Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

condorp4

Moderator

  • »condorp4« ist männlich
  • »condorp4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 188

Qualifikation: Arzt
Notarzt

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Arzt

Danksagungen: 1065

  • Nachricht senden

1

18.12.2014, 20:58

Bayern: Abrechnung Notarztdienst - Neue Vergütungssystematik ab 2015

Nachdem dieses Thema ja schon länger immer wieder hochkocht, scheint es jetzt eine Lösung zu geben:

http://www.kvb.de/praxis/notarztdienst/a…ungssystematik/








Guy F.: Aus Verhütung wird Vergütung - wie im echten Leben. (Threadtitel geändert)
"We are the Pilgrims, master; we shall go
Always a little further: it may be
Beyond that last blue mountain barred with snow,
Across that angry or that glimmering sea,

White on a throne or guarded in a cave
There lives a prophet who can understand
Why men were born: but surely we are brave,
Who take the Golden Road to Samarkand."

James Elroy Flecker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GuyFawkes« (14.06.2015, 23:37)


SanSold

VIP-Mitglied

  • »SanSold« ist männlich

Beiträge: 1 600

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Rettungsassistent, Leitstelledisponent

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

2

18.12.2014, 23:24

Dann bin ich doch mal gespannt ob die Notärzte immer noch Nachts um drei auf jede Verweigerung fahren wollen und dass Fahrpersonal dazu animieren quasi immer nachzufordern! ;)
[b] :rtw: "Rettungsdienst" sind die Typen, die zu einem kommen, wenn man etwas getan hat, wofür man eigentlich zu dämlich ist. :rtw:
[/b]

Max

Gold-Mitglied

  • »Max« ist männlich

Beiträge: 557

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Rettungssanitäter/-in Niveau HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

3

19.12.2014, 01:27

Hier, auf dem Funkkreis in die Heimat, hört man schon viele jammern.
Bin auch mal gespannt wie es sich so so mit der "Einsatzfreude" entwickelt. :biggrin_1:
Grüsse

M

"Denkt daran, hinauf zu den Sternen zu blicken, anstatt hinab auf eure Füße."
(Stephen Hawking 1942 - 2018)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SanSold (19.12.2014)

red_cap

VIP-Mitglied

  • »red_cap« ist männlich

Beiträge: 1 329

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Arzt

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

4

19.12.2014, 08:52

Meine Güte! Das ist ja vielleicht kompliziert für einen Notarztdienst.
Ich möchte ja lieber pro Stunde bezahlt werden. Immerhin ist die Motivation dann eine andere.

Max

Gold-Mitglied

  • »Max« ist männlich

Beiträge: 557

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Rettungssanitäter/-in Niveau HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

5

19.12.2014, 09:51

Und schon gehts los:

Link zu Mainpost.de

Klar das die Notärzte in Bayern alles Samariter sind, die sich freiwillig für die Allgemeinheit aufopfern. Vom gesetzlichen Sicherstellungsauftrag
spricht mal wieder keiner.
Meiner Meinung nach kommen die NAs noch gut weg bei der Sache.
Grüsse

M

"Denkt daran, hinauf zu den Sternen zu blicken, anstatt hinab auf eure Füße."
(Stephen Hawking 1942 - 2018)

Mathias Duschl

unregistriert

6

19.12.2014, 10:34

Dieses Entlohnungsmodell ist schlichtweg eine Frechheit.

Man kann nicht auf der einen Seite eine höhere Qualität im Bereich der Notärzte fordern und auf der anderen Seite mit Bananen zahlen.

Max

Gold-Mitglied

  • »Max« ist männlich

Beiträge: 557

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Rettungssanitäter/-in Niveau HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

7

19.12.2014, 10:38

Sehe ich anders.
610,80 € (Brutto) für einen 24 Std Dienst auf einer Wache die durchschnittlich 2 Einsätze hat, da kann man sich doch nicht wirklich beschweren.
Und wer fordert denn in Bayern eine höhere Qualität für Notärzte? Bzw.: Was unternehmen den KVB, AGBN und der Freistaat zur Qualitätsverbesserung im NA-Dienst?

Max
Grüsse

M

"Denkt daran, hinauf zu den Sternen zu blicken, anstatt hinab auf eure Füße."
(Stephen Hawking 1942 - 2018)

condorp4

Moderator

  • »condorp4« ist männlich
  • »condorp4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 188

Qualifikation: Arzt
Notarzt

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Arzt

Danksagungen: 1065

  • Nachricht senden

8

19.12.2014, 10:47

Sehe ich anders.
610,80 ? (Brutto) für einen 24 Std Dienst auf einer Wache die durchschnittlich 2 Einsätze hat, da kann man sich doch nicht wirklich beschweren.
Und wer fordert denn in Bayern eine höhere Qualität für Notärzte? Bzw.: Was unternehmen den KVB, AGBN und der Freistaat zur Qualitätsverbesserung im NA-Dienst?

Max


Sie reduzieren die Bezahlung...
Die Gesamtsumme an Geld, welches an die NA ausgeschüttet wird, bleibt im besten Falle gleich, es wird nur etwas anders verteilt.
(Und so als Nebenbemerkung: Als Honorararzt erhält man aktuell zwischen 70 und 100? pro Stunde, was ungefähr das doppelte in 24h ist als das, was den NA gezahlt werden soll....)
"We are the Pilgrims, master; we shall go
Always a little further: it may be
Beyond that last blue mountain barred with snow,
Across that angry or that glimmering sea,

White on a throne or guarded in a cave
There lives a prophet who can understand
Why men were born: but surely we are brave,
Who take the Golden Road to Samarkand."

