Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 32.

19.08.2018, 14:30

Forenbeitrag von: »Franka«

OVG Magdeburg: Erzieherinnen müssen Notfallmedikamente geben

Zum Thema "abgesichert sein" und "muss ich das wirklich?!" gibt es seit ein paar Jahren schon diese Broschüre der DGUV: http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/202-092.pdf Vielleicht hätte man sich damit auch noch deutlicher positionieren können, aber immerhin...

10.06.2018, 14:53

Forenbeitrag von: »Franka«

Münchner Privater RD wird bei Ausschreibung für Oktoberfest mitbieten / Aicher Ambulanz Union erhält den Zuschlag

Ich denke, mit der "Einpreisung" war gemeint: Geht Aicher davon aus, dass er sie neben dem Sanitätsdienst auch (regulär vergütete und erforderliche, wie krumel schreibt) Krankentransport leistet, verdient er evtl. damit auch ein Geld und kann den Sanitätsdienst etwas günstiger anbieten, da unterm Strich die Kosten aus Krankentransport und Sanitätsdienst aus dem (unterstellten) Defizit im Sanitätsdienst und dem (als privatwirtschaftliches Unternehmen wünschenswert-realistischem) Gewinn aus dem Kr...

22.04.2018, 01:09

Forenbeitrag von: »Franka«

Münchner Privater RD wird bei Ausschreibung für Oktoberfest mitbieten / Aicher Ambulanz Union erhält den Zuschlag

Ich finde den Auftritt vom BRK gerade so peinlich, dass ich die AAU gerne unterstützen will. Habe bislang mit keiner der beiden Organisationen was am Hut, aber so unsachlich und peinlich eine Diskussion zu führen, das ist ekelhaft. Bestimmt wird man hier geholfen: bewerbung@aicher-ambulanz.de

16.04.2018, 18:26

Forenbeitrag von: »Franka«

Münchner Privater RD wird bei Ausschreibung für Oktoberfest mitbieten / Aicher Ambulanz Union erhält den Zuschlag

Ich finde es traurig, dass immernoch darüber gestritten werden muss, wie viel Ehrenamt das Rote Kreuz oder sonst wer in seiner Kalkulation einplant. Mit Verlaub, aber dafür gibt es das steuerliche Konstrukt der Gemeinnützigkeit sicher nicht. Ich bin, genau wie bei all den anderen hier angesprochenen "Mega-Diensten" wie Rock im Park, Messe etc. eindeutig der Meinung, dass hier eine professionelle Dienstleistung abgerufen und verlangt wird. Die muss auch wie eine professionelle Dienstleistung entl...

17.12.2015, 15:04

Forenbeitrag von: »Franka«

Bergwacht Blautal: Mitglieder nach Querelen ausgetreten

Ich frage mich, wer durch diese Polemik mehr beschädigt wird... Ohne die Situation vor Ort zu kennen, ist der Bericht für mich ein absolutes Armutszeugnis - nicht aber für die Bergwacht...

03.12.2015, 13:39

Forenbeitrag von: »Franka«

Alten- und Krankenpflegeausbildung wird zusammengefasst

Hat sich jemand genauer damit verpasst? Wo soll die Reise hingehen, was verspricht man sich davon? Für mich klingt das auf den ersten Blick, als hätten wir damit demnächst noch weniger Fachkräfte in der Altenhilfe, weil in allen drei Einsatzfeldern hoher Fachkräftebedarf bzw. -mangel besteht und zumindest mittelfristig bestehen wird. Eine Aufwertung der Berufe oder eine höhere Aufstiegswahrscheinlichkeit, wie sie im Konzept einleitend prophezeit wird, kann ich nicht erkennen?!

13.07.2015, 21:50

Forenbeitrag von: »Franka«

Fahrradfahrer ohne Helm haben bei Unfall eine Mitschuld von 20%

Also ich muss ehrlich sagen - ich fahre immer mit Helm, habe aber feststellen müssen, dass ich mich damit auch wesentlich sichere fühle und deshalb sicherlich auch schon das ein oder andere "Manöver" gefahren bin, das ich mich ohne Helm nicht getraut hätte. Ich glaube, dass ich durchschnittlich deshalb mit meinem Helm häufiger gefährdet bin als ohne- und ich glaube nicht, dass die Wirkung des Helmes in einer Unfallsituation das aufwiegt.

