Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

41

10.03.2015, 22:07

Allen voran sollte das die Rettungsleitstelle wissen, wenn man den Hubschrauber in das definierte Krankenhaus schickt und auf den geschlossenen Landeplatz hinweisen.


Das gilt für den Primärbereich. Im Sekundärbereich erfährt man das möglicherweise erst, wenn man sich bei der regionalen Leitstelle während des Fluges anmeldet. Wenn der Dachlandeplatz bekannt ist, findet in der Regel kein Vorabgespräch mit der dortigen Leitstelle statt.

42

10.03.2015, 22:25

EDIT: Vom Verfasser wegen möglicher Urheberrechtsverletzung gelöscht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ani« (11.03.2015, 14:41)


Jengston

VIP-Mitglied

  • »Jengston« ist männlich

Beiträge: 1 109

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Luft-und Bodensani, Narkosenhelfer

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

43

11.03.2015, 12:26

Naja aber auch beim Sekundärbereich habe ich gerade Zeit alles abzuklären: Flightcrew: Wetter, Betankung, temporäre Flugverbotszonen, generelle Einschränkungen, Ausweichlandemöglichkeit,...
Med-Crew: Sauerstoffvorrat, evtl. zusätzliche Perfusoren einpacken, Landeplätze zusammen mit Piloten checken und Bodentransporte einplanen...
...der in der stabilen Seitenlage schläft!

44

11.03.2015, 12:32

Wenn wir zu einem uns bekannten Haus mit einem Dachlandeplatz fliegen (oder im Almanach einer ausgewiesen ist), klären wir vorher nicht extra ab, ob der Landeplatz zur Verfügung steht. Wenn ein Dachlandeplatz länger ausfällt (mehrwöchige Baumaßnahmen etc.) gibt es in der Regel entsprechende Info-Faxe oder Emails, anhand derer geplant werden kann.

Jengston

VIP-Mitglied

  • »Jengston« ist männlich

Beiträge: 1 109

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Luft-und Bodensani, Narkosenhelfer

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

45

11.03.2015, 16:54

Die Schweizer und Österreicher nutzen oft die Datenbank Helipad, hat sich aber bei uns nicht durchgesetzt.
...der in der stabilen Seitenlage schläft!

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 593

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

46

13.03.2015, 07:41

Wenn die Besatzung aus nur 3 Mitgliedern besteht, dann wird das schon etwas schwierig mit der "Sicherheitsperson" am Heckrotor, weil der PIC sitzt in der Maschine, der Doc in der Kabine zum lösen der Trage und der HEMS TC entlädt.
Bei einer "Heavy Crew" wäre es aber durchaus denkbar, dass der PNF (Pilot Not Flying) den Heckrotor sichert.

Greetz Chris

Wir fliegen mit 2Piloten
Medivac Crew sind bei uns 4 Personen.
Search and Rescue crewconfiguration sind 5 Personen.
In der Regel wird der Pilot, der nicht am Stick ist abgestellt für die Safetywatch.
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

Daniel21

Ehren-Mitglied

  • »Daniel21« ist männlich

Beiträge: 1 817

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Bleistiftathlet, Gelegenheitsretter

Danksagungen: 300

  • Nachricht senden

47

13.03.2015, 09:18

Heißt es wirklich medevac wie du immer schreibst?

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 593

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

48

13.03.2015, 09:29

Ja, dieses Einsatzprofil behinhaltet Primäreinsätze Rettungsdienst aber auch Intensivtransport.
Ist auch eine andere Ausrüstung- aber auch andere Crewzusammensetzung als wenn wir nach dem Einsatzstichwort "Search and Rescue" fliegen.
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 382

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1731

  • Nachricht senden

49

13.03.2015, 09:36

Es heist vor allem medevac.

Von Medical Evacuation.


Sent from my iPhone
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 593

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

50

13.03.2015, 09:45

Ja mei.....

...dann stehst ja jetzt richtig da ;-)
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

ihm-al

Moderator

  • »ihm-al« ist männlich

Beiträge: 2 414

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Ing./RettAss

Danksagungen: 1933

  • Nachricht senden

51

13.03.2015, 11:01

Ja mei.....

