Sie sind nicht angemeldet.

  • Facebook aktivieren

Nachrichten

News Anchorman

  • »Nachrichten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 542

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

1

28.08.2015, 12:55

Streik und Tarifstreit beim DRK Rettungsdienst Klingenthal

Der Streit um einen Tarifabschluss zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem DRK Kreisverband Klingenthal (Sachsen) geht weiter. Während das DRK weiterhin jedes Gespräch mit der Gewerkschaft ablehnt, werden die Streikmaßnahmen durch die bei Verdi organisierten Mitarbeiter fortgesetzt. Zuletzt wurden durch diese keine Krankentransporte mehr durchgeführt [externer Artikel].
Die Beschäftigten im DRK-Rettungsdienst Klingenthal erhalten derzeit lediglich 71 Prozent des Verdi-Tarifs und bekommen von 48 Wochenstunden nur 40 bezahlt, da ihr Arbeitgeber - wie fast alle DRK-Rettungsdienste in Sachsen - Tarifpartner der umstrittenen Gewerkschaft DHV ist.

Quelle und ausführlicher Text: http://www.freiepresse.de/WIRTSCHAFT/WIR…ikel9286649.php

FlorianNRW

Bronze-Mitglied

  • »FlorianNRW« ist männlich

Beiträge: 264

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Rettungsassistent ACLS+ITLS Provider

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

29.08.2015, 01:18

Jetzt mal eine Anmerkung:

Einige von uns arbeiten ja in RD Bereichen mit TVÖD VKA (kommunale Arbeitgeber) und haben die 48 Std./Woche und das aber mit 100% Prozent Tarifzahlung.

Ich hoffe das Verdi hier so fair ist und für die Kollegen eine 39 Std./Woche ohne Bereitschaftszeit verhandelt und einen Vorzeigeabschluss hinbekommt. Aber das wird wahrscheinlich nur ein Traum bleiben obwohl ich inständig hoffe das sowas jetzt mal passiert. Ich drücke den Kollegen :)


Gesendet von iPad mit Tapatalk