Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

07.12.2018, 16:18

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Das macht es aber nicht weniger schlimm, wenn rund um das HLF alle Führungs- und Sonderfahrzeuge geschlachtet werden. Letztendlich kommt dabei das Gleiche raus. Das Beispiel mit der Stärke 0/1/1/2 war ja von einer HAW FF, wenn ich mich recht erinnere. Die sind ohnehin nur mit einer Staffel oder Gruppe besetzt. Wenn da wer ausfällt oder der Löschzug-RTW (bzw. Spitzenbedarfretter) raus geht dann ist ganz schnell Schicht im Schacht.

06.12.2018, 21:53

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Ja, das ist durchaus üblich. Unterbesetzte HLF werden mit anderen HLF´s von benachbarten Wachen aufgefüllt, bis die erforderlichen Funktionen vollständig sind. Wie will man denn das auch anders lösen? Dienstverpflichtungen führen zum weiteren Anschwellen der Überstundenkonten und zu einem weiteren Anwachsen des Krankenstandes. Ich fürchte auch, dass hier auch zweierlei Gründe für einen hohen Krankenstand zusammen kommen. Einerseits sind die Belastungen in bestimmten Bereichen enorm. Andererseits...

06.12.2018, 21:02

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Hat sich denn aber nun etwas bei der BF geändert? Sind nun also bei der BF RTW´s weg gefallen oder sind die HiOrgs nur dazu gekommen? Wenn diese nur dazu gekommen sind, dann hilft das dem Brandschutz nicht.

06.12.2018, 18:43

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Zitat von »run1982« So kommt es immer wieder zur absurden Situation, dass bei einem Brandmelder drei Zugführer vor Ort sind. Wieso? Warum fahren da drei ELW hin? Nee, schon verstanden. Aber warum setzt man Zugführer auch auf ein HLF? Die brauchen einen ELW zum führen ihres Zuges (oder Gruppe eher).

05.12.2018, 17:19

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Das Problem mit den Brandschutzkräften ist ja eher diese, dass die Anzahl der Sonderfahrzeuge und -aufgaben immer größer geworden ist sowie die Anzahl der Löschzugfunktionen seit Jahrzehnten immer mehr zurück geschraubt wird. Das liegt u.a. auch daran, dass es immer weniger brennt und das die Ausrüstung im Brandschutz immer besser geworden ist. Denn i.d.R. braucht man keine 22 Mann auf einem Löschzug mehr. Selbst im FF-Bereich gibt es immer mehr LF/HLF, die nur noch eine 1/7-Kabine haben und kei...

04.12.2018, 17:16

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Zitat von »run1982« Die GARD ist nicht mit BOS Funk ausgestattet und kann somit nicht über das Leitsystem der RLST alarmiert werden oder über die normalen Rettungsdienst Rufgruppen kommunizieren. Somit gibt es einen eigenen GARD Leitplatz in der RLST, wo die Daten aus dem BF System erst ins GARD System übertragen werden müssen um die Fahrzeuge dann zu alarmieren. Plötzlich und unerwartet war es dann soweit.

02.12.2018, 21:34

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

www.augengeradeaus.net: "Bundestags-Haushälter billigen neuen SAR-Hubschrauber"

Vielleicht sollte man auch mal überlegen, ob die man die zivilen RTH nicht immer zu jedem Mist hin jagt? Könnte auch entlasten...

02.12.2018, 21:18

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Zusammenlegung LSt/RD-Bereiche Thüringen, hier: Gera und Jena

Zitat von »Alrik« Zitat von »Harris NRÜ« Das hat mit der Einwohnerzahl überhaupt nichts zu tun Mit der absoluten Anzahl der Einwohner dürfte auch die Anzahl der Hilfeersuchen und damit auch die Anzahl der Fehler einhergehen. Na sicher gibt es bei 1,1 Mio Einwohnern sehr viel zu tun. Deswegen ist eine gute Personalausstattung, Ausbildung, Organisation und Technik so wichtig. Natürlich wird es auch mehr Fehler geben. Aber es gibt auch mehr Einsätze. Weil es mehr Einwohner gibt. Aber mehr Fehler w...

