Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 594.

20.02.2018, 19:48

Forenbeitrag von: »thh«

Berliner Feuerwehr - extreme Einsatzbelastung und Überstunden

Zitat von »Hauke« Ich habe manchmal das Gefühl, dass ein solcher Ansatz einfach daran scheitert, dass niemand dazu bereit ist, für so etwas die Verantwortung zu übernehmen. Und das in einem Berufsfeld, in dem es in aller erster Linie genau darum geht. Ja, das ist der entscheidende Punkt. - Und zum Willen, die Verantwortung zu übernehmen, gehört natürlich auch ein Arbeitgeber, der hinter denjenigen steht, die Verantwortung übernommen haben. Zitat von »max skinner« Dabei stellt sich aber die Frag...

20.02.2018, 16:05

Forenbeitrag von: »thh«

Berliner Feuerwehr - extreme Einsatzbelastung und Überstunden

Zitat von »Manne« In BaWü genau so... Landesrettungsdienstgesetz Beförderungspflicht.§ 24 RDG Ba Wü § 24 RDG lautet: "Der Unternehmer ist im Rahmen der ihm erteilten Genehmigung zum Krankentransport verpflichtet ..." Das betrifft also nur den Krankentransport, nicht die Notfallrettung. Zitat von »Jörg Holzmann« Das gilt aber meines Erachtens nur, wenn der zu befördernde Patient die Voraussetzungen nach §1 Rettungsdienstgesetz Ba-Wü erfüllt: Das kommt hinzu; so sehe ich das auch. Eine Beförderun...

20.02.2018, 16:01

Forenbeitrag von: »thh«

Berliner Feuerwehr - extreme Einsatzbelastung und Überstunden

Zitat von »Karsten Wiese« Bei den beschriebenen Fällen (Polytrauma, CPR) eine Kausalität abzuleiten, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Patient sonst überlebt hätte, wird nicht klappen. So ist es. Bei Unterlassungsvorwürfen ist immer der Nachweis erforderlich, dass der Tat"erfolg" - also der Tod des Patienten oder das anderweitig schlechte Outcome - mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (!) vermieden worden wäre, wenn anders gehandelt worden wäre. Dieser Nachweis...

05.02.2018, 00:05

Forenbeitrag von: »thh«

Deutsche Seenotretter erhalten Überlebenstraining

Zitat von »M1k3« https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sen…uventa-100.html Dann magst du vielleicht das glauben. :) Bei "Monitor" (und vergleichbaren Formaten) glaube ich jederzeit. Das Gegenteil.

03.02.2018, 12:58

Forenbeitrag von: »thh«

SK Verlag: SWR-Doku beleuchtet die Einhaltung von Hilfsfristen

Zitat von »Jörg Holzmann« Zitat von »thh« Das heißt also: das Problem liegt nnicht - wie Reportage und Kommentar nahelegen - in einer zu geringen Zahl der Rettungsmittel und einer Unterfinanzierung des Systems, sondern in der Fehldisposition durch die Leitstellen? Damit machst du es dir, glaube ich, zu einfach. Zumindest falls du implizierst, dass der Fehler tatsächlich auf der Ebene der Disposition stattfindet. Das mag sicher (viel zu oft) vorkommen, aber grundsätzlich sehe ich auch hier eher ...

27.01.2018, 12:51

Forenbeitrag von: »thh«

SK Verlag: SWR-Doku beleuchtet die Einhaltung von Hilfsfristen

Zitat von »Manne« So ist es bei uns auch. Ich bin dafür den RTW in HEF umzubenennen: Hausarzt Ersatz Fahrzeug Das heißt also: das Problem liegt nnicht - wie Reportage und Kommentar nahelegen - in einer zu geringen Zahl der Rettungsmittel und einer Unterfinanzierung des Systems, sondern in der Fehldisposition durch die Leitstellen?

20.01.2018, 18:31

Forenbeitrag von: »thh«

SK Verlag: SWR-Doku beleuchtet die Einhaltung von Hilfsfristen

Zitat von »Sebastian Kraatz« Ja finde ich. Der Beitrag im Fernsehen und auch der Kommentar sind darauf ausgelegt, für Laien verständlich zu machen, wo es Probleme im Rettungsdienst gibt und welche das sind. Und nach dem Kommentar ist es die Abrechnung als Transportleistung und der fehlende Leistungskatalog. Die sollen dazu führen, dass die Leitstelle Notfallsanitäter - ggf. mit Blaulicht - zu pflegerischen Hilfeleistungen schicken muss. Und das ist - um es einmal deutlich zu sagen - Bullshit. K...

