Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren
  • »Michael Neupert« ist männlich

Beiträge: 3 377

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Troubleshooter

Danksagungen: 1274

  • Nachricht senden

21

18.04.2016, 18:20

Was die Ausdrucksweise nicht unbedingt netter macht.
Sind wir heut weichgespült? Wenn ich eine Aussage als schwachsinnig betitele, beleidige ich noch lange nicht die Person dahinter. Kommt mal wieder runter. Hätte genauso "quatsch" oder "blödsinn" sagen können, wäre genauso wenig "netter" gewesen.



Genau. Und weil beides nicht nett ist, bitte ich Dich, demnächst einfach unsachliche Qualifizierungen zu vermeiden. Es war ja offenbar eher der Hitze des Gefechts geschuldet.

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 269

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5506

  • Nachricht senden

22

18.04.2016, 18:21

Was die Ausdrucksweise nicht unbedingt netter macht.
Sind wir heut weichgespült? Wenn ich eine Aussage als schwachsinnig betitele, beleidige ich noch lange nicht die Person dahinter. Kommt mal wieder runter. Hätte genauso "quatsch" oder "blödsinn" sagen können, wäre genauso wenig "netter" gewesen.


Wahrscheinlich habe ich nur ein sensibleres Sprachempfinden als du. Aber nichts für ungut.

SanSold

VIP-Mitglied

  • »SanSold« ist männlich

Beiträge: 1 630

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Rettungsassistent, Leitstelledisponent

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

23

18.04.2016, 20:44

Und oft genug besteht die Trennung nicht wirklich... Leider!
[b] :rtw: "Rettungsdienst" sind die Typen, die zu einem kommen, wenn man etwas getan hat, wofür man eigentlich zu dämlich ist. :rtw:
[/b]

M.Schwarzenberger

unregistriert

24

18.04.2016, 22:04

Was die Ausdrucksweise nicht unbedingt netter macht.
Sind wir heut weichgespült? Wenn ich eine Aussage als schwachsinnig betitele, beleidige ich noch lange nicht die Person dahinter. Kommt mal wieder runter. Hätte genauso "quatsch" oder "blödsinn" sagen können, wäre genauso wenig "netter" gewesen.



Genau. Und weil beides nicht nett ist, bitte ich Dich, demnächst einfach unsachliche Qualifizierungen zu vermeiden. Es war ja offenbar eher der Hitze des Gefechts geschuldet.
Ah, ein einziges Wort wird also als "unsachliche Qualifizierung" gesehen? Und da wundern sich manche, dass die Diskussionen hier mehr und mehr abebben.

Aber gut, mir soll es recht sein.

Eddy

Ehren-Mitglied

  • »Eddy« ist männlich

Beiträge: 1 631

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Techniker

Danksagungen: 497

  • Nachricht senden

25

19.04.2016, 13:26

Nimm doch einfach den Hinweis an, dass man so etwas auch höflicher ausdrücken kann und sollte.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DocJojo (19.04.2016), red_cap (19.04.2016)

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 393

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1024

  • Nachricht senden

26

19.04.2016, 14:51

Vielleicht hören wir jetzt auf uns an einem einzigen Wort festzumachen und diskutieren wieder die Helfergleichstellung in Bayern ?

M.Schwarzenberger

unregistriert

27

21.04.2016, 15:31

Dank der CSU hat sich die Helfergleichstellung in Bayern ohne Angabe von Gründen erstmal erledigt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Munin (21.04.2016)

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 269

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5506

  • Nachricht senden

28

21.04.2016, 16:22

Dank der CSU hat sich die Helfergleichstellung in Bayern ohne Angabe von Gründen erstmal erledigt.


Ich lese in dieser Quelle (eine andere habe ich dazu nicht gelesen) vor allem, dass mit emotionalen Argumenten (naja...) gegen formale Bedenken gewettert wird. Es wird allerdings nicht darauf eingegangen, ob diese formalen Bedenken womöglich gerechtfertigt sind. Im Zeichen der vermeintlich guten Sache werden alle anderen Aspekte vom Tisch gewischt. Da werde ich immer ein bisschen hellhörig. Eine sachlichere Sichtweise würde mich interessieren.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SanSold (22.04.2016), thh (23.04.2016), Sargnagel (23.04.2016)

münchner82

Silber-Mitglied

  • »münchner82« ist männlich

Beiträge: 208

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

29

16.06.2016, 14:10

Zitat

Freistellungsansprüche sollen erweitert werden

München, 14. Juni 2016 (stmi). Künftig sollen ehrenamtliche Einsatzkräfte freiwilliger Hilfsorganisationen einen Anspruch darauf haben, im Einsatz- und Unglücksfall von ihrer Arbeit bei voller Entgeltfortzahlung freigestellt zu werden - unabhängig davon, ob es sich um eine Katastrophe oder ein sonstiges Großschadensereignis handelt.

Quelle: STMI


Zitat gekürzt. Bitte die Regeln des Nachrichtenboards beachten und nicht ganze Artikel hier rein kopieren
Gruß
M83