Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

12.12.2018, 14:33

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Zusammenarbeit von Rettungsdienst und sozialen Diensten

Ergänzung: Kommentar des Sozialderzenenten der Stadt Wiesbaden Der Wiesbadener Kurier berichtet heute über ganz neue Wege der Kooperation, die wir modellhaft zwischen den Beratungsstellen für selbstständiges Leben im Alter, dem Rettungsdienst der Landeshauptstadt Wiesbaden und den Wiesbadener Akutkrankenhäusern (HSK, JoHo, Pasti) erprobt haben und fortsetzen werden. Norbert Hagner berichtet, dass der Rettungsdienst immer häufiger Menschen antrifft, die eigentlich nicht ins Krankenhaus müssen, so...

12.12.2018, 13:04

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Zusammenarbeit von Rettungsdienst und sozialen Diensten

Jeder im RD kennt die Situation: nach einem Notruf findet die RD-Besatzung einen Menschen in hilfloser Lage vor, der ziemlich oft eigentlich nicht in die Klinik gehört sondern zeitnah eine ambulante Versorgung benötigt (Hauswirtschaft, Mahlzeitendienst, Hausnotruf, Besuchsdienst, Pflege, Betreuerbestellung). Um diesen Bedarf zu ermitteln und auch eine schnelle Reaktion zu ermöglichen hat es in Wiesbaden ein neunmonatiges Pilotprojekt gegeben. In 70 RD-Einsätzen wurden durch den RD vor Ort bzw. ü...

12.12.2018, 10:37

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

RTH in Liechtenstein

Lichtenstein war mir bisher nur als Sitz von Briefkastenfirmen und einer lukrativen Briefmarkenherstellung bekannt. Ich musste googeln: 40.000 Staatsbürger! Wow, da "braucht" es natürlich (!) einen RTH. Hat Lichtenstein denn selbst die personellen Ressourcen für die Besetzung eines RTH? @Securo hat ja die Basics benannt. Ich höre da deutlich das Rascheln von Geldscheinen in Franken und EUR.

01.12.2018, 19:16

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Zusammenlegung LSt/RD-Bereiche Thüringen, hier: Gera und Jena

Eine Leitstelle auf zwei Standorte verteilt... Da ist m.E. viel Gottvertrauen in einen Staat, der weder ein sicheres und flächendeckendes Mobilfunknetz hinbekommt noch "schnelles" Internet

27.11.2018, 20:35

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Radmuttern an RTW gelöst

Zitat von »olleHoop« Wie immer pünktlich zur Radwechselsaison Soweit mir bekannt gab es keinen Zusammenhang. Filmbericht dazu: https://www.1730live.de/geloeste-radmutt…njKnSzrrzpWyM7s

27.11.2018, 19:55

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Behinderung eines RTW durch Taxi

Die Abfahft eines RTW mit Patient bei einem Notfalleinsetz in Mainz verzögerte sich durch einen ignoranten Taxifahrer. https://www.wiesbaden112.de/rettungswage…omzsD_hXtqog3Y0

27.11.2018, 19:39

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Keine RTW mehr für Krankentransporte

1. Welcher Arzt ruft denn selbst bei der LS an? 2. Welcher Arzt -egal ob niedergelassen oder Klinik- kennt die relevanten Unterschiede zwischen Krankenfahrt, Krankentransport, RD-Einsatz, RD-Einsatz mit NA-Indikation? 3. Welche med. Fachangestellten/Pflegekräfte kennen die o.a. Unterschiede? 5. Welche der bd. unter 2. + 3. genannten Berufsgruppen berücksichtigen diese Unterschiede tatsächlich bei einer Anforderung? 6. Welche der bd. Berufsgruppen kennt zwar den Unterschied und verzichtet bewusst...

26.11.2018, 21:23

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Keine RTW mehr für Krankentransporte

Der ÄLRD für den LandkreisMainz-Bingen (RLP) will den Missbrauch von RTW für den Krankentransport stoppen. https://www.wormser-zeitung.de/amp/lokal…k7WQ3k2gI96-qhQ

25.11.2018, 14:38

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Radmuttern an RTW gelöst

Bei einem RTW-Einsatz in Wiesbaden wurden am abgestellten Fzg. die Radmuttern gelöst. https://www.wiesbaden112.de/waehrend-ein…iKNCmX2KQHp_3UE

25.11.2018, 13:37

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Gewalt gegen Rettungsfachpersonal - zentrale Erfassung

Gewalt gegen Rettungsfachpersonal ist hier im Forum ja ein eigener Themenbereich. In Hessen möchte das Innenministerium dazu eine zentrale Erfassung einrichten: http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/me…frn1siGDMXAXK-E

17.11.2018, 16:56

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Zitat von »Monkeyface« Zitat von »Thimi« Sollte es nicht einem Jeden selbst überlassen sein, die Arbeitsbedingungen für sich zu bewerten und anhand dessen eine Entscheidung zu treffen? Ich denke schon. Und solange sich Kollegen finden, die zu den gegebenen Bedingungen arbeiten, kann es für sie wohl kaum so schlimm sein. Johannes, das was du als negativ bewertest, ist für den Einen oder Anderen vielleicht eine Verbesserung. Wer weiß... Und schlussendlich: du musst doch nicht zu diesen Bedingunge...

