Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Nachrichten

News Anchorman

  • »Nachrichten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 542

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

1

28.10.2015, 10:20

Plauen: Nach Gewinn der Auschreibung steht der neue Betreiber vor einem Personalproblem

Nachdem das zur Falck-Gruppe gehörende Unternehmen ASG GARD die Ausschreibung für drei Rettungswachen in Plauen, die über einen Betriebsübergang an das Unternehmen gehen, gewonnen hat, steht es nun vor einem Personalproblem: fast die Hälfte des beim bisherigen Betreiber - der Rettungsdienstgesellschaft Plauen - beschäftigten Personals möchte nicht beim neuen Arbeitgeber arbeiten und verlässt bis zum Jahresende die Rettungsdienstgesellschaft. Als Grund für die Abneigung gegenüber dem neuen Arbeitgeber wird laut der Zeitung "FreiePresse" der Ruf, welcher der Falck-Gruppe bezüglich den Arbeitsverträgen in der Branche vorauseilt, angegeben.
Beim zuständigen Rettungszweckverband ist man alarmiert; sollte ASG GARD tatsächlich nicht in der Lage sein, bis Januar alle Fahrzeuge besetzen zu können, könnte auch die bei der Ausschreibung zweitplatzierte Rettungsdienstgesellschaft wieder zum Zuge kommen - oder der Zweckverband wird selbst Betreiber der Rettungswachen.

Quelle und ausführlicher Text: http://www.freiepresse.de/LOKALES/VOGTLA…ikel9340808.php

DaniRA

Ehren-Mitglied

  • »DaniRA« ist männlich

Beiträge: 1 716

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Sachsen

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

2

28.10.2015, 13:02

Hi!
Wenn man mal was zu den Gerüchten wüsste... :eyeroll:
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen,wie die alle in der weiteren Gegend zu annehmbaren Konditionen unterkommen sollen.
Und für mich klingt das ein bisschen wie beleidigte Leberwurst...
Grüsse
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die anderen...
Genau so ist es übrigens wenn man doof ist...

Andrechen

Ehren-Mitglied

  • »Andrechen« ist männlich

Beiträge: 1 969

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 819

  • Nachricht senden

3

28.10.2015, 13:30

Hier versucht man halt Druck zu machen um die Wachen irgendwie zu halten. Falck ist ein so großes Unternehmen, dass ich davon überzeugt bin, die Personalknappheit zu überbrücken.
Ich habe keinen Bezug zu Falck aber hier wird eine Firma schlecht gemacht von der verlierer HiOrg...

242

Bronze-Mitglied

Beiträge: 146

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

4

28.10.2015, 14:54

Nur das der Verlierer hier keine böse HiOrg ist, sondern ein Privater. Wie Falck eben auch.

Hubi0815

Anwärter

Beiträge: 8

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Nachricht senden

5

28.10.2015, 17:33

Hi!
Wenn man mal was zu den Gerüchten wüsste...
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen,wie die alle in der weiteren Gegend zu annehmbaren Konditionen unterkommen sollen.
Und für mich klingt das ein bisschen wie beleidigte Leberwurst...
Grüsse
Was hat das denn mit "beleidigter Leberwurst" zutun, wenn man als intelligenter Arbeitnehmer frei entscheidet nicht nicht für diesen Konzern zu arbeiten? Das ist meiner Meinung nach einfach nur gesunder Menschenverstand! Das kann man aber vielleicht auch nur verstehen, wenn man nicht für die Firma Falck arbeitet!
Schöne Grüße...

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 222

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5458

  • Nachricht senden

6

28.10.2015, 17:44

Was hat das denn mit "beleidigter Leberwurst" zutun, wenn man als intelligenter Arbeitnehmer frei entscheidet nicht nicht für diesen Konzern zu arbeiten? Das ist meiner Meinung nach einfach nur gesunder Menschenverstand! Das kann man aber vielleicht auch nur verstehen, wenn man nicht für die Firma Falck arbeitet!
Schöne Grüße...