19.12.2014, 08:02

Forenbeitrag von: »Franka«

Erlangen: Todkranke Patientin musste warten: Notarztwagen eingekeilt

Auch auf die Gefahr hin, mich damit seeeehr unbeliebt zu machen- ich sehe das Thema anders... Ich teile die Einstellung, dass es der falsche Weg ist, mit dem Vorfall an die Presse zu gehen, ich halte vor allem die so unreflektierte Kritik an den Busfahrer für unangemessen. Allerdings frage ich mich schon, ob wir als Rettungsfachpersonal wirklichverlangen können, dass in dem Fall die Busfahrer uneingeschränkt mitdenken und reagieren. Ich weiß nicht, ob das Fahrzeug zum Beispiel mit Sonderrechten ...

03.08.2014, 15:31

Forenbeitrag von: »Franka«

Ersthelfer nach Unfall mit HIV infiziert?

Lassen wir uns mal von den neuen Guidelines überraschen- ist ja schon bald wieder so weit! Ich möchte nach den allgemeinen Entwicklungen in den letzten Jahren (auch stabile Seitenlage etc.) immer noch nicht ausschließen, dass das irgendwann die (in erster Linie) leitlinienkonforme Möglichkeit zum BLS ist- hätte aber auch kein Problem damit... Wie die aktuelle Studienlage zu dem Thema ist, hab ich leider nach der VÖ der letzten Guidelines nicht mehr wirklich weiterverfolgt, aber damals gab es ja ...

02.08.2014, 22:17

Forenbeitrag von: »Franka«

Ersthelfer nach Unfall mit HIV infiziert?

Ich will damit sagen, dass beim Durchschnittsbürger nur ankommt "oh mein Gott, da hat einer Aids bekommen, weil er nem anderen geholfen hat"- und genau solche Meinungen und Irrglauben sind es doch, die dazu führen, dass die Gesellschaft die Hemmschwelle vor dem Helfen nicht verliert- und das finde ich wiederrum traurig. Wir hängen in den Erste-Hilfe-Kursen noch bei "kann ich denn belangt werden, wenn ich falsch helfe", verkürzen jetzt noch noch die Erste-Hilfe-Ausbildung, ohne wirklich Inhalte z...

02.08.2014, 20:50

Forenbeitrag von: »Franka«

Ersthelfer nach Unfall mit HIV infiziert?

Weder die Info, dass es einer der weltweit ersten Fälle wäre, noch die Entwarnung wird in den Medien aufgegriffen werden... Sicher aber, dass man sich als Ersthelfer ständig einer massiven Infektionsgefahr ausgesetzt sehen muss... Traurig, traurig...

23.07.2014, 20:09

Forenbeitrag von: »Franka«

GROSSRAUM AUGSBURG - Künftig gibt es weniger Krankenwagen

Die Bedarfspläne ergeben sich in Bayern in erster Linie aus dem sog. TRUST-Gutachten http://www.inm-online.de/schwerpunkte/dienstleistungen/trust

11.05.2014, 23:15

Forenbeitrag von: »Franka«

Attacke im Won: "Sanitäter waren völlig überfordert"

Ich sehe einfach keinen Grund für eine Rechtfertigung; eine Rechtfertigung ist für mich ein Akt der Verteidigung- und dazu sehe ich vor allem gegenüber der Herren Farrel keinen Grund... Wie gesagt, die Kollegen wurden damit absolut nicht angegriffen, aber ich hatte einfach den Eindruck, man wolle das Vorgehen der Kollegen rechtfertigen und dafür sehe ich persönlich einfach keine Grundlage. Vielleicht ist auch einfach schwer nachvollziehbar, was ich meine, wenn man den Text nicht kennt- aber im I...

11.05.2014, 12:22

Forenbeitrag von: »Franka«

Attacke im Won: "Sanitäter waren völlig überfordert"

Eine transparente Antwort und die resultierende Darstellung der eigenen Mitarbeiter ist aber eben eine Frage der geschickten Kommunikation und Formulierung- und das hätte mal, so wie ich es auch gesagt habe, auch meiner Sicht, besser lösen können. Einen Grund, beispielsweise für eine Rechtfertigung ob des langsamen Einfahrens auf das Veranstaltungsgelände gibt es aus meiner Sicht nicht.