20.01.2018, 13:23

Forenbeitrag von: »thh«

SK Verlag: SWR-Doku beleuchtet die Einhaltung von Hilfsfristen

Zitat von »Jörg Holzmann« Zitat von »thh« Ist es denn in Ba-Wü noch nicht allgemein so, dass die 116117 in der ILS abgefragt wird? Örtlich ja, also imselben Gebäude, aber nicht von den ILS-Disponenten, sondern von Telefonisten der KV, in der Regel auch räumlich getrennt. Ah. Dann ist das offensichtlich örtlich sehr unterschiedlich gelöst. (Ich kenne durchaus mehr als eine ILS, bei der das das Pesonal an einem normalen Leitstellenplatz macht.)

20.01.2018, 13:22

Forenbeitrag von: »thh«

SK Verlag: SWR-Doku beleuchtet die Einhaltung von Hilfsfristen

Zitat von »Sebastian Kraatz« Zitat von »Jörg Holzmann« Ein schöner Kommentar von Johannes Schmid-Johannsen vom SWR zum Thema Rettungsdienstfinanzierung: Bei Anruf - Taxi mit Blaulicht Ein schöner und sachlicher Kommentar, der genau in die richtige Richtung geht. Findest Du? Mich überzeugt er nicht. Ich halte ihn für unpassende Polemik, die zudem auf mangelnde Kenntnis der Fakten hindeutet. Ich verstehe insbesondere nicht, welcher Zusammenhang zwischen der Einstufung des Rettungsdienstes als Tra...

20.01.2018, 13:07

Forenbeitrag von: »thh«

[München] Schusswechsel im Einkaufszentrum - Tote werden befürchtet

Zitat von »raphael-wiesbaden« Die Nähe zwischen Forderung und Urteil fand ich überraschend. Aus meiner Wahrnehmung sind nahezu regelhaft grössere Unterschiede vorhanden. Das kann man so nicht sagen. Mal wird antragsgemäß verurteilt, mal kommt weniger heraus als beantragt (wenig oder deutlich), manchmal wird die Staatsanwaltschaft durch das Gericht auch überboten, mehr oder weniger deutlich.

20.01.2018, 13:01

Forenbeitrag von: »thh«

SK Verlag: SWR-Doku beleuchtet die Einhaltung von Hilfsfristen

Zitat von »olleHoop« Welche wissenschaftliche Evidenz kann der Notarzt der AGNSW denn für seine These der 10 Minuten ins Feld führen? Keine, vermutlich. Ich wüsste jedenfalls nicht, dass es darüber seriöse Untersuchungen gibt. Warum 10 Minuten, und nicht 8, oder 12? Oder 5 oder 15? HInzu kommt: Notfall ist nicht gleich Notfall - 10 Minuten erscheinen mir für eine Reanimation ziemlich lang, für viele andere Notfallbilder aus medizinischer Sicht aber kürzer als zwingend erforderlich. Und natürlic...

20.01.2018, 12:56

Forenbeitrag von: »thh«

SK Verlag: SWR-Doku beleuchtet die Einhaltung von Hilfsfristen

Zitat von »Thimi« Viel wichtiger wäre die Aufklärung, wann ich was nutze, z.B. bei "Husten, Schnupfen, Heiserkeit" geht man zum kassenärztlichem Bereitschaftsdienst - wenn überhaupt. Jein. Zum einen: Sicherlich ist solche Aufklärung wichtig, doch fraglich ist ihr Erfolg. Es ist bereits keineswegs mehr durchgehend erfolgreich, den Menschen viel grundlegendere Dinge - wie die Notwendigkeit von Impfungen und der Inanspruchnahme medizinischer statt alternativer Hilfe bei gravierenden Erkrankungen z...

20.01.2018, 08:57

Forenbeitrag von: »thh«

[München] Schusswechsel im Einkaufszentrum - Tote werden befürchtet

Zitat Überraschend für mich ist die nur sehr geringe Distanz zwischen Urteil und Urteilsbentragung der Staatsanwaltschaft. Wieso?

17.01.2018, 21:20

Forenbeitrag von: »thh«

Fears of Brexit drain as more EU27 ambulance staff quit the NHS

Zitat Ich finde es daher gefährlich (durch die Blume) zu sagen, dass das deutsche Volk zu blöd ist Zusammenhänge zu sehen. Das mag sicher für einige zutreffen, aber bestimmt nicht auf den größten Teil. Das glaube ich einfach nicht. Du liest nicht viel bei Facebook, oder?