Kannst du das näher ausführen?

Andrechen

Ehren-Mitglied

  • »Andrechen« ist männlich

Beiträge: 1 969

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 819

  • Nachricht senden

7

28.10.2015, 17:53

Nur das der Verlierer hier keine böse HiOrg ist, sondern ein Privater. Wie Falck eben auch.

Oki, Prinzip bleibt.

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 334

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1877

  • Nachricht senden

8

28.10.2015, 17:56

Obwohl ich genau genommen keinen Unterschied sehe zwischen HiOrg und privat. Beschissen ist i.d.R. beides...

Taubenzüchter

Ehren-Mitglied

  • »Taubenzüchter« ist männlich

Beiträge: 1 934

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: NFS

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

9

28.10.2015, 18:35

Ich verstehe jetzt die Aufregung gar nicht. Da schreien alle nach freier Marktwirtschaft und Falck gewinnt die Ausschreibung. Nun üben die Arbeitnehmer Ihren Teil der freien Marktwirtschaft aus und wollen nicht für Falck arbeiten. Es herrscht bei uns doch wohl das Recht der freien Wahl des Arbeitsplatzes. Das ist doch absolut legitim.

Ich finds richtig gut. Es muss ja nicht immer alles auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen werden.

Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Vielleicht ist der Preis noch zu niedrig bei Falck?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

neox (03.11.2015)

Hubi0815

Anwärter

Beiträge: 8

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Nachricht senden

10

28.10.2015, 18:41

Genau so siehts aus!

Hubi0815

Anwärter

Beiträge: 8

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Nachricht senden

11

28.10.2015, 18:58

Hi!
Wenn man mal was zu den Gerüchten wüsste...
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen,wie die alle in der weiteren Gegend zu annehmbaren Konditionen unterkommen sollen.
Und für mich klingt das ein bisschen wie beleidigte Leberwurst...
Grüsse
Was hat das denn mit "beleidigter Leberwurst" zutun, wenn man als intelligenter Arbeitnehmer frei entscheidet nicht nicht für diesen Konzern zu arbeiten? Das ist meiner Meinung nach einfach nur gesunder Menschenverstand! Das kann man aber vielleicht auch nur verstehen, wenn man nicht für die Firma Falck arbeitet!




Zitat von »Hubi0815«



Was hat das denn mit "beleidigter Leberwurst" zutun, wenn man als intelligenter Arbeitnehmer frei entscheidet nicht nicht für diesen Konzern zu arbeiten? Das ist meiner Meinung nach einfach nur gesunder Menschenverstand! Das kann man aber vielleicht auch nur verstehen, wenn man nicht für die Firma Falck arbeitet!
Schöne Grüße...


Kannst du das näher ausführen?
Was jetzt genau? Das mit der "beleidigten Leberwurst" oder das mit dem Menschenverstand?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GuyFawkes« (28.10.2015, 23:11)


Monschi

Ehren-Mitglied

  • »Monschi« ist männlich

Beiträge: 2 711

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Mädchen für alles

Danksagungen: 703

  • Nachricht senden

12

28.10.2015, 19:08

Ist doch spannend, wie vor nicht mal 3-5 Jahren alle sich Falck herwünschten, den großen Heilsbringer! Jetzt scheint es dort doch so zu sein wie überall anders auch... :blush:

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 222

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5458

  • Nachricht senden

13

28.10.2015, 19:24

Was jetzt genau? Das mit der "beleidigten Leberwurst" oder das mit dem Men


Warum man "mit gesundem Menschenverstand" nicht für "diesen Konzern" arbeitet, falls ich das richtig verstanden habe.

