Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

condorp4

Moderator

  • »condorp4« ist männlich
  • »condorp4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 214

Qualifikation: Arzt
Notarzt

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Arzt

Danksagungen: 1090

  • Nachricht senden

1

02.10.2016, 20:31

Jugendliche kollabieren bei Rieger-Auftritt - Polizei ermittelt - Behörden wussten nichts von Veranstaltung

http://www.schwaebische.de/region_artike…2_toid,351.html

Zitat


18 Jugendliche sind am Sonntagnachmittag bei einer Autogrammstunde des Youtube-Stars Lukas Rieger (17) im Ulmer Blautal-Center kollabiert. Dutzende Mädchen fielen in Ohnmacht. Die Veranstaltung wurde umgehend abgebrochen. Eine Glasscheibe ging zu Bruch, zwei Jugendliche zogen sich deshalb Schnittverletzungen zu. Sechs Streifenwagen und zahlreiche Rettungswagen mit mehr als 100 Rettungskräften waren vor Ort, ebenso Einsatzkräfte der Ulmer Feuerwehr.

"We are the Pilgrims, master; we shall go
Always a little further: it may be
Beyond that last blue mountain barred with snow,
Across that angry or that glimmering sea,

White on a throne or guarded in a cave
There lives a prophet who can understand
Why men were born: but surely we are brave,
Who take the Golden Road to Samarkand."

James Elroy Flecker

  • »Michael Neupert« ist männlich

Beiträge: 3 377

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Troubleshooter

Danksagungen: 1274

  • Nachricht senden

2

03.10.2016, 00:24

Das sind die Momente, in denen ich merke, dass ich älter werde.
https://noisey.vice.com/de/article/der-d…-verdammt-ernst

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bodo#3 (03.10.2016), Blutverlust (03.10.2016)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 384

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

3

03.10.2016, 02:22

Ich kenne den auch nicht...

Matthias Wenzel

Ehren-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich

Beiträge: 1 970

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Beruf: dipl. RS SRK in der Notfallpflege

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

4

03.10.2016, 06:20

Ich hoffe sie haben nicht alle 18 hospitalisiert...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947

Blutverlust

Bronze-Mitglied

Beiträge: 156

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

5

03.10.2016, 10:10

Ich hoffe sie haben nicht alle 18 hospitalisiert...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Zitat

Laut Polizei wurden 18 Jugendliche von Rettungswagen in das
Bundeswehrkrankenhaus und in die Universitätsklinik verlegt. „Dort
werden sie jetzt kreislaufmäßig wieder aufgepäppelt“, so der Sprecher.
Keine Ahnung warum das Gesundheitssystem immer teurer wird... :ironie:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hanswurst (03.10.2016), niwie (03.10.2016), condorp4 (03.10.2016), raphael-wiesbaden (03.10.2016), schno (04.10.2016), Dienstwagen (04.10.2016)

condorp4

Moderator

  • »condorp4« ist männlich
  • »condorp4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 214

Qualifikation: Arzt
Notarzt

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Arzt

Danksagungen: 1090

  • Nachricht senden

6

03.10.2016, 10:56

Ich hoffe sie haben nicht alle 18 hospitalisiert...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Die 18 sind wohl aus unterschiedlichen Gründen transportiert worden....

Ich denke mir bei solchen Sachen immer, dass es D gar nicht so schlecht gehen kann, wenn man für solchen Schmarrn Resourcen hat...
"We are the Pilgrims, master; we shall go
Always a little further: it may be
Beyond that last blue mountain barred with snow,
Across that angry or that glimmering sea,

White on a throne or guarded in a cave
There lives a prophet who can understand
Why men were born: but surely we are brave,
Who take the Golden Road to Samarkand."

James Elroy Flecker

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sebastian Kraatz (03.10.2016), hpcpr (03.10.2016)

Eddy

Ehren-Mitglied

  • »Eddy« ist männlich

Beiträge: 1 631

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Techniker

Danksagungen: 497

  • Nachricht senden

7

03.10.2016, 11:56

Das sind die Einsätze,bei denen ich mich hinterher immer frage, wer das eigentlich alles bezahlt, was da aufgeboten wurde.

Klar, der RD kann die Transporte abrechnen, die Feuerwehr hat eine Kostenersatzregelung bzw. die Kommune muss die Kosten tragen. Und die Kosten der Polizei trägt das Land.