01.12.2018, 20:33

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

Zusammenlegung LSt/RD-Bereiche Thüringen, hier: Gera und Jena

Zitat von »Andrechen« Irgendwann ist es zu groß. 1,1 ist einfach zu viel, wenn es mehrere Regionen sind. In einer Stadt mag es möglich sein. Zitat Es kommt aber nicht nur auf die Einwohnerzahl an, sondern auch auf die Fläche an und die Leitstelle selbst. Meine Leitstelle hat zwar nur etwas über 600.000 Einwohner, dafür 3500 km2. Das hat mit der Einwohnerzahl überhaupt nichts zu tun, sowie auch nicht zwingend was mit der Fläche. Sondern mit einer schlechten Technik, einer schlechten Organisation...

29.11.2018, 19:54

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

www.augengeradeaus.net: "Bundestags-Haushälter billigen neuen SAR-Hubschrauber"

Ich finde zu mindestens den NH-90 sexy. Sieht echt gut aus, die Kiste. Aber darauf kommt es nun mal nicht an.

29.11.2018, 14:33

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

www.augengeradeaus.net: "Bundestags-Haushälter billigen neuen SAR-Hubschrauber"

Ich würde bei einem SAR-Hubschrauber auch eher andere Hubschraubermuster vermuten, die eher so Richtung UH-60, NH-90 oder H160/170-Familie gehen.

29.11.2018, 13:33

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

ADAC Luftrettung prüft Einsatz von bemannten Multikoptern im Rettungsdienst

Zitat von »Cheffe« Außerdem bist du doch kein Notarzt, Harris, und musst also nicht drinsitzen... Das würde ich so als Krankenlöschlasterfahrer mit Pflegekompetenz und Telefonaffe auch nicht wollen. Zitat von »Cheffe« Nicht "über das Internet", sondern im Endausbau vollautonom mit so wenig nötiger Internetanbindung wie möglich. Und natürlich wird es Sicherheitssysteme geben, damit das sicher genug funktioniert. Aber ein bissel Internet ist dabei, vor allem aber "Computer führt". Zitat von »bodo...

29.11.2018, 12:03

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

ADAC Luftrettung prüft Einsatz von bemannten Multikoptern im Rettungsdienst

Moment, verstehe ich das richtig, dass der Notarzt alleine drin sitzt und sich vom Computer über das Internet fliegen lässt? Das wäre mir zu gefährlich ohne menschliche Kontrolle oder Eingriffsmöglichkeit.

29.11.2018, 11:15

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

ADAC Luftrettung prüft Einsatz von bemannten Multikoptern im Rettungsdienst

Zitat von »Dorsk« Zitat von »bodo#3« Aber vor zehn Jahren hätte auch niemand gedacht, dass er mit einem Elektroauto nach Spanien in der Urlaub fährt. Bei der derzeitigen Infrastruktur für Elektro-Autos würde ich nicht weiter wie bis zur Arbeit fahren wollen. Und wenn der Akku des Autos leer ist, kann man wegen den Funklöchern noch nicht einmal über das Handy den ADAC rufen.

28.11.2018, 22:16

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

RTW Besatzung mit Revolver bedroht.

Nun ja, da war natürlich auch etwas Sarkasmus dabei. Vielleicht muss man sich aber trotzdem die Frage stellen, ob die Gefährdungsbeurteilungen gemäß technischer und organisatorischer Maßnahmen nicht noch mehr angepasst werden müssen? Das hilft zwar nur im Rahmen von Konzepten bei bekannten / teil-bekannten Lagen zur Einsatzvorbereitung, nicht aber in dem genannten Fall. Ein Kollege von mir wurde im RTW auch schon mal mit einer Waffe bedroht, bzw. genauer sein Kollege, der als Geisel genommen wur...

28.11.2018, 13:57

Forenbeitrag von: »Harris NRÜ«

RTW Besatzung mit Revolver bedroht.

Zitat von »DaniRA« da hilft auch keine Weste... Je nach Munitionsart und Waffe aber vielleicht ein ballistischer Helm.