Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich
  • »raphael-wiesbaden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 727

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 505

  • Nachricht senden

1

09.11.2017, 14:32

Gaffer werden naß gemacht

Bei/nach einem schweren VU auf der A3 gab es das übliche Gafferphänomen.
Unüblich und meines Wissens nach erstmals sorgte die Feuerwehr mit einem C-Rohr für klare Verhältnisse.

https://www.br.de/nachrichten/unterfrank…gaffer-100.html
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

dens

VIP-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 1 385

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

2

09.11.2017, 14:55

"mit einem C-Rohr für klare Verhältnisse sorgen": War der beabsichtigt? Güldener Wortwitz.


Abgesehen davon hat sich nicht nur die Feuerwehr um die Gaffer gekümmert, sondern auch (viel wichtiger) die Polizei, die fleissig Anzeigen verteilt hat.

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich
  • »raphael-wiesbaden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 727

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 505

  • Nachricht senden

3

09.11.2017, 15:38

Ich habe mich mit einem Wortspiel versucht...Wasser macht ja vieles klar :-D

Rein rechtlich bin ich mir aber sehr unsicher:


-eigenständige Aktion oder auf Anweisung der Polizei gehandelt?
-wie hat die Polizei reagiert, wenn das eigenständig war?

Die Feuerwehren in BY haben ja oft VSA und übernehmen damit eine Aufgabe, die in anderen BL nicht geleistet wird.
Deswegen kann ich mir hier auch mehr "autoritäres Verhalten" vorstellen.

Andererseits ist das ein sehr "heisses Eisen":
ein wasserführendes FW-Fzg. ist kein Wasserwerfer!
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

GuyFawkes

Ehren-Mitglied

  • »GuyFawkes« ist männlich

Beiträge: 5 195

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Chief

Danksagungen: 3132

  • Nachricht senden

4

09.11.2017, 16:47

Bin heute ja gerne Spaßbremse (heute... höhö):

Was für eine absolut dämliche Aktion.
Meine Damen und Herren, hier sehen die den Unterschied zwischen „freiwillig“ und „professionell“...

Den Einsatzleiter tät ich gern mal kennenlernen.
The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept. George Carlin

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jörg Holzmann (09.11.2017), Blutverlust (09.11.2017), Sargnagel (09.11.2017), nick1210 (09.11.2017), jonny129 (09.11.2017), lars.911 (10.11.2017), Sebastian Kraatz (10.11.2017)

max skinner

Gold-Mitglied

  • »max skinner« ist männlich

Beiträge: 528

Qualifikation: Notfallsanitäter/-in (Österreich)

Wohnort: Österreich

Beruf: Medizinstudent

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

5

09.11.2017, 16:59

Ich finde das auch eher gefährlich. Wer dafür Zeit hat kann genauso die Gaffer dokumentieren/filmen und Anzeigen schreiben.

Und wenn mans schon macht würde ich eine Art von "breitem" Wasserstrahl, also nicht fokusiert sondern mehr "Regenwald-Dusche" artigen Strahl machen. Die Botschaft kommt genauso an und es ist deutlich weniger gefährlich.

Oder man stellt ein 5km/h Schild auf und zwingt die Autofahrer so langsam vorbeizufahren, dass man der Gaffer direkt habhaft werde könnte.

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 056

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5145

  • Nachricht senden

6

09.11.2017, 17:01

Gib irgendeinem Idioten nur ein ganz klein wenig Macht...

:mauer:

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GuyFawkes (09.11.2017), olleHoop (09.11.2017), Harris NRÜ (09.11.2017), Weltreisender (09.11.2017), münchner82 (10.11.2017), Sargnagel (10.11.2017), Sebastian Kraatz (10.11.2017)

Grillmaster T

Gold-Mitglied

  • »Grillmaster T« ist männlich

Beiträge: 588

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Leiter Notfallvorsorge

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

7

09.11.2017, 17:16

Gib irgendeinem Idioten nur ein ganz klein wenig Macht...
In Form eines dicken Rohr mit festem Strahl.
Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe...
...nicht für das, was Du verstehst!!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blutverlust (10.11.2017)

Hauke

Ehren-Mitglied

  • »Hauke« ist männlich

Beiträge: 2 131

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Fluglotse

Danksagungen: 1374

  • Nachricht senden

8

09.11.2017, 17:28

Aus eigener Erfahrung weiß ich inzwischen auch, dass man an diesen kurvigen Stellen mit den großen 40 Tonnern gar nicht schneller fahren kann als "Gaffergeschwindigkeit", weil sich die LKWs da tierisch aufschaukeln. Ich stelle mir das gerade vor, dass man dann auch noch einen Wasserstrahl gegen das Führerhaus kriegt. Natürlich ist das Gaffern ein Problem, aber wird da jeder nass gemacht, der mal guckt?! Ist doch nur menschlich.

