Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 435.

10.01.2018, 14:29

Forenbeitrag von: »Hauke«

RS-Qualifikation des DRK, unterstützt durch die Arbeitsagentur

Zitat von »Clara Vicula« Zitat von »raphael-wiesbaden« Sechs von 33, dies sind gut 20%! echt? Mh?

23.12.2017, 15:21

Forenbeitrag von: »Hauke«

Bundeswehr: SAR-Zivileinsätze werden eingestellt

Ich werde aus dem Artikel nicht ganz schlau. Dort heißt es Zitat Es würden aber keine Rettungshubschrauber der gemeinnützigen ADAC-Luftrettung eingesetzt. Die zivilen Helikopter für die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr würden von der ADAC Luftfahrt Technik GmbH in Bonn-Hangelar zur Verfügung gestellt. Diese arbeitet nach eigenen Angaben schon als Dienstleister für mehrere Polizei-Hubschrauberstaffeln. Heißt das, der ADAC stellt nur die Hubschrauber zur Verfügung, mit denen die dann trainieren g...

06.12.2017, 16:26

Forenbeitrag von: »Hauke«

SK-Verlag: "Flying Interventionalist kommt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus"

So, es wurde mir eben aus dem Fachbüro erneut bestätigt, dass es in Deutschland keinerlei Plattformen mit einer IFR Zulassung gibt. Alles andere hätte mich auch gewundert. Grundsätzlich ist es in Deutschland verboten, IFR in Luftraum Golf zu fliegen. Dieser besagte Luftraum Golf trifft im Grunde für alle Krankenhäuser zu, sofern diese nicht zufällig innerhalb der Kontrollzone eines Flughafens liegen (das wäre dann Luftraum D (CTR / Kontrollzone). Es gibt einige, wenige Ausnahmen in Deutschland, ...

06.12.2017, 14:37

Forenbeitrag von: »Hauke«

SK-Verlag: "Flying Interventionalist kommt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus"

Zitat von »M1k3« Referenzpunkt: Ja, ein GPS Punkt kann etwa bei Offshore Plattformen genutzt werden. Bei Schiffen wird das schwieriger, aber da gibt's auch Möglichkeiten, wenn ich das richtig verstanden habe. Bedingung ist, dass man IFR hingeführt wird, und ein gutes Radar hat, welches das Zielobjekt verlässlich darstellt. Das Verfahren soll Anspruchsvoll sein, berichten die Piloten. Im standardisierten Anflugverfahren werden eben Höhen, Abstände, und Sichtweiten festgelegt, die erfüllt sein mü...

06.12.2017, 12:30

Forenbeitrag von: