Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 365.

21.03.2019, 15:58

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Notärzte kritisieren Zusammenlegung der Leitstellen in Sachsen, konkret IRLS Leipzig

Zitat von »M1k3« Das mag schon sein, ist doch aber eigentlich sinnvoll. Die Bedarfsanpassung muss natürlich erfolgen, grundsätzlich ist es aber richtig, verfügbare Ressourcen zu nutzen, wenn diese sonst still stehen. Das brandenbuger NEF das ich früher besetzt habe, fuhr etwa 30x im Monat in Berlin Einsätze. Sicher kann man argumentieren, dass es ein weiteres Berliner NEF braucht, oder andere disposition (weniger disponieren...), wenn aber ein NEF gebraucht wird, macht es sinn jenes zu nutzen, ...

05.02.2019, 14:02

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Verdacht auf Masern: Bereits 50 Behandlungen (Graz)

Zitat von »raphael-wiesbaden« Diese und meine Generation haben reale Erfahrungen mit Infektionskrankheiten - und seien es so "harmlose" wir bspw. die Masern. Ich hoffe, dass Dein "harmlos" in Zusammenhang mit Masern ironisch gemeint war, ansonsten wäre es ein sehr schlechtes Beispiel.

07.01.2019, 09:26

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

RTW wird von verärgertem Bürger umgeparkt

Zitat von »Alrik« Allerdings wird jetzt gerade auf je einen Schlüssel für jedes Teammitglied aufgerüstet, weil die Fahrzeuge immer und überall verschlossen sein sollen, nicht aber der Einsatzablauf behindert werden soll. Grund ist der kürzliche Diebstahl eines RTW. Bei uns seit > 10 Jahren Standard. Wenn man sich auch mal überlegt, was für materielle Werte in einem handelsüblichen RTW stecken, ist alles andere m.E. ganz schön leichtsinnig. Von der Gefahr von gestohlenem Material während einem E...

28.12.2018, 10:24

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Womöglich nur noch Rettungsfachpersonal mit Führerschein auf Rettungsmittel in SH laut Zeitung-droht sonst die Kündigung? Weiß wer mehr?

Zitat von »Johannes D.« Ich versuche es mal anders formuliert: 1. Der RS ist auf dem KTW sowohl Fahrer als auch Beifahrer, da beide Positionen mit RS zu bekleiden sind. (Allerdings muss der Beifahrer noch eine Bescheinigung über 100 Notfalleinsätze nach bestandener RS Prüfung haben, ein sogenannter RS mit Einsatzerfahrung, früher RS200 - da waren es 200 Einsätze). Es ist nicht zu rechtfertigen, warum bei gleicher Qualifikation ein Kollege immer und der andere nie fahren muss. Die wenigen KTW we...

27.12.2018, 12:32

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Womöglich nur noch Rettungsfachpersonal mit Führerschein auf Rettungsmittel in SH laut Zeitung-droht sonst die Kündigung? Weiß wer mehr?

Zitat von »Johannes D.« Ich kann mir bei der geringen Zahl an KTW und der hohen Zahl an RTW nicht vorstellen, dass es einen Betrieb im öffentlichen Rettungsdienst gibt, der es einem RS ermöglichen kann, dass er ausschließlich auf dem KTW eingesetzt wird. Obendrein wird ein KTW in SH mit einem RS und einem RS200 besetzt, in der Regel gibt es den reinen RS aber nur als dritten Mann, damit er zeitnah seine Notfalleinsätze voll hat um auf dem RTW eingesetzt werden zu können. Auch das ist also ein K...

24.12.2018, 17:02

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Womöglich nur noch Rettungsfachpersonal mit Führerschein auf Rettungsmittel in SH laut Zeitung-droht sonst die Kündigung? Weiß wer mehr?

Zitat von »Johannes D.« In jedem Fall bist du dann ja auf meiner Seite, dass die Verordnung des Ministeriums, welche den RS ohne Führerschein möglich gemacht hat, gut und sinnvoll ist. Nur dann, wenn der RS als Betreuer auf einem reinen KTW eingesetzt wird, dann braucht er zumindest nicht zwingend die passende Fahrerlaubnis. Ist der RS als zweiter Mann/Frau auf einem RTW eingesetzt, braucht er m.E. zwingend die passende Fahrerlaubnis!