Aber bei den ganzen sanitätsdienstlichen Einheiten, welche ja sicherlich reichlich vor Ort waren, gibt es zumindest in BW gar keine Regelung zur Kostenerstattung. Wenn man die Bilder ansieht sieht man ja GW-San, N-KTW, ELW....

Eddy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

raphael-wiesbaden (03.10.2016), thh (28.03.2017)

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich

Beiträge: 4 879

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 593

  • Nachricht senden

8

03.10.2016, 16:34

Wenn das örtliche Ordnungsamt intelligent ist, wird der Veranstalter zur Verantwortung gezogen.
Der hat den "Star" ja schliesslich engagiert, wusste also von dessen Popularität und musste von einer Gästezahl xy ausgehen.
Dies ist aber m.E. nicht gleichzusetzen mit den normalen Geschätsaktivitäten und deswegen anmelde- und genehmigungspflichtig.

...und das mache ich nicht an einer juvenilen Gestalt fest - gleiches würde auch für einen Werbeauftritt der Wildecker Herzbuben gelten.
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

Schmitti

Mitglied

  • »Schmitti« ist männlich

Beiträge: 60

Qualifikation: Rettungssanitäter
Rettungsassistent in Ausbildung

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungssanitäter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

03.10.2016, 21:14

Ich war nicht dabei, könnte mir aber sehr gut vorstellen, das bei den ersten eingehenden Notrufen mit dem Stichwort MANV von der Leitstelle alarmiert wurde und aufgrund dieser Tatsache GW-San, N-KTW usw vor Ort waren. Denn im Text wurde erwähnt das der RD mit über 100 Kräften im Einsatz war.

Die Marktleitung sagte in dem Bericht auch nur das mehr Security im Einsatz gewesen sei.

Wäre nicht das erste Mal das bei solch einer Veranstaltung kein SanDienst vor Ort ist
Fachkraft für Spekulationsdiagnostik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schmitti« (03.10.2016, 21:17)


pillenhaendler

Silber-Mitglied

  • »pillenhaendler« ist männlich

Beiträge: 215

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Rettungsassistent, Pharmazievertreter

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

10

03.10.2016, 21:55

Und selbst wenn ein Sanitätsdienst vor Ort gewesen wäre, hätte der angesichts der Lage nur bei der Leitstelle laut um Hilfe geschrien.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blutverlust (03.10.2016)

Monschi

Ehren-Mitglied

  • »Monschi« ist männlich

Beiträge: 2 745

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Mädchen für alles

Danksagungen: 745

  • Nachricht senden

11

03.10.2016, 23:03

Zitat

Wenn das örtliche Ordnungsamt intelligent ist, wird der Veranstalter zur Verantwortung gezogen.
Der hat den "Star" ja schliesslich engagiert, wusste also von dessen Popularität und musste von einer Gästezahl xy ausgehen.
Dies ist aber m.E. nicht gleichzusetzen mit den normalen Geschätsaktivitäten und deswegen anmelde- und genehmigungspflichtig.

...und das mache ich nicht an einer juvenilen Gestalt fest - gleiches würde auch für einen Werbeauftritt der Wildecker Herzbuben gelten.

Naja, falls die Nummer als Veranstaltung angekündigt und genehmigt wurde vom entsprechenden Amt kann das Amt da vermutlich wenig am Geld zwecks Kostenübernahme einfordern. Egal ob sie intelligent sind oder nicht.

242

Bronze-Mitglied

Beiträge: 148

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

12

04.10.2016, 11:11

Und selbst wenn ein Sanitätsdienst vor Ort gewesen wäre, hätte der angesichts der Lage nur bei der Leitstelle laut um Hilfe geschrien.


Nein. Wenn man im Vorfeld eine vernünftige Gefährdungsanalyse durchführt und in gemeinsamer Abstimmung mit Veranstalter, Ordnungsamt und Management des Künstlers ein valides Sicherheitskonzept erstellt, sowie Reservekräfte intern vorhält, dann hätte die Leitstelle womöglich es nicht mal mitgekriegt, dass da überhaupt was stattfindet.

