Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich
  • »Harris NRÜ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 222

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1823

  • Nachricht senden

1

10.09.2016, 22:24

[Kreis Harburg] Christoph Hansa bei Landung verunfallt

Zitat

Buchholz (ots) - Am 10.09.2016 gegen 13:54 Uhr befand sich der Christoph Hansa vom ADAC Rettungsdienst im Landanflug zu einem gesundheitlichen Notfall in Buchholz in die Schützenstraße. Als Landplatz wurde vom Piloten der Parkplatz der Polizeiinspektion Harburg in Buchholz gewählt. Beim Sinkflug geriet der Hubschrauber zu nah an eine Straßenlaterne, so dass dadurch sowohl die Rotorblätter als auch die Laterne beschädigt wurden.

Der Hubschrauber konnte vom Piloten sicher abgesetzt werden. Personen wurden durch umherfliegende Teile nicht verletzt. Ein Weiterflug war aufgrund der Beschädigungen nicht mehr möglich, so dass der Hubschrauber am Landeort verbleiben muss bis er mit einem Transporter abgeholten werden kann.

Ein Rettungswagen der ebenfalls am Landeort stand, wurde durch abgerissene Laterneteile leicht beschädigt.

Die Schadenshöhe kann bislang nicht geschätzt werden, da eine Überprüfung des gesamten Rotorwerks am Hubschrauber noch aussteht.
Quelle: Presseportal.de (Stand: 10.09.2016 17:21 Uhr)

M.Schwarzenberger

unregistriert

2

10.09.2016, 23:12

Gerade in einem anderen Forum gepostet worden: Wirklich gut klingen tut das auch nicht...


Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich
  • »Harris NRÜ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 222

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1823

  • Nachricht senden

3

10.09.2016, 23:53

Hujujui...heftig

DocJojo

Gold-Mitglied

  • »DocJojo« ist männlich

Beiträge: 455

Qualifikation: Notarzt

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Anästhesist

Danksagungen: 331

  • Nachricht senden

4

11.09.2016, 06:18

Das Video ist nicht mehr klickbar... Was hab ich verpasst?

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 056

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5145

  • Nachricht senden

5

11.09.2016, 10:32

Das Video ist nicht mehr klickbar... Was hab ich verpasst?


Ein Handyvideo der Landung aus etwa 100m Entfernung. Man hat halt gehört wie es scheppert und danach der Rotor etwas unrund läuft. Der Hubschrauber ist dann leicht durchgesackt, aber direkt aufgesetzt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DocJojo (11.09.2016)

DocJojo

Gold-Mitglied

  • »DocJojo« ist männlich

Beiträge: 455

Qualifikation: Notarzt

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Anästhesist

Danksagungen: 331

  • Nachricht senden

6

11.09.2016, 11:15

Schade hätt ich interessant gefunden

Taubenzüchter

Ehren-Mitglied

  • »Taubenzüchter« ist männlich

Beiträge: 1 911

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: NFS

Danksagungen: 356

  • Nachricht senden

7

11.09.2016, 20:24

Der ADAC hat sicher schnell die Rechte an dem Video erworben. :biggrin_1:

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 474

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

8

11.09.2016, 21:39

Respekt vor der fliegerischen Leistung!!!
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 056

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5145

  • Nachricht senden

9

11.09.2016, 21:42

Respekt vor der fliegerischen Leistung!!!


Du meinst, die Laterne so exakt zu treffen?

:lol:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinky (12.09.2016)

DocJojo

Gold-Mitglied

  • »DocJojo« ist männlich

Beiträge: 455

Qualifikation: Notarzt

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Anästhesist

Danksagungen: 331

  • Nachricht senden

10

11.09.2016, 21:50

Nicht witzig Jörg

:mauer:

fakl

Ehren-Mitglied

Beiträge: 3 021

Qualifikation: Rettungssanitäter
Arzt
Notarzt

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 1430

  • Nachricht senden

11

11.09.2016, 22:02

In meinen Anfangsjahren im Rettungsdienst gab es übrigens zwei Horrovorstellungen für mich:

- Polizeiauto anfahren

- Rotterblätter vom RTH mit dem RTW beschädigen.
"Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

Taubenzüchter

Ehren-Mitglied

  • »Taubenzüchter« ist männlich

Beiträge: 1 911

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: NFS

Danksagungen: 356

  • Nachricht senden

12

11.09.2016, 22:50

Für mich eher diese: Ich stehe im RTW, versorge den Patienten und warte auf den Heli.