23.12.2018, 12:21

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Womöglich nur noch Rettungsfachpersonal mit Führerschein auf Rettungsmittel in SH laut Zeitung-droht sonst die Kündigung? Weiß wer mehr?

Zitat von »Keksi« Wir haben mehrere Kollegen ohne LKW-Schein gehabt, unpraktischerweise waren die alle RS oder Notsan-Azubis, die schon als zweite fuhren. Sie MÜSSEN also die Patientenbetreuung übernehmen. Das würde hier im Süden aufgrund der m.E. klaren Formulierung im Gesetz zum Glück nicht gehen! Persönlich würde ich auch die Schicht verweigern, wenn ich mit einem RS, der keinen Führerschein für den RTW hat, auf diesem eingeteilt würde. Das ganze ist ja ein Organisations- und Übernahmeversch...

23.12.2018, 12:19

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Womöglich nur noch Rettungsfachpersonal mit Führerschein auf Rettungsmittel in SH laut Zeitung-droht sonst die Kündigung? Weiß wer mehr?

Zitat von »Johannes D.« Ich war auch großer Freund und bin immer noch Befürworter des Systems mit zwei RettAss auf dem RTW. Das ist im Regelfall ja hier aber auch noch gegeben. Das ist natürlich ein Luxus, den ich auch gerne genieße, zumal das Arbeiten dann in vielen Fällen einfacher wird. Zitat von »Johannes D.« In jedem Fall bist du dann ja auf meiner Seite, dass die Verordnung des Ministeriums, welche den RS ohne Führerschein möglich gemacht hat, gut und sinnvoll ist. Geht ja nur in KTW/RTW-...

23.12.2018, 12:11

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Womöglich nur noch Rettungsfachpersonal mit Führerschein auf Rettungsmittel in SH laut Zeitung-droht sonst die Kündigung? Weiß wer mehr?

Zitat von »Johannes D.« Ich würde mal behaupten, dass ich nicht der einzige bin, der das deutlich anders sieht. In allen Rettungsdiensten, die ich kennengelernt habe, war tauschen insgesamt üblich. Meist in dem Teamabsprache Modell, wobei es natürlich einzelne gibt, die es grundsätzlich nicht machen. Und so finde ich es ok, wir erwarten als NotSan schließlich auch, dass andere Berufsgruppen (Ärzte, z.B.) Teile ihrer Verantwortung und Aufgaben übertragen. Wir wollen aber auch, dass unser Beruf n...

23.12.2018, 11:58

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Womöglich nur noch Rettungsfachpersonal mit Führerschein auf Rettungsmittel in SH laut Zeitung-droht sonst die Kündigung? Weiß wer mehr?

Zitat von »Johannes D.« Ehrlich gesagt, bei jeder Auslastung. Bei Berufskraftfahrern ist es vorgeschrieben, dass nach 4 Stunden eine Pause gemacht wird. Dass wir davon ausgenommen sind, bedeutet nicht, dass wir Gott gegeben so viel leistungsfähiger sind. Und auf vier Stunden am Stück kannst du mit einem einzigen Einsatz kommen, wenn es blöd läuft. Und spätestens beim Krankentransport (jeder einzelne RTW in SH ist ein MZF) ist es gänzlich unbedenklich, den RS zum Patienten zu lassen. Ansonsten p...

07.11.2018, 13:50

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Wiki News: Deutscher Katastrophenschutz eine Katastrophe

Zitat von »Harris NRÜ« Ich habe schon damit gerechnet, dass dieser Einwand kommt. Gut, wenn man Kasten-RTW oder Strobel-Koffer fährt, wird es tatsächlich schwierig. Bei den GSF, Fahrtec und WAS Kisten die ich kenne, wäre so etwas sicher problemlos drin. Bisher konnten alle Ausstattungsmerkmale, die sich der Kunde gewünscht hat, erfüllt werden. Nein, auch in den mir bekannten RTW der Fa. W.A.S. fällt es mir schwer, ausreichend Platz für 2 vollwertige Notfallrucksäcke zu finden.