04.01.2018, 23:00

Forenbeitrag von: »thh«

Express: Wache durchsucht Sani-Täter! Kölner Retter sollen Patienten bestohlen haben

Zitat von »bodo#3« Zitat Köln - Sanitäter als Diebe, die hilflose Patienten beklauen, ihnen Wertsachen abnehmen und sich an ihnen bereichern? Ein ungeheuerlicher Verdacht, dem die Kölner Kripo nachgeht. Um Beweise zu finden, wurde nachts die Feuerwache 9 in Mülheim durchsucht. – Quelle: https://mobil.express.de/29430744 ©2018 Kommt vor, alle paar Jahre wieder. Zitat von »Jörg Holzmann« Wenn die Trennung im Titel Absicht ist: witzig. Das ist bei BILD und Co. jetzt nicht unüblich.

03.01.2018, 22:47

Forenbeitrag von: »thh«

Privater Rettungsdienstbetreiber im Clinch mit Leitstelle

Zitat von »condorp4« http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ul…e-24465574.html Zitat Ein Privatanbieter fühlt sich von der Leitstelle benachteiligt. DRK und ASB kämen über Gebühr zum Zuge. Die vom DRK betriebene Leitstelle nennt die Vorwürfe abwegig. Ich kann mir durchaus eine Benachteiligung eines Privaten durch die Leitstelle vorstellen, aber ... Zitat von »condorp4« Zitat Aus „Schusseligkeit“, wie er selbst sagt, habe er es versäumt, eine Verlängerung seiner Konzession für 2018 zu bean...

17.12.2017, 21:06

Forenbeitrag von: »thh«

rettungsdienst.de: Drohne behindert Landung eines RTH

Zitat von »Charlescrabs« Aktuell sind die Regelungen in Deutschland mehr als ausreichen und es geht bei den Vorfällen immer nur um diejenigen, die sich nicht daran halten. Diese Menschen müssen müssten natürlich dementsprechend verfolgt werden. Zu einem Problem wird das immer dann, wenn die Anzahl der Menschen, die Regelungen ignorieren, groß ist/wird und/oder die Durchsetzung der Regelungen auf erhebliche Schwierigkeiten stößt. Wir kennen das Problem bei der Rechtsdurchsetzung im Internet (auc...

10.12.2017, 13:29

Forenbeitrag von: »thh«

FAZ-Interview: "Du bist einfach da für deine Stadt"

Von Mitleid und Gaffern: Ein Rettungssanitäter erzählt (Man hat den ursprünglichen Titel dann wohl auf Rettungsassistent im Interview: "Du bist einfach da für deine Stadt" abgeändert ...) Zitat Ernst Koban arbeitet seit mehr als vier Jahrzehnten im Rettungsdienst. Ein Gespräch über Mitleid und schwarzen Humor, Gaffer und Anspruchsdenken.

21.11.2017, 16:31

Forenbeitrag von: »thh«

Zeitungsartikel über Probleme im RDB Karlsruhe

Zitat von »S+K-Verlag« Ernsthaft: Ich habe mit dem obigen Zitat versucht zu zeigen, wie wenig konkret die Antwort ist. Die Bewerberlage für Notfallsanitäter-Auszubildende wird mit der allgemeinen Arbeitsmarktsituation einfach durcheinander geworfen. Kleine und Große Anfragen sind ein Mittel der Politik (bei dem es im Übrigen gar nicht immer zwingend um die Antworten gehen muss - manchmal geht es auch nur darum, Fragen und Wertungen zu Papier zu bringen), und die Antworten auf diese Anfragen sin...

18.11.2017, 01:14

Forenbeitrag von: »thh«

Gaffer werden naß gemacht

Zitat von »Weltreisender« https://www.antenne.de/programm/sendunge…erwehrmann-rudi Zitat mmerhin werden Gaffer im Straßenverkehr immer mehr zum Problem, so die Begründung von vielen. Sie hindern die Einsatzkräfte an ihrer Arbeit und blockieren Rettungsgassen. Und genau darum ging es auch Rudi. Das ist offenkundig unzutreffend - keiner der Lkw, der aus dem Strahlrohr bespritzt wurde, hat Einsatzkräfte an der Arbeit behindert oder eine Rettungsgasse blockiert. Das ist eine Scheindiskussion...