSold

VIP-Mitglied

  • »SanSold« ist männlich

Beiträge: 1 632

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Rettungsassistent, Leitstelledisponent

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

84

05.03.2016, 18:57

Na d
Ist ja auch ein Problem der Datenpflege. Wer würde so ein Verzeichnis pflegen? Irgendwas verändert sich ständig...


Na die Datenpflege die alle Daten und Rückfall-ebenen redundant überarbeitet und neue Daten einpflegt....! Muss es doch bei euch auch geben?!


Und ich dachte bei uns wäre es damit nicht weit her! :nea:
[b] :rtw: "Rettungsdienst" sind die Typen, die zu einem kommen, wenn man etwas getan hat, wofür man eigentlich zu dämlich ist. :rtw:
[/b]

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 437

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1946

  • Nachricht senden

85

05.03.2016, 20:51

Es ist schon schwer genug, die eigenen Daten aktuell zu halten. Eine ganze Herrscharr von Byteonauten kümmert sich oft vergebens darum. Es müsste dazu eine Art Meldepflicht geben, denn sonst wird irgendwo was geändert und keiner bekommt es mit. Und wenn alle paar Wochen die Datenverwurster von den 274 Leitstellen in Deutschland irgendwo anrufen um zu erfragen, ob die Daten noch aktuell sind, wird es schnell nervtötend. Es gibt so viele Beispiele für Datenbanken, wo man verzweifelt hinter der Aktualität hinter her rennen muss. Mir würden da z.B. die AED einfallen. Es gibt nicht einheitliches und keine Meldepflicht.

SanSold

VIP-Mitglied

  • »SanSold« ist männlich

Beiträge: 1 632

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Rettungsassistent, Leitstelledisponent

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

86

05.03.2016, 21:52

Wir hatten hier in letzter Zeit einen Notruf bzw. Einsatzort in Barcelona sowie in Detroit.... Wenn dass machbar ist muss doch auch problemlos innerhalb eines Landes die Kommunikation funktionieren! :shok:
Zumal die Welt ja was Kommunikation angeht immer kleiner und kleiner wird!
[b] :rtw: "Rettungsdienst" sind die Typen, die zu einem kommen, wenn man etwas getan hat, wofür man eigentlich zu dämlich ist. :rtw:
[/b]

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 437

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1946

  • Nachricht senden

87

05.03.2016, 22:38

Gestern Nacht hatte ich zwei mal in Sachsen-Anhalt was. Salzlandkreis und Wolfen-Bitterfeld. Mit dem Apfel gings einfach schneller. Traurig aber wahr...

Andrechen

Ehren-Mitglied

  • »Andrechen« ist männlich

Beiträge: 2 056

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Student

Danksagungen: 841

  • Nachricht senden

88

05.03.2016, 23:54

In Brandenburg geht man mittlerweile zu einheitlichen Datenbanken über.

krumel

Ehren-Mitglied

  • »krumel« ist männlich

Beiträge: 1 495

Qualifikation: EMT / Paramedic (USA/GB/Other)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Anwendungsspezialist

Danksagungen: 552

  • Nachricht senden

89

06.03.2016, 11:49

Gestern Nacht hatte ich zwei mal in Sachsen-Anhalt was. Salzlandkreis und Wolfen-Bitterfeld. Mit dem Apfel gings einfach schneller. Traurig aber wahr...

Das sind aber auch die beiden bittersten Leitstellen die ich hier kenne....

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 437

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1946

  • Nachricht senden

90

06.03.2016, 14:35

In Brandenburg geht man mittlerweile zu einheitlichen Datenbanken über.
Finde ich vernünftig. Man sollte auch ein einheitliches Leitsystem innerhalb eines Bundeslandes anstreben, finde ich.

Gruß