07.11.2018, 12:33

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Wiki News: Deutscher Katastrophenschutz eine Katastrophe

Zitat von »Harris NRÜ« Vielleicht sollte man aber auch einmal seine Fahrzeug- und Einsatzkonzepte überdenken? Das Material eines RTW erlaubt ja in der Regel schon jetzt, dass mehrere Patienten gleichzeitig versorgt werden können. Organisatorisch und technisch ist dieses jedoch nicht so einfach möglich, weil sich vieles lose im RTW in irgendwelchen Schubladen verlastet ist. Wenn man es beispielsweise schaffen würde, im RTW Platz für zwei weitere Notfallrucksäcke finden zu können, dann wäre es mö...

24.09.2018, 10:34

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Personalprobleme in der Berliner Feuerwehr mit Auswirkungen auf den Rettungsdienst

Zitat von »Alrik« Aber gerade dann sind solche hohe Ausfallzeiten nicht zu rechtfertigen. Nö, natürlich nicht. Persönlich gehe ich nach einem Standard-Einsatz von ca. 20 Minuten Standzeit im Status 8 aus: da ist Anmelden, Umlagern, RTW richten und Trage/Kabel/etc. desinfizieren drin. Klar reicht das nicht immer, im Umkehrschluss gibt es aber auch nicht wenige Einsätze, bei denen man nach 5 Minuten fertig ist (aussteigen lassen, Stuhl hochklappen, übergeben, fertig). Die oben genannten Zeiten ko...

24.09.2018, 10:02

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Personalprobleme in der Berliner Feuerwehr mit Auswirkungen auf den Rettungsdienst

Zitat von »DaniRA« Es gibt ne Liste,mit verschiedenen Bereichen des RTW, und da soll im Laufe der Woche jeden Tag bissel was gemacht werden,im besten Fall ist die Liste Sonntags vollständig ausgefüllt und der RTW einmal durchdesinfiziert. Genau, einmal RTW pro Woche und keine Regeldesinfektion des gesamten RTW jeden Tag.

13.09.2018, 09:37

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Telenotarzt-Dienst im Aachener Rettungsdienst

Zitat von »Harun« Es darf einfach nicht sein, dass man ein NEF nicht nachfordert, weil man weiß es kommt eh eine ahnungslose Pfeife. Es muss der Experte kommen, der in hochkomplexen Situationen ein Benefit bewirkt. Und wer hat das mit der Pfeife (die immerhin einige Jährchen studiert und ein paar mehr Prüfungen bestanden hat) so genau beurteilt? Der durchschnittliche Retter in der Zigarettenpause am Krankenhaus mit den anderen Kollegen? Mich würde interessieren, ob die Ärzte in ihren Kaffeepaus...

03.09.2018, 12:05

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

DRK Freiburg besetzt NEF mit RS nach angeblicher Ausnahmegenehmigung durch das IM

Zitat von »Falkenzucht« ich würde mal sagen, man wollte den im Rettungsdienst vollzeit tätigen RettAss puschen und allen anderen die Qualifizierung so schwer wie möglich machen. Das Argument eignet sich m.E. aber nicht, die wirklich nicht nachvollziehbare Regel mit nur zwei Versuchen zu erklären.

03.09.2018, 10:17

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

DRK Freiburg besetzt NEF mit RS nach angeblicher Ausnahmegenehmigung durch das IM

Zitat von »raphael-wiesbaden« Zweimal die prüfung vergeigt...aus die Maus. Oder noch die dreijährige Vollzeitausbildung als normaler Azubi. Nur für welchen RettAss, der bereits im Berufsleben stand und ggf. Familie etc. verhalten muss, kommt das in Frage?

24.08.2018, 11:39

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

Telenotarzt-Dienst im Aachener Rettungsdienst

Auch das BRK berichtet aktuell von seinem Modellprojekt im RDB Straubing: http://www.brk.de/aktuell/presse/meldung…enotarzt-bayer/

15.08.2018, 20:03

Forenbeitrag von: »Rettungshund«

FFW im LK Augsburg will nicht zur Reanimation alarmiert werden

Zitat von »M1k3« Jeder kann EH Kurse halten, und Bescheinigungen ausstellen. Ja schon... Es war aber wohl eher gemeint, dass man eine "anständige" Bescheinigung (d.h. durch Behörden anerkannt) eventuell auch privat (Führerschein, Trainerlizenz, Tauchlizemz) oder beruflich nutzen kann. Und wieso soll man eine solche Symbiose nicht ausnutzen wollen?