13.11.2018, 13:47

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Ich provoziere mal: wer einen Beruf erlernt oder ausübt hat sich darüber informiert wie die Arbeitsbedingenen sind. Das betrifft bspw. die Arbeitszeiten: im Einzelheiten ist bspw. der arbeitsfreie Samstag nicht vorhanden und als Flugkapitän kann ich kein home-office machen. Natürlich sind viele Azubis relativ unbedarft. Die wissen weder etwas über die Sozialversicherung, über Gewerkschaften und Tarifrecht, das Arbeitszeitgesetz und-und-und. In der Schule wurde es nicht vermittelt, dem Elternhaus...

09.11.2018, 18:04

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

BaWü: Keine Fahrzeuge des Rettungsdienstes mehr für Haustnotruf Leistungen

Ich sehe bei der Durchführung des HNR folgende Probleme: 1. Personalressourcen bei amb. Pflegediensten 2. Die Behandlungspflege nach SGB V darf nur von exam. Pflegepersonal (mit drejähriger Ausbildung, also keine KPH) durchgeführt werden - wenn sie abgerechnet werden soll. 3. Die Leistungen nach SGB XI erstrecken sich auch auf die Kostenübernahme für einen HNR Sie ist nicht damit verknüpft, daß der Empfänger dazu Kunde eines Pflegedienstes sein muß, d.h. die erforderlichen pflegerisch-hauswirtsc...

08.11.2018, 22:10

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Wiki News: Deutscher Katastrophenschutz eine Katastrophe

Zitat von »Harris NRÜ« Ich kenne die RTW mit klappbaren zweiten Tragetisch auch noch aus den 90ziger Jahren. Dito. IIn den 80-er-Jahren war der MB 409 / 509 / 510 Standardmodell bei einem NAW. "Unsere" Kiste hatte stets die Notrage inkl. Klapphalterung an der re. Seitenwand; der NAW der "Konkurrenz" zeitweise sogar noch zwei grundsätzlich nutzbare Zusatztragen. Den Vogel schoß mWn damals der NAW der BF Luxembourg ab; der verfügte über drei Zusatztragen. Abegrundete Ecken im Innenraum oder ähnli...

05.11.2018, 23:12

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

BaWü: Keine Fahrzeuge des Rettungsdienstes mehr für Haustnotruf Leistungen

Ich halte es für absolute Ressorcenverschwendung wenn Fzg. des RD auch noch den HNR bedienen müssen. Je nach gewählter Tarif bzw. Geräteoption ist der automatisch ausgelöste 24-Std.-Alarm (weil Omma Brömmelhopp ein nicht mehr so tolles Kurzzeitgedächtnis hat) ein häufiger "Notruf". Dafür soll ein RTW eingesetzt werden - der dann "natürlich" blockiert ist? Es gibt keine Möglichkeiten für FSJ, Bufdi's oder auch ehrenamtliche HelferInnen?

05.11.2018, 16:09

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Mit Obst nicht nur den Mitarbeitern Gutes tun

Der RD des DRK in Rhein-Main-Taunus stellt in allen seinen Rettungswachen (seit weit über einem Jahr) regelmässig Obstkörbe für die MitarbeiterInnen auf. Dabei wird nicht beim Discounter eingekauft sondern Entwicklungshilfe geleistet: https://www.fruitfuloffice.de/ueber-frui…JXcoNrlUlHTUcnI

01.11.2018, 15:26

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Türkisch-stämmiger SPD Abgeordneter reanimiert AfD Mitarbeiter im Düsseldorfer Landtag

Im hess. Landtag sind es Geräte vom Zoll. Mitarbeiter des Hauses sind entsprechend geschult - nicht die Abgeordneten. Lotsen für einen eintreffenden RD sind organisiert. An den drei Plenartagen ist ein Sanitätsdienst anwesend. Neben der primären Versorgung von Abgeordneten und LandtagsmitarbeiterInnen sind es meistens die zahlreichen BesucherInnen die einer Hilfeleistung bedürfen. Aufgrund der Distanz zw. Wohn- bzw. Herkunftsort und der Landeshauptstadt ist die Abwägung zw. dem Aufsuchen nahegel...

29.10.2018, 22:02

Forenbeitrag von: »raphael-wiesbaden«

Machtkampf beim Roten Kreuz Ludwigsburg

Gerade eben ist mir aufgefallen: neben dem DRK-Streit sind ja auch diese "Ambulanzengel" Schlagzeilenlieferant. Gibt es vor Ort auch noch einen RD-Anbieter ohne Negativmeldungen?