Sie sind nicht angemeldet.

  • Facebook aktivieren

GuyFawkes

Ehren-Mitglied

  • »GuyFawkes« ist männlich
  • »GuyFawkes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 352

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Chief

Danksagungen: 3547

  • Nachricht senden

1

21.02.2014, 08:16

Zu wenig Notärzte?

Zitat

Landsberg – Der Landkreis ist aktuell mit Notärzten ausreichend versorgt – noch. Das hat Dr. Klaus Nafzger, Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes im Landkreis, am Rande eines Fortbildungstages für Notfallmedizin am Klinikum Landsberg gesagt. Allerdings drohe eine Überalterung der Notärzte.


Probleme absehbar: Zu wenig Notärzte?
The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept. George Carlin

Daniel Grein

Administrator

  • »Daniel Grein« ist männlich

Beiträge: 10 143

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 1554

  • Nachricht senden

2

28.03.2014, 19:21

Zwei Drittel der heute im Landkreis Landsberg tätigen Notärzte werden in den nächsten fünf Jahren wegfallen

Wenn das mal keine deutlichen Worte sind...

Zitat

Als Ärztlicher Leiter Rettungsdienst ist Klaus Nafzger in erster Linie für die Verbesserung der Qualität von öffentlichem Rettungsdienst (Rotes Kreuz, Malteser) und Notarztdienst verantwortlich. Dabei müsse er auch bei Notärzten immer häufiger ein Auge zudrücken. Schließlich müsse er froh sein, dass sich mancher Kollege zur Verfügung stellt.

Quelle und ausführlicher Text: http://www.augsburger-allgemeine.de/land…id29337677.html


Knüpfe dich nicht an Geringes, es zieht dich ab und hinab, fügt dir Geringeres zu.

fakl

Ehren-Mitglied

Beiträge: 3 130

Qualifikation: Rettungssanitäter
Arzt
Notarzt

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 1537

  • Nachricht senden

3

28.03.2014, 19:51

Tja, verwundert mich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Notarztstandort Landsberg wirklich so unattraktiv ist.
Die haben laut http://www.bayerisches-innenministerium.…ie_20130222.pdf über 2000 Einsätze pro Jahr.
Das sind durchschnittlich fast 6 Einsätze pro 24h.

Eigentlich ein Standort der "lukrativ" erscheinen müsste...
"Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

4

28.03.2014, 19:53

Hast Du die Vergütung gesehen?

fakl

Ehren-Mitglied

Beiträge: 3 130

Qualifikation: Rettungssanitäter
Arzt
Notarzt

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 1537

  • Nachricht senden

5

28.03.2014, 20:28

Hast Du die Vergütung gesehen?


Jo, ich kenne die Vergütung. ;-)
Allerdings stimmen diese Angaben nur halb:
Einsätze in der Nachtzeit werden besser vergütet. Privatpatienten kann man direkt abrechnen usw...

In Bayern ist es eigentlich üblich, dass Standorte mit einer hohen Einsatzfrequenz begehrt sind und Standorte mit einer geringen Einsatzfrequenz gemieden werden,
daher verwundert mich der Notarztmangel.
Eigentlich liegt der Standort bezogen auf die Einsatzhäufigkeit im "guten" bayerischen Durchschnitt...
und das Interesse an Standorten steigt in Bayern mit deren Einsatzfrequenz...
daher verwundert mich der Mangel.

An anderen Standorten mit ähnlicher Einsatzhäufigkeit gibt es Wartelisten für die Teilnahme am Notarztdienst.
"Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

condorp4 (28.03.2014)