Wenn das Dreckwasser ist, stellt es zudem eine Sachbeschädigung da. Ich glaube kaum, dass die Feuerwehrfahrzeuge alle mit Leitungswasser gefüllt sein, aber korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Den Facebook-Pöbel wird es freuen. Nachdem sie dem Schubser-Fußballspieler für sein umwerfendes Verhalten applaudiert haben, können sie nun dieser Feuerwehr Respekt zollen. Mal sehen, was sie nächste Woche finden, um sich daran aufzugeilen.
“When I was a boy and I would see scary things in the news, my mother would say to me, "Look for the helpers. You will always find people who are helping.”

• Fred Rogers

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 229

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1823

  • Nachricht senden

9

09.11.2017, 17:39

@Hauke: Ja, in der Regel handelt es sich um Leitungswasser (also Trinkwasser aus dem Hydrantennetz).

Matthias Wenzel

VIP-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich

Beiträge: 1 829

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schweiz

Beruf: Experte Notfallpflege NDS HF in WB

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

10

09.11.2017, 20:12

Korrekt. Der Wassertank im LF hat Trinkwasser und kann als solches auch genutzt werden im Notfall. Den EL möchte ich gar nicht kennen lernen....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Ich führe ein sehr erfolgreiches, kleines Familienunternehmen"

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 229

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1823

  • Nachricht senden

11

09.11.2017, 20:32

@Hauke: Ja, in der Regel handelt es sich um Leitungswasser (also Trinkwasser aus dem Hydrantennetz).
Mann könnte auch sagen: Je größer das Feuer, je eher wird auch dreckiges Wasser genommen. Wenn die Feuerwehr ihre Saugschläuche (die dicken schwarzen Rohre, die man nicht zusammenrollen kann) und ihre Tragkraftspritzen (die roten, tragbaren Pumpen) auspackt, dann geht es meistens ans Wasser ran, was nicht der Trinkwasserqualität entspricht. Zum Beispiel öffentliche Gewässer (See, Fluss, Kanal, Regenrückhaltebecken, künstliche Wasserspeicher zur Löschwasserversorgung) oder eine Zisterne, die aus Regenwasser gespeist wird. So könnte dann auch ein sogenannter Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen möglich sein, in dem dann auch mal "dreckiges" Wasser zur Abnahmestelle transportiert wird (z.B. bei einem Wald- bzw. Flächenbrand).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hauke (10.11.2017)

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich
  • »raphael-wiesbaden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 727

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 505

  • Nachricht senden

12

09.11.2017, 20:46

Korrekt. Der Wassertank im LF hat Trinkwasser und kann als solches auch genutzt werden im Notfall.
Bspw. beim Ausfall der normalen Trinkwasserversorgung.
Passiert wg. Schäden/Verunreinigungen immer mal wieder und in den betroffenen Ortsteilen kann sich die Bevölkerung dann damit versorgen.
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich
  • »raphael-wiesbaden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 727

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 505

  • Nachricht senden

13

09.11.2017, 21:11

In diesem Zusammenhang aber eine andere Frage an die Löschfraktion hier:

gibt es an den Bundesautobahnen ausserhalb der Park- und Rastplätze auch Hydrantenanschlüsse?
Im hiesigen RD-Bereich rückt zu BAB-Einsätzen immer ein GTLF mit aus.

Funktionen:

1. Löschwasser
2. Absicherung nach hinten (aufklappbare Signaltafel auf dem Dach)
3. Prellbockfunktion (Eigensicherung)

Mir fiel nämlich ein, daß ein Teil der Baukosten von Autobahnen in vergangenen Zeiten auch aus dem Etat des Bundesverteidigungsministeriums bezahlt wurde...

https://www.youtube.com/watch?v=DwCAUepOIvE
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »raphael-wiesbaden« (09.11.2017, 21:17) aus folgendem Grund: Ergänzung