Der Nachteil des Ganzen: Das kostet den Auftraggeber natürlich auch ein bisschen was. Allerdings sind grad im Management der Künstler die Ohren nicht ganz verschlossen, wenn es um eine solche Planung geht. Irgendwo ist man ja auch dort um den Star, und natürlich auch um das Bild in der Öffentlichkeit besorgt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schmitti (09.10.2016)

pillenhaendler

Silber-Mitglied

  • »pillenhaendler« ist männlich

Beiträge: 215

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Rettungsassistent, Pharmazievertreter

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

13

04.10.2016, 11:27

Es handelte sich wohlgemerkt um die Autogrammstunde eines völlig unbedeutenden Youtubers in einem Einkaufszentrum. Wenn ich da eine Gefährdungsanalyse mache, werde ich vermutlich schon tricksen müssen, um überhaupt einen Sanitätsdienst zu rechtfertigen. Um einen solchen Zwischenfall bereits in der Planung berücksichtigen zu können, müsste ich einen Sanitätsdienst in Zugstärke auffahren.
Dann muss ich konsequenterweise auch beim Seniorentheater in Zukunft mit der Möglichkeit eines nuklearen Erstschlags rechnen...

Andrechen

Ehren-Mitglied

  • »Andrechen« ist männlich

Beiträge: 2 036

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Student

Danksagungen: 836

  • Nachricht senden

14

04.10.2016, 11:32

Zumal dieser Typ jeden Tag durch die Gegend läuft. Muss ihm nun win KatZug hinterher fahren?
PS: Vielleicht könnte man solche Analysen dann auch bei heißen Wetter usw. Das wäre sogar noch angebracht.

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 384

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

15

04.10.2016, 14:29

Nun mal für jemanden der mit einem C64 aufgewachsen ist: Wer ist der Typ denn nun das die Weiber alle umkippen und Babys von ihm haben wollen? Jimmy Hendrix oder Jim Morrison der Neuzeit?

Matthias Wenzel

Ehren-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich

Beiträge: 1 970

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Beruf: dipl. RS SRK in der Notfallpflege

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

16

04.10.2016, 16:10

Justin Bieber 2.0?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 394

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1024

  • Nachricht senden

17

04.10.2016, 16:16

Nun mal für jemanden der mit einem C64 aufgewachsen ist: Wer ist der Typ denn nun das die Weiber alle umkippen und Babys von ihm haben wollen? Jimmy Hendrix oder Jim Morrison der Neuzeit?


Ich finde im 2.Beitrag dieses Threads hat Michael Neupert einen Link gepostet der alle Fragen beantwortet - inkl. Videokostprobe. Hilft dir vielleicht auch, dem Amiga 500/600 Typ hat es auf jeden Fall geholfen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harris NRÜ (04.10.2016)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 384

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

18

04.10.2016, 17:10

Ah, okay. Habe ich wohl übersehen. Ich schau mir das nach dem Dienst mal an.

242

Bronze-Mitglied

Beiträge: 148

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

19

04.10.2016, 20:37

Es handelte sich wohlgemerkt um die Autogrammstunde eines völlig unbedeutenden Youtubers in einem Einkaufszentrum.


Ich befürchte, genau diese Art "Arroganz" hat zu dem Ereignis geführt. Na klar werden die meisten von uns (=Ü20) diesen Typ nicht kennen. Aber allein schon im Kontext "Youtube" hat sich eine Fanszene herausgebildet, die z.T. stark an die Hysterie der Kelly Family oder Backstreet Bosy Anfang der 90er Jahre erinnert.
Gutes Beispiel für diese Entwicklung sind die Youtube Videodays, bei denen man das Phänomen gut beobachten kann.

Letztlich liegt eine Entscheidung, ob unbedeutend oder nicht, nicht in der persönlichen Meinung eines Einzelnen. 255.609 Follower auf Facebook, 1,3 Millionen Follower auf Instagram, wahrscheinlich kaum weniger auf Youtube. Ich denke schon, dass das Wort "unbedeutend" hier nicht so ganz passt. Und letztlich muss man hier auch die Zielgruppe des Künstlers im Hinterkopf haben, zumindest würden bei mir die Alarmglocken angehen. In einer solchen Konstellation...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hpcpr (04.10.2016), condorp4 (05.10.2016), Flexer (08.10.2016)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 384

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

20

04.10.2016, 21:00

Aber allein schon im Kontext "Youtube" hat sich eine Fanszene herausgebildet, die z.T. stark an die Hysterie der Kelly Family oder Backstreet Bosy Anfang der 90er Jahre erinnert.
Das stimmt, auch in unserer Zeit (und der unserer Eltern) gab es Gruppen, bei den die Mädels zu wachs wurden. Als Krankenpflegeschüler habe ich das Drama um Take That Anfang 1996 mit unseren Klassenmädels mit gemacht. Gott nee...