11.05.2014, 10:47

Forenbeitrag von: »Franka«

Attacke im Won: "Sanitäter waren völlig überfordert"

Ganz abgesehen von der Dramatik der Situation, die sich aus dem abgelaufenen Verbandmaterial bei einer lebensbedrohlichen Blutung ergeben hat... Ich finde es einmal mehr traurig, wie viel in der Kommunikation nach einem derartigen Einsatz aus meiner Sicht schief laufen kann. Nach dem Einsatz gab es eine Beschwerde der Herren Farrel bei der Rettungsdienstleitung. Diese hat intern versucht das Geschehen zu klären und dann den Herren Farrel ebenfalls eine Rückmeldung gegeben (aus der im Übrigen der...

04.05.2014, 16:43

Forenbeitrag von: »Franka«

Ärztemangel trifft Reiterverein - Für Sanitätsdienst bezahlen?

@ Schmunzel- ganz von der übrigen Thematik abgesehen erlaube ich mir, Dir auch im Rahmen Deiner Tätigkeit als ehrenamtlicher Justiziar die Kompetenz abzusprechen, einen Einsatz des Katastrophenschutzes zu veranlassen oder über die Notwendigkeit und damit das Feststellen einer Katastrophe zu urteilen. Ebenfalls halte ich nicht viel davon, irgendwelche KSchutzeinheiten / -materialien im Sanitätsdienst zu binden. Anders verhält es sich aus meiner Sicht im erweiterten Rettungsdienst, wobei ich zum B...

04.05.2014, 16:34

Forenbeitrag von: »Franka«

Ärztemangel trifft Reiterverein - Für Sanitätsdienst bezahlen?

Ehrlich gesagt ist es mir nach den vielen Beiträgen mit sich teilweise überschneidenden Themenbereichen und div. Doppelungen nicht möglich, eine strukturierte Antwort zu verfassen. Dennoch möchte ich feststellen, dass meine Beiträge zum Teil nicht entsprechend ihrer ursprünglichen Intention wiedergegeben werden bzw. meine Aussagen mit denen anderer User vermischt wurden (zum Beispiel habe ich immer noch nicht gesagt, dass ein Helfer in meiner Organisation neun Euro die Stunde bekommt oder dass i...

01.05.2014, 20:27

Forenbeitrag von: »Franka«

Ärztemangel trifft Reiterverein - Für Sanitätsdienst bezahlen?

@ krumel: Bevor Du über die Diskussion als Ganzes in einer derart unangebrachten Art und Weise urteilst und meinen Beitrag zu demontieren versuchst, würde ich Dich für die Zukunft einfach bitten, auch das komplette Zitat zu lesen: Da steht nicht, dass die Privaten doof oder schuld sind- da steht, dass die Hilfsorganisationen blöd genug sind, dem Großveranstalter, der eigentlich auch wesentlich mehr bezahlen könnte, ein Angebot zu machen, das die Privaten nicht halten können oder wollen, weil es ...

30.04.2014, 10:40

Forenbeitrag von: »Franka«

Ärztemangel trifft Reiterverein - Für Sanitätsdienst bezahlen?

Ich teile euer Verständnis von Ehrenamt, Freiwilligkeit und der "kostenlosen" Arbeit. Dennoch - und das hatte ich oben auch schon geschrieben, gab es hier in den letzten Jahres große Versäumnisse in den Verbänden- vielleicht mangels eines professionellen Umgang mit Ehrenamtlichen und mangels einer strukturierten Freiwilligenarbeit. Das führte in der Konsequenz aus meiner Sicht häufig zu "oh mein Gott, wir finden keinen, der sich morgen auf das Reitturnier setzt- Thomas, ich leg noch nen zwanni d...

30.04.2014, 07:52

Forenbeitrag von: »Franka«

Ärztemangel trifft Reiterverein - Für Sanitätsdienst bezahlen?

Oh nein, das sage ich nicht! Ich sage, dass die Rechtsgrundlage den entsprechenden Rahmen dafür schafft und das grundsätzlich möglich ist- sicher aber nicht, dass das bei "meinen Ehrenamtlichen" so läuft geschweige dessen, dass das meiner Meinung entspräche. Nicht ganz unabhängig davon halte ich es für notwendig, sich die heutige Anerkennungskultur in den Vereinen anzusehen. Wir sind - zumindest in meiner Gliederung - selbst dafür verantwortlich, dass die Anerkennung unserer Ehrenamtlichen Kräft...