Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 26.

03.03.2019, 13:11

Forenbeitrag von: »Merlin«

10 000Stellen im deutschen RD unbesetzt

Ich habe den Fachkräftemangel an meiner alten Wache in RLP nie wirklich zu spüren bekommen. Vielleicht lag es daran, dass meiner Meinung nach unser Arbeitgeber von vornherein ein sehr gutes Angebot gemacht hat. An unserer Wache waren alle (außgenommen natürlich FSJ/Bufdi und Auszubildende) unbefristet angestellt. Die Weiterentwicklungsmöglichkeiten waren gegeben (mir wurde mit gerade mal 22 die Ausbildung zum Leitstellendisponenten angeboten), die Bezahlung war, wenn auch nur minimal, besser als...

07.12.2018, 22:19

Forenbeitrag von: »Merlin«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Was unterscheidet sich denn, wenn wir über keine langfristige Erkrankung, sondern über immer wieder stattfinde Krankschreibung an einzelnen Tagen reden?

07.12.2018, 19:22

Forenbeitrag von: »Merlin«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Das würde ich so nicht unterschreiben. Der Angestellte im öffentlichen Dienst hat lediglich das Problem, dass er ab sechs Wochen Krankmeldung am Stück kein "normales" Gehalt mehr bekommt. Aber ansonsten unterscheidet sich da nicht viel. Wir hatten auf meiner alten Wache einen Kollegen, der sich sehr regelmäßig krank gemeldet hat. Hatte immer eine gültige Krankschreibung, demnach war dem nicht beizukommen. Was willst du da auch als Arbeitgeber machen? Im öffentlichen Sektor ist eine Kündigung da ...

04.12.2018, 21:28

Forenbeitrag von: »Merlin«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Ich verstehe das irgendwie nicht so ganz...welches Funkssystem haben die RTW´s von GARD und den anderen im KTP eingesetzten Firmen/Organisationen denn verbaut? Die werden doch auch über eine zentrale Leitstelle disponiert, oder nicht? Wie läuft denn dort das Tagesgeschäft? Mal weiter gedacht, muss eine BOS-Funkanlage in RTW nicht vorhanden sein, damit sie die Norm erfüllen?

06.11.2018, 18:51

Forenbeitrag von: »Merlin«

Wiki News: Deutscher Katastrophenschutz eine Katastrophe

Es wäre so wichtig, dass Thema "Katastrophenschutz" irgendwie mehr in die Öffentlichkeit zu bringen. Wie einige der Vorredner sehe ich das Problem der mangelnden Fahrzeuge bzw. des Materials als das kleinere Problem an. Vielmehr ist es fast nicht mehr möglich, ausreichend Personal für die Gruppen/Einheiten zu gewinnen. Im Gegensatz zu Feuerwehr oder THW ist der Katastrophenschutz als ehrenamtliche Einrichtung nicht wirklich in den Köpfen der Menschen verankert. Gleichzeitig ist auch von Seiten d...

26.08.2018, 11:43

Forenbeitrag von: »Merlin«

Nach Hitze vorsorglich Medikamentenvorräte im Kreis Steinfurt entsorgt

Wir hatten das Problem auf meiner alten Außenwache. Dort musste ein Fahrzeug in einer Art "Carport" untergestellt werden. Das hatte den Nachteil, dass die Medikamente nach jeder Schicht (Das Auto wurde abends außer Dienst genommen), komplett aus dem Auto geräumt und in einem Büro untergestellt werden musste. Gerade im Winter war das unerlässlich, da ansonsten regelmäßig Medikamente unbrauchbar geworden wären. Um Hitze wurde sich von Seiten der Wachleitung merkwürdigerweiße weniger Gedanken gemac...