GuyFawkes

Ehren-Mitglied

  • »GuyFawkes« ist männlich

Beiträge: 5 195

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Chief

Danksagungen: 3132

  • Nachricht senden

14

09.11.2017, 21:51

Nein. Gibt es in der Regel nicht. Ganz selten im Bereich ehemaliger Notlandeplätze (Autobahn-Behelfsflugplätze), wobei ich davon ausgehe, dass da nix mehr funktioniert.
The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept. George Carlin

nick1210

Bronze-Mitglied

Beiträge: 75

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

15

09.11.2017, 22:51

Immer dieses schwachsinnige Gaffer- Gelabere in den sozialen Medien in letzter Zeit. Als wenn das ein plötzlich aufgetretenes Phänomen der Neuzeit wäre. Menschen sind neugierig, das haben die so an sich. Ich versorge beinnahe jeden Dienst Patienten an den öffentlichen Plätzen einer Großstadt und erlebe *keines* dieser Phänomene. Analog zu meinem Kollegen. Witzig auch dass die aggresivst auftretenden Fackelzuganführer in 9/10 Fällen entweder Laien oder aber niedrigqualifizierte Ehrenamtliche sind. In einem professionellen Umfeld kenne ich derartige Diskussionen oder Hassreden nichtmal. Alles in allem eine brutalst hochgepushte Diskussion, genauso wie die Rettungsgasse (Auch wenn es hier hin und wieder wirklich Probleme gibt). Zu der Aktion selber gibt es nicht viel zu sagen. Affig.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blutverlust (10.11.2017), niwie (11.11.2017)

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 474

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

16

09.11.2017, 22:52

Nein. Gibt es in der Regel nicht. Ganz selten im Bereich ehemaliger Notlandeplätze (Autobahn-Behelfsflugplätze), wobei ich davon ausgehe, dass da nix mehr funktioniert.


Kommt drauf an. Von den NLP sind ja noch genügend im aktiven Zustand. Da wurden nicht alle nach Ende des kalten Krieges rückgebaut.


Zum Thema:

Mir ist auch als erstes das Zitat des Journalisten letztens eingefallen mit "professionell vs freiwillig"
Die Aktion hat ja schon für ziemlich mediales Aufsehen geführt.
Zu einer gerichtlichen Klärung ob das in Ordnung war oder nicht kommt es auch, das einige Speditionen Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gestellt haben. Sind wohl einige Spiegel kaputt gegangen.

Ich persönlich finde es nicht gut. Der Job ist zu helfen und sich nicht zum Ankläger+Richter+Strafvollzug in einer Person aufzuschwingen.
Zumal ich diese Aktion der FF jetzt als juristische Laie auch als gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sehe. Kommt so ein LKW ins Schwanken- Gute Nacht.

Und ja, wer die Manpower und die Zeit hat mim C-Rohr beim Einsatz eine solche Aktion durch zuführen, der kann auch Fotos/Video machen und dokumentieren.
Und mit diesen Daten später die Problematik zur Anzeige zu bringen.
(meine Eigene Meinung und Einschätzung als juristische Laie und ich war natürlich nicht dabei)

Immerhin positiv im Verhalten gegen Gaffer: etwas weiter standen anscheinend die Kollegen der Polizei und haben kräftig Knötchen verteilt.


Grüße aus PNG
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

DaniRA

VIP-Mitglied

  • »DaniRA« ist männlich

Beiträge: 1 566

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Sachsen

Danksagungen: 211

  • Nachricht senden

17

10.11.2017, 07:30

Hi!
gibt es an den Bundesautobahnen ausserhalb der Park- und Rastplätze auch Hydrantenanschlüsse?
nur da , wo hinter dem Wall bewohntes Gebiet(also ne Wasserleitung) ist und sich die Ffw auskennt und auch alarmiert ist ;-)
(Können wir an einem Abschnitt hier machen)
Grüße Dani
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die anderen...
Genau so ist es übrigens wenn man doof ist...

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich
  • »raphael-wiesbaden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 727

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 505

  • Nachricht senden

18

10.11.2017, 15:18

Stellungnahme des Kreisbrandinspektors zum Vorfall:

http://www.spiegel.de/panorama/a3-warum-…-a-1177372.html
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 474

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

19

11.11.2017, 22:47

Wie schon überlegt, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft gegen den betroffenen Feuerwehrmann:

http://www.nw.de/nachrichten/thema/21975…sverfahren.html

Und immer wenn man denkt, es geht nicht mehr schlimmer:
https://wize.life/themen/kategorie/fahnd…ss-keiner-filmt
"Feuerwehrmann Rudi spritzt Gaffer bei Horror-Crash weg: "Ich passe auf, dass keiner filmt"
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

Matthias Wenzel

VIP-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich

Beiträge: 1 829

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schweiz

Beruf: Experte Notfallpflege NDS HF in WB

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

20

12.11.2017, 18:09

Und ein Norddeutscher Verlag mit einem Freund von Ani will ja nun such eine Crowfunding Aktion starten falls Rudi was zahlen muss


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Ich führe ein sehr erfolgreiches, kleines Familienunternehmen"

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947