Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

21.03.2019, 07:40

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Notärzte kritisieren Zusammenlegung der Leitstellen in Sachsen, konkret IRLS Leipzig

Zitat von »Jörg Stoy« Irgendwie scheint es die Fortsetzung der Probleme von vor einem Jahr zu sein. http://www.lvz.de/Region/Borna/Graichen-…-mehr-erfuellen Viele Anrufe, viele Einsätze und der Bildschirm muss leer werden. Da wird alarmiert was der Rechner vorschlägt, egal ob es Sinn macht oder nicht. Das wäre ja dann eher ein Bedarfsplan- und Personalmangelproblem, was ansich mit einer Regionalleitstelle (objektiv gesehen) wenig zu tun hat.

02.03.2019, 12:29

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

10 000Stellen im deutschen RD unbesetzt

Zitat von »Monschi« Die Personalnot ist in unserer Region angekommen und getan wird von Seiten der Arbeitgeber wenig. Das ist auch in meiner Ecke so. Viele Wachen haben ihre Stellen schon seit längerer Zeit nicht mehr voll bekommen. Und das auch trotz einer viel größeren Anzahl von Auszubildenen. NotSan-Azubis haben wir durchschnittlich so um die 9 auf der Wache, während die RettAss i.A/i.P. damals deutlich weniger waren. Momentan sind auf den Wachen, wo ich tätig bin, 6 Stellen nicht besetzt. ...

02.03.2019, 12:05

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

10 000Stellen im deutschen RD unbesetzt

Zitat von »Snoopy« Oder beim Tagesauto 1 Minute vor Schichtende eine Fahrt bekommen und beim frei melden noch eine und nach 16 Stunden Dienst auf der Wache die 6 Drücken und nach dem Wischen und heim fahren 7 Stunden später wieder die 2 Drücke.... Eine Minute vor Dienstende wird man nicht verhindern können. Wenn jedoch andere RTW auf der Wache anwesend sind, die noch länger Dienst haben, dann ist das eine Arschlochnummer von der Leitstelle, wenn sie mit einem schnellen und netten Anruf sich nic...

02.03.2019, 10:58

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

10 000Stellen im deutschen RD unbesetzt

Ja, das stimmt. Die Umsetzung der Arbeits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen läßt tatsächlich zu wünschen übrig. Mir geht das auch nicht schnell genug.

02.03.2019, 10:09

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

10 000Stellen im deutschen RD unbesetzt

Zitat von »Thimi« In Bayern ist das Gewerbeaufsichtsamt nach mehreren Beschwerden von RD-Kollegen vorgegangen. Nicht nur in Bayern, sondern auch hier haben Hilfsorganisationen Besuch vom Gewerbeaufsichtsamt bekommen (u.a. wegen Pausen, usw.).

21.02.2019, 17:24

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

SK-Verlag: "DRK Köln baut Wohnungen für neue Rettungsdienst-Mitarbeiter"

Das ist ja egal. Ich finde das trotzdem kreativ. (Bezahlbare) Wohnungen sind in Großstädten ohnehin Mangelware.

13.02.2019, 18:46

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Kreis Viersen schließt Beatmungs-WG

Fachpflegeheime für heimbeatmete Patienten gibt es drei Stück in meinem Leitstellenbereich. Zusätzlich sind mir noch zwei solche Pflege-WG´s bekannt. Beide sind in normalen Wohnhäusern untergebracht. Eine bei mir hier auf dem Dorf in einem Einfamilienhaus, die andere in der großen Stadt, in einem mehrstöckigen Altbau. Natürlich im 3. Obergeschoss. Ohne Fahrstuhl. Da frage ich mich echt, wer so einem Schwachsinn eine Genehmigung gibt?

12.02.2019, 16:51

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

SWR-aktuell: Private Rettungsdienste ausgebremst

Der Herr Knödler des DRK in Baden-Württemberg (Rems-Murr-Kreis) hat also keine Personalsorgen. Na dann...

10.02.2019, 20:27

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Selbstanzeige Lst BF Hagen

Bezahlsperre, die ich zu mindestens mit dem Handy nicht umgehen kann. Kann vielleicht jemand eine Zusamnenfassung machen?

06.02.2019, 05:12

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Björn-Steiger-Stiftung will HiOrg werden

Der größte Verdienst des Papa Steiger ist sicher die Einführung des Notrufsystems 73, womit erstmals flächendeckend die 110 und 112 in Deutschland zur Verfügung stand.

04.02.2019, 17:07

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Pilotprojekt im Kreis Nordfriesland: zwei REF sollen den Rettungsdienst unterstützen

Zitat von »Hauke« Ich bin da kein Fan von ehrenamtlichen FR System. Nicht, weil ich was gegen das EA habe, sondern weil ich nicht einsehe, organisatorisches Versagen in einem hauptamtlichen Rettungsdienst durch ein Ehrenamt aufzufangen. Die Frage ist dabei jedoch, wie weit man dieses "organisatorische Versagen" des Verantwortlichen (der Kreis, kreisfreie Stadt, letztendlich die Landespolitik) optimieren möchte? Sicher sind auch Hilfsfristen von 5 Minuten machbar. Die Frage ist jedoch eher die, ...

24.01.2019, 18:52

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

MKT Krankentransport nimmt Verlegungshubschrauber in Betrieb

Zitat von »dens« Die Dinger werden zur Mode-Erscheinung. Schauen wir mal was der MKT da macht. Link zum Video auf Facebook Wo soll das Ding denn stehen?

22.01.2019, 10:07

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Berliner Morgenpost: Neues Katastrophenschutzgesetz für Berlin

Na dann zieht man sich halt als HiOrg aus dem KatS zurück. Mal schauen wie das Land Berlin dann reagiert, wenn sie den KatS komplett, nicht nur mit finanziellen, sondern auch mit eigenen technischen und personellen Ressourcen stemmen muss (sprich, die Feuerwehr oder aufzustellende Regieeinheiten).

21.01.2019, 21:39

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Berliner Morgenpost: Neues Katastrophenschutzgesetz für Berlin

Wem sollen sie sich denn sonst unterstellen, wenn nicht der Feuerwehr, die wohl auch die KatS-Behörde repräsentiert?

16.01.2019, 09:36

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Lade-Stecker eines RTW im Carport gezogen

Zitat von »bodo#3« Lest doch bitte den Artikel bevor ihr kommentiert. Das hatte ich sogar auch. Aber gleich wieder vergessen...

16.01.2019, 08:32

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Lade-Stecker eines RTW im Carport gezogen

Zitat von »bodo#3« Sie stehen übergangsweise unter einem Carport. Steht aber im Artikel. Alternative Fakten!

16.01.2019, 08:24

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Lade-Stecker eines RTW im Carport gezogen

Wieso kommt da überhaupt eine fremde Person ran? Stehen die Fahrzeuge etwa draußen, im Freien und nicht in einer Halle? Vielleicht sollte man das dann mal ändern.

14.01.2019, 09:29

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

STEMO in Berlin bald Regelrettungsdienst?

Zitat Berlin ändert Rettungsdienstgebühren Das Stroke-Einsatz-Mobil (STEMO) hat jetzt eine eigene Tarifstelle und kostet pro Einsatz zukünftig 846 Euro statt wie bisher 319 Euro. Quelle: https://www.skverlag.de/rettungsdienst/meldung/newsartikel/berlin-aendert-rettungsdienstgebuehren.html Mir war eigentlich so, dass das STEMO über einen eigenen Topf fährt (Studie). Verstehe ich das nun richtig, dass das STEMO nun über die Krankenkassen abgerechnet wird?