23.08.2018, 21:34

Forenbeitrag von: »Merlin«

DRK Freiburg besetzt NEF mit RS nach angeblicher Ausnahmegenehmigung durch das IM

Man findet, wenn man möchte, sowohl für die eine, als auch die andere Variante Argumente. Es ist nur schade, dass man immer darüber redet, dass der Rettungsdienst weiter professionalisert werden muss, wir jetzt aber an dem Punkt sind, wo über erste qualitative Rückschritte (?) gesprochen werden muss. Dem Fachkräfte-Mangel sei Dank. Meiner Meinung nach wäre es besser, die Gründe dafür zu suchen und zu beheben, als über das für und wieder eines weiteren Provisoriums zu diskutieren. Bis dahin könne...

11.07.2018, 12:13

Forenbeitrag von: »Merlin«

Tac-Medics: Mit spezieller Einsatztaktik gegen Angriffe

Irgendwie weiß ich nicht, was man dazu noch schreiben soll. Prinzpiell ist es ein ganz normaler Anbieter für Sanitätsdienste, dessen Geschäftsführer sich damit rühmt eine spezielle "Einsatztaktik" "entwickelt" zu haben. Bis hierher nichts verwerfliches, jeder muss ja irgendwie seine Brötchen verdienen und sein "Produkt" bewerben. Der Fehler liegt meiner Meinung nach darin, dass die Einsatztaktik einfach keinen besonderen Sinn ergibt. Wenn ich zwei Mann habe, die z.B. auf einem Volksfest eine Per...

02.07.2018, 17:02

Forenbeitrag von: »Merlin«

Münchner Privater RD wird bei Ausschreibung für Oktoberfest mitbieten / Aicher Ambulanz Union erhält den Zuschlag

Wäre interessant zu wissen, ob Aicher zum Beispiel während der Zeit der Wiesn Unterkünfte für Ehrenamtliche bereitstellt. Denn ich bezweifle, dass die Ehrenamtlichen alle aus dem Bereich um München herum kommen. Bei einer Anreise von weiter weg wird die Pauschale aber uninteressant, wenn selbständig eine Unterkunft gesucht werden muss. Das BRK hatte da m.W.n. beispielsweise für Helfer aus Südtirol ein Konzept zur Unterbringung, die Kollegen wurden dann teilweise in BRK-Unterkünften untergebracht...

19.05.2018, 00:05

Forenbeitrag von: »Merlin«

SWR betrifft: Warten bis der Arzt kommt. - Noch eine Doku über Notaufnahmen am Limit. Sehenswert.

Ich finde persönlich das in der Doku vorgestellte System der Portalpraxis sehr gut. Ob dergleichen flächendeckend möglich ist, wage ich zu bezweifeln. Die Notaufnahmeärztin ist mir sehr sympathisch! Nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt in feinstem Schwäbisch, was Sache ist

10.05.2018, 15:23

Forenbeitrag von: »Merlin«

Calltakerin verweigert Hilfe

Inwiefern müssen Leitstellendisponenten bzw. Calltaker in Frankreich qualifiziert sein, weiß das jemand?

06.04.2018, 22:15

Forenbeitrag von: »Merlin«

Rettungsdienst in NRW hält Hilfsfrist in nur zwei Städten ein

Meiner Meinung nach wollte der WDR für NRW gerne das tun, was der SWR für RLP und BW gemacht hat. Eine komplete Übersicht über die Eintreffzeiten des RD im Bundesland erstellen. Das ganze wird letztendlich daran gescheitert sein, dass zwar bis auf zwei alle Kreise ihre Daten eingereicht haben, jedoch zu wenige der kreisfreien Städte, die in NRW ja auch eigene Leitstellen betreiben müssen, sich nicht in dem Umfang wie erhofft beteiligt haben. Dabei kam heraus, was dann herauskommen muss. Eine Rep...

27.02.2018, 19:51

Forenbeitrag von: »Merlin«

Bergwachtler will Frau retten, da schlägt ihm jemand mit einem Skistock ins Gesicht

Was soll man zu solchen Vorkommnissen noch sagen? Diese Vorfälle nehmen immer mehr zu, im Bergwachtdienst ist dies aber zumindest für mich der erste, von dem ich bewusst lese. So schlimm diese Vorfälle im einzelnen schon sind, sie sind für mich nur die Spitze des Eisbergs von einer allgemeinen Zunahme der Gewalt in unserer Gesellschaft. Es wird immer mehr geprügelt, geschrien und gedroht. Das allgemein viele Zeitgenossen in Ihren Grundtönen immer aggressiver werden, ist fast nur noch eine Randbe...