...dann stehst ja jetzt richtig da ;-)


Aber du musst schon zugegeben, dass du für jemanden, der einen ordentlich dicken Strahl pinkelt ganz schön beratungsresistent bezüglich der Schreibweise deiner Tätigkeit bist. :-P
Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GuyFawkes (13.03.2015), Johannes D. (13.03.2015), Jörg Holzmann (13.03.2015)

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 593

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

52

13.03.2015, 11:48

Attestierter und austherapierter Legasteniker :-P

Da wird man mit den Jahren gelassen seiner eigenen Schreibweise gegenüber 😜
Es kommt ja auf den Inhalt des Textes drauf an...

Auch wenn ich mich noch so sehr bemüht, einzelne Buchstabendreher kommen trotzdem vor und wichtige Schriftstücke lasse ich halt professionell Korrekturlesen....

Gehen wir wieder zurück zum Thema? :prost:
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

Hauke

Ehren-Mitglied

  • »Hauke« ist männlich

Beiträge: 2 377

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Fluglotse

Danksagungen: 1834

  • Nachricht senden

53

13.03.2015, 16:50

Ich bin ein großer Fan von solchen Untersuchungen, machen sie den beruflichen und hoffentlich auch privaten Alltag oftmals sicherer. Man darf aber auch nicht zu übertriebenen Sicherheitsmaßnahmen tendieren. Die Landeplattform eines Krankenhauses ist an und für sich schon ein recht geschützter Raum, wenn man es mit einer Außenlandung auf einem Fußballplatz vergleicht.

Es muss eben auch betrachtet werden, wie oft solche Rotor-Unfälle tatsächlich passieren und inwieweit man daraus einen Bedarf für z.B. zusätzliches Sicherungspersonal auf einer Landeplattform schlussfolgern kann.
“When I was a boy and I would see scary things in the news, my mother would say to me, "Look for the helpers. You will always find people who are helping.”

• Fred Rogers

Stormchaser

Bronze-Mitglied

  • »Stormchaser« ist männlich

Beiträge: 111

Qualifikation: Rettungssanitäter
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

54

13.03.2015, 16:54

Auf der Landeplattform unseres Krankenhauses befindet sich vor dem Aufzug ein kleiner Vorbereich.
Aus diesem darf man erst Richtung Plattform wenn jemand vom Heli das Zeichen gibt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Weltreisender (13.03.2015)

Jengston

VIP-Mitglied

  • »Jengston« ist männlich

Beiträge: 1 109

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Luft-und Bodensani, Narkosenhelfer

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

55

17.03.2015, 23:37

Auch Flugzeugtriebwerke können gefährlich werden, wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort ist: http://www.sickchirpse.com/man-sucked-into-jet-plane-engine/
...der in der stabilen Seitenlage schläft!

56

18.03.2015, 09:22

Vorgestern hatten wir ein Treffen mit einem der Sicherheitsmanager der DRF, der uns das Sicherheitsmanagementsystem der DRF vorgestellte. Dabei wurde auch noch kurz der Fall in Stuttgart angesprochen. Von Seiten der DRF war definitiv kein Fehlverhalten der Besatzung und auch kein Abweichen von Standardverfahren zu erkennen. Aus Sicht des Sicherheitsmanagement ergeben sich keine Gründe, das bisherige Vorgehen zu verlassen. Er persönlich bezeichnet den Fall als "strange".

Harun

Ehren-Mitglied

Beiträge: 1 764

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

57

18.03.2015, 11:08

Auch Flugzeugtriebwerke können gefährlich werden, wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort ist: http://www.sickchirpse.com/man-sucked-into-jet-plane-engine/


na toll jetzt ist mir schlecht... :bad: und das ist durch aus mein ernst!

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 382

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1731

  • Nachricht senden

58

18.03.2015, 11:25

Muss man sowas sehen / zeigen?

Pressecodex?
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

Monschi

Ehren-Mitglied

  • »Monschi« ist männlich

Beiträge: 2 763

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Mädchen für alles

Danksagungen: 770

  • Nachricht senden

59

18.03.2015, 11:30

Fall für den Tatortreiniger... :sad:

Alrik

Ehren-Mitglied

  • »Alrik« ist männlich

Beiträge: 2 243

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Ingenieur aaÜO/Technischer Dienst

Danksagungen: 580

  • Nachricht senden

60

19.03.2015, 00:46

Bei den Kommentaren musste ich allerdings schon ein bisschen schmunzeln.