Hubi0815

Anwärter

Beiträge: 8

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Nachricht senden

14

28.10.2015, 19:55





Zitat von »Hubi0815«



Was jetzt genau? Das mit der "beleidigten Leberwurst" oder das mit dem Men


Warum man "mit gesundem Menschenverstand" nicht für "diesen Konzern" arbeitet, falls ich das richtig verstanden habe.
Dies bezog sich auf die Kollegen des Plauener Rettungsdienstunternehmens, die ihr Recht auf freie Arbeitsplatzwahl wahrnehmen! Bedeutet: Wenn man seine Arbeitskraft bestmöglich verkauft, zeugt das von gesundem Menschenverstand!
Das hat ja nichts mit den Leuten zutun die schon für diese Firma arbeiten!

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 222

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5458

  • Nachricht senden

15

28.10.2015, 20:00

Wenn es rund um Plauen genügend attraktivere Alternativen gibt oder die Leute bereit sind, für einen besseren Arbeitgeber den Wohnort zu wechseln, ist das eine respektable Haltung!

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 334

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1877

  • Nachricht senden

16

28.10.2015, 20:32

Welche Alternativen nutzen die Kollegen denn? Welche Gründe genau gibt es denn (Vergleich)?

Gruß

Hubi0815

Anwärter

Beiträge: 8

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Nachricht senden

17

28.10.2015, 23:04

Wenn es rund um Plauen genügend attraktivere Alternativen gibt oder die Leute bereit sind, für einen besseren Arbeitgeber den Wohnort zu wechseln, ist das eine respektable Haltung!

Scheinbar gibt es bessere Alternativen, sonst würde ja nicht knapp die Hälfte der Mitarbeiter aufhören! Auf dem Arbeitsamt werden die sich ja nicht alle melden!!!

GuyFawkes

Ehren-Mitglied

  • »GuyFawkes« ist männlich

Beiträge: 5 320

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Chief

Danksagungen: 3434

  • Nachricht senden

18

28.10.2015, 23:14

Was mich an dem ganzen Thema mal interessieren tät ist der nachfolgende Punkt:
Als Grund für die Abneigung gegenüber dem neuen Arbeitgeber wird laut der Zeitung "FreiePresse" der Ruf, welcher der Falck-Gruppe bezüglich den Arbeitsverträgen in der Branche vorauseilt, angegeben.

Das klingt für mich gerade so, als hätten die Damen und Herren schon mal prophylaktisch gekündigt, nur weil der Ruf schlecht ist.
Gibt es denn echte Einbußen bei Gehalt oder anderen Leistungen oder sind das reine Annahmen, weil jemand gehört hat, dass jemand gesagt hat...
The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept. George Carlin

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 222

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5458

  • Nachricht senden

19

28.10.2015, 23:17

Wenn es rund um Plauen genügend attraktivere Alternativen gibt oder die Leute bereit sind, für einen besseren Arbeitgeber den Wohnort zu wechseln, ist das eine respektable Haltung!

Scheinbar gibt es bessere Alternativen, sonst würde ja nicht knapp die Hälfte der Mitarbeiter aufhören! Auf dem Arbeitsamt werden die sich ja nicht alle melden!!!


Wenn die Alternativen nur scheinbar besser sind, ist dadurch natürlich nichts gewonnen.


;)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GuyFawkes (28.10.2015), Nils (29.10.2015)

Hubi0815

Anwärter

Beiträge: 8

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Nachricht senden

20

28.10.2015, 23:31

Wenn es rund um Plauen genügend attraktivere Alternativen gibt oder die Leute bereit sind, für einen besseren Arbeitgeber den Wohnort zu wechseln, ist das eine respektable Haltung!

Scheinbar gibt es bessere Alternativen, sonst würde ja nicht knapp die Hälfte der Mitarbeiter aufhören! Auf dem Arbeitsamt werden die sich ja nicht alle melden!!!


Wenn die Alternativen nur scheinbar besser sind, ist dadurch natürlich nichts gewonnen.


;)
Darum sagte ich ja auch: scheinbar gibt es Alternativen und nicht: die Alternativen könnten scheinbar besser sein!!!