18.02.2018, 20:40

Forenbeitrag von: »Merlin«

Berliner Feuerwehr - extreme Einsatzbelastung und Überstunden

Wäre es nicht vielleicht sinnvoll, die Schichtzeiten in Berlin auf acht Stunden zu verkürzen? Sprich Früh, Spät und Nachtdienst? Was soll man ansonsten kurzfristig zur Entlastung der Mitarbeiter tun? Schließlich wurde auch in den vergangenen Jahren fast nirgendwo auf die stetig ansteigenden Zahlen reagiert. Es wird immer nur an die Bürger appelliert, man solle sich überlegen, ob der Anruf in der Leitstelle nötig ist. Offenbar sind die Bürger davon aber immer häufiger überzeugt. Und jeder von uns...

16.02.2018, 18:44

Forenbeitrag von: »Merlin«

Berliner Feuerwehr - extreme Einsatzbelastung und Überstunden

Hallo zusammen, anbei ein Video der "Berliner Morgenpost", dass einen Blick auf das vermehrte Einsatzaufkommen und den extremen Überstundenberg der Kollegen der BF Berlin ermöglicht. https://www.morgenpost.de/videos/article…ungsdienst.html Wie soll man so etwas noch in den Griff bekommen? Dieser Berg an Überstunden kann doch weder abgefeiert noch ausbezahlt werden. Gleichzeitig sollen mit den leeren Berliner Kassen über dreihundert neue Kollegen eingestellt werden, die aber, so wie ich da...

27.01.2018, 17:19

Forenbeitrag von: »Merlin«

SK Verlag: SWR-Doku beleuchtet die Einhaltung von Hilfsfristen

Viele Probleme, die in der Reportage aufgegriffen und beim Namen genannt wurden, sind ja nicht wirklich neu. Es gab ja schon mehrere Zeitungsartikel, die beispielsweise die langen Wartezeiten für KTW-Patienten in Stuttgart bemängelt haben. Auch das Vergabe- und Vorhalteproblem wurde durchaus in kleinerem Rahmen Publik. Die Hilfsfrist allerdings, war noch nie so flächendeckend ein Thema wie in dieser Reportage. In so großem Stil der Öffentlichkeit diese Probleme offen zu legen, das ist etwas ganz...

30.11.2017, 19:58

Forenbeitrag von: »Merlin«

Studie der Kassenärzte: Viele Notaufnahmen kaum ausgelastet

Meiner Meinung nach hat weder die kassenärztliche Seite, noch die Vertretung der DKG uneingeschränkt "recht". Jeder sieht das glaube ich mit der vom eignen Stand gefärbten Brille. Es gibt zwar leere Aufnahmen, dass hat aber auch oft mit der Schließung oder Dezimierung von Krankenhäusern aus Kostengründen zu tun, die dann vom RD mit bestimmten Krankheitsbildern nicht mehr angefahren werden können, bzw. in der Bevölkerung Unsicherheit herrscht, womit sie noch in welches Krankenhaus fahren können. ...

07.11.2017, 19:46

Forenbeitrag von: »Merlin«

Wo waren die 16 Sanitäter? (SanDienst Fußballspiel)

Der Klub hat sich mit drei der vier am Einsatz beteilligten Organisationen (ASB, DRK, JUH) zusammengesetzt und das, was passiert ist aufgearbeitet. Die Einsatzleitung an dem Spieltag lag aber bei den Maltesern, mit denen ein Gespräch laut Verein "aus dem Grunde staatsanwalschaftlicher Ermittlungen heraus" nicht möglich war. Das bedeutet leider, dass die neue Pressemitteilung auch von den drei HiOrg´s mitgetragen wird. Sprich jetzt stehen die Malteser am Pranger. Ich weiß nicht, was man dazu noch...