James Elroy Flecker

Max

Gold-Mitglied

  • »Max« ist männlich

Beiträge: 557

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Rettungssanitäter/-in Niveau HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

9

19.12.2014, 10:56

Wo erhält man 70 bis 100 Euro die Stunde? In der Anästhesie?
Grüsse

M

"Denkt daran, hinauf zu den Sternen zu blicken, anstatt hinab auf eure Füße."
(Stephen Hawking 1942 - 2018)

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 261

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1588

  • Nachricht senden

10

19.12.2014, 11:23

Also in Bbg. gibt's für einen normalen NEF Dienst 25 - 40? / h .


Sent from my iPhone
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

DaniRA

VIP-Mitglied

  • »DaniRA« ist männlich

Beiträge: 1 644

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Sachsen

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

11

19.12.2014, 11:30

Hi!
610,80 ? (Brutto) für einen 24 Std Dienst auf einer Wache die durchschnittlich 2 Einsätze hat, da kann man sich doch nicht wirklich beschweren.
Notärzte nach Leistung bezahlen? ich glaub das wird nix...
(Muss ja nicht meine Meinung sein)
Grüsse
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die anderen...
Genau so ist es übrigens wenn man doof ist...

Mathias Duschl

unregistriert

12

19.12.2014, 13:09

610,80 ? (Brutto) für einen 24 Std Dienst auf einer Wache die durchschnittlich 2 Einsätze hat, da kann man sich doch nicht wirklich beschweren.


610,80 Euro/ 24 Std. = 25,45€ pro Stunde.
Das ist übrigens ca. der Stundenansatz (Vollkostenrechnung) für einen RettAss in nicht wenigen Regionen Deutschlands.
Und hier spielt auch keine Rolle, dass der RettAss in 24h nur 2 Einsätze fährt.

Eine faire Bezahlung für einen (freiberuflichen) Notarzt (Facharzt) würde irgendwo bei 50 Euro/Stunde starten - egal ob er 2x, 3x oder 8x in 24 Stunden ausrückt.

In der Zeit zwischen den Einsätzen könnte man diese Ressource ja anderweitig nutzen.
Dass man dies nicht tut, liegt aus meiner Sicht aber nicht vorrangig an den Docs, sondern an den organisatorischen Unzulänglichkeiten.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jörg Holzmann (19.12.2014), red_cap (19.12.2014), condorp4 (19.12.2014), dr.mabuse (20.12.2014), //stefan (20.12.2014)

Ribosom

Gold-Mitglied

  • »Ribosom« ist männlich

Beiträge: 637

Qualifikation: Rettungsassistent
Arzt
Notarzt

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

13

19.12.2014, 19:51

Die Notarztqualifikation wurde mehrfach angepasst in Bayern. Meist zu Gunsten der volatilen Kollegen.

14

19.12.2014, 20:11

In der Zeit zwischen den Einsätzen könnte man diese Ressource ja anderweitig nutzen.


Das würde viele Probleme aufwerfen und wäre so nicht einfach zu realisieren.

DaniRA

VIP-Mitglied

  • »DaniRA« ist männlich

Beiträge: 1 644

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Sachsen

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

15

19.12.2014, 20:13

Das würde viele Probleme aufwerfen und wäre so nicht einfach zu realisieren.

och...ich würde mir was lernen lassen, nicht von jedem...aber doch.. :-D
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die anderen...
Genau so ist es übrigens wenn man doof ist...

Taubenzüchter

Ehren-Mitglied

  • »Taubenzüchter« ist männlich

Beiträge: 1 919

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: NFS

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

16

19.12.2014, 21:09

Bei der Notarztbörse sind wohl 30-40 € pro Stunde üblich.

Mathias Duschl

unregistriert

17

19.12.2014, 21:19

Das würde viele Probleme aufwerfen und wäre so nicht einfach zu realisieren.
Unter den aktuellen Gegebenheiten in manchen Regionen möglicherweise.
Wenn das System darauf ausgerichtet ist, nicht.

18

19.12.2014, 21:28

Dann natürlich nicht. Aber das gilt ja für alles. ;-)

SanSold

VIP-Mitglied

  • »SanSold« ist männlich

Beiträge: 1 600

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Rettungsassistent, Leitstelledisponent

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

19

20.12.2014, 07:04

610,80 ? (Brutto) für einen 24 Std Dienst auf einer Wache die durchschnittlich 2 Einsätze hat, da kann man sich doch nicht wirklich beschweren.
Und wer fordert denn in Bayern eine höhere Qualität für Notärzte? Bzw.: Was unternehmen den KVB, AGBN und der Freistaat zur Qualitätsverbesserung im NA-Dienst?
Zumal in vielen "Wachen" der Dienst von daheim geleistet wird! :eyeroll:
[b] :rtw: "Rettungsdienst" sind die Typen, die zu einem kommen, wenn man etwas getan hat, wofür man eigentlich zu dämlich ist. :rtw:
[/b]

Jengston

VIP-Mitglied

  • »Jengston« ist männlich

Beiträge: 1 107

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bayern

Beruf: Luft-und Bodensani, Narkosenhelfer

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

20

06.01.2015, 00:14

Keine Notärzte wollen fahren - Beide Augsburger NEFs stundenweise unbesetzt
Nachdem das Klinikum Augsburg ein Klinikum der Maximalversorgung mit 1750 Betten ist, nehme ich mal an, dass es am Personalpool grundsätzlich nicht scheitern würde...
...der in der stabilen Seitenlage schläft!