Doch der Quirl schmiert im Landeanflug ab und statt einem habe ich plötzlich 4 Patienten......

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andrechen (12.09.2016)

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 474

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

13

12.09.2016, 11:03

Respekt vor der fliegerischen Leistung!!!


Du meinst, die Laterne so exakt zu treffen?

:lol:


Selten dämlicher Komentar.... :fool2:

Die werden ihren Grund gehabt haben in eine solch räumlich begrenzte Landezone einzufliegen.
Sieht ja von den Bildern+Video auch mehr als ausreichend aus-würde jetzt nicht von ner kritischen Begrenzung sprechen.

Aber im Zustand reduzierter Turbinenleistung im Groundeffekt+Luftverwirbelung durch die Gebäude dann die Unwucht im Haubtrotor zu bekommen und dann noch die Maschine auf die Kufen grade stehend abzusetzen zeigt von riesigem fliegerischen Können-v.a. Ohne richtigen Co-Piloten.
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Weltreisender« (12.09.2016, 11:08)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DocJojo (12.09.2016), bodo#3 (16.06.2017)

Hauke

Ehren-Mitglied

  • »Hauke« ist männlich

Beiträge: 2 131

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Fluglotse

Danksagungen: 1374

  • Nachricht senden

14

12.09.2016, 20:45

Respekt vor der fliegerischen Leistung!!!


Du meinst, die Laterne so exakt zu treffen?

:lol:


Selten dämlicher Komentar.... :fool2:

Die werden ihren Grund gehabt haben in eine solch räumlich begrenzte Landezone einzufliegen.
Sieht ja von den Bildern+Video auch mehr als ausreichend aus-würde jetzt nicht von ner kritischen Begrenzung sprechen.

Aber im Zustand reduzierter Turbinenleistung im Groundeffekt+Luftverwirbelung durch die Gebäude dann die Unwucht im Haubtrotor zu bekommen und dann noch die Maschine auf die Kufen grade stehend abzusetzen zeigt von riesigem fliegerischen Können-v.a. Ohne richtigen Co-Piloten.


Ein Copilot verbesser die Qualität einer Landung nicht wirklich, da es immer einen Pilot Flying und einen Pilot Not Flying gibt. Der hätte also auch nur da gesessen und gehofft, dass sein PF das Ding sicher zu Boden bringt.

Ich finde den Kommentar von Jörg eigentlich nicht so schlimm. Es ist ja niemanden was passiert. Wenn ein RTW gegen eine Straßenlaterne fährt, hätte es hier seitenweise dumme Kommentare gehagelt.
“When I was a boy and I would see scary things in the news, my mother would say to me, "Look for the helpers. You will always find people who are helping.”

• Fred Rogers

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harris NRÜ (12.09.2016), Jörg Holzmann (12.09.2016), condorp4 (12.09.2016), Blinky (13.09.2016), GuyFawkes (13.09.2016), //stefan (13.09.2016), tansamalaja (15.09.2016)

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 109

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1478

  • Nachricht senden

15

12.09.2016, 21:20

Zumindest bei Flugzeugen verbessert ein Copilot die Landung.
Interessanterweise passieren auch weniger Fehler wenn der Copilot der Pilot Flying ist, und der Pilot der Pilot Monitoring ist.

Ich würde annehmen, dass ist bei Hubschraubern auch so.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

Hauke

Ehren-Mitglied

  • »Hauke« ist männlich

Beiträge: 2 131

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Fluglotse

Danksagungen: 1374

  • Nachricht senden

16

12.09.2016, 21:31

Den ersten Teil musst du mir erklären

Den zweiten bitte auch
“When I was a boy and I would see scary things in the news, my mother would say to me, "Look for the helpers. You will always find people who are helping.”

• Fred Rogers

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 474

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

17

12.09.2016, 22:50

Respekt vor der fliegerischen Leistung!!!


Ein Copilot verbesser die Qualität einer Landung nicht wirklich, da es immer einen Pilot Flying und einen Pilot Not Flying gibt. Der hätte also auch nur da gesessen und gehofft, dass sein PF das Ding sicher zu Boden bringt.
.


Stimmt so nicht ganz-hier ist die Beschädigung wohl rechts passiert.
Der Pilot hat also mit alleiniger Sichtmöglichkeit nach rechts sowohl das Hindernis, als auch seine Instrumente beobachten müssen zur Landung.
Wenn die Maschine so wie bei uns besetzt wäre mit Mulitcrew, hätte links fliegen können, rechts das Hindernis+Begrenzung vorne schauen können und Crew hinten Rechts hinten visuell absichern können.
Ich persönlich empfinde -solange eine gute und effektive Komunikation im Rahmen eines guten CRM stattfindet - das fliegen in einer Multicrew bedeutend sicherer und angenehmer als in Single-Pilot+HEMS-TC Standart wie in der BRD....
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

M.Schwarzenberger

unregistriert

18

12.09.2016, 23:30

Die Laterne stand linksseitig der Maschine. Bedeutet im Sicht- und Überwachungsbereich des HEMS. Entweder hat also der geschlafen oder aber die Maschine hat es durch ungünstigen Windeinfluss nach links gedrückt. Auf dem Video hatte man ja gesehen, dass in dieser Häuserschlucht ziemlich Wind ging.

So oder so sind das Spekulationen. Die BFU wird darüber berichten.

Hauke

Ehren-Mitglied

  • »Hauke« ist männlich

Beiträge: 2 131

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Fluglotse

Danksagungen: 1374

  • Nachricht senden

19

13.09.2016, 13:30

Rein auf die Landung bezogen, macht ein zweiter Pilot im Cockpit die Landung nicht besser. Er verringert letztlich durch das Multi Crew Concept die Arbeitslast. Wer dann was macht ist sehr klar definiert. Ob ein Pilot Not Flying (völlig egal, ob es der Captain oder der FO ist) die Situation besser / anders eingeschätzt hätte as ein HEMS bzw. ob es aufgrund externer Einflüsse, wie Böen sowieso unerheblich ist, muss der Untersuchungsbericht zeigen.

Wenn der Flieger wenige Meter über dem Boden einen Rotorkontakt bekommt, hilft der PNF rein gar nichts, denn in den wenigen Sekunden entscheidet der PF instinktiv und durch seine Erfahrung. Der PNF kann nur hoffen, dass das gut geht. Dass ein Zweimanncockpit nachweislich sicherer ist, darüber brauchen wir nicht diskutieren. Mir ging es nur um die reine Landung und dass ein zweiter Pilot im Cockpit diese besser macht. Das ist Quatsch.

Zitat

Interessanterweise passieren auch weniger Fehler wenn der Copilot der Pilot Flying ist, und der Pilot der Pilot Monitoring ist.


Wie meinst du das jetzt? Es passieren mehr Fehler, wenn der Kapitän fliegt, als wenn der (Senior) First Officer fliegt?
“When I was a boy and I would see scary things in the news, my mother would say to me, "Look for the helpers. You will always find people who are helping.”

• Fred Rogers

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hauke« (13.09.2016, 15:09)


M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 109

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1478

  • Nachricht senden

20

13.09.2016, 14:52

Nein.

Es gibt ja den Pilot Flying (PF) und den Pilot Monitoring (PM).
Man hat festgestellt, das weniger Fehler passieren, wenn eben der Copilot der PF ist, und der Pilot der PM. :)


Sent from my iPhone using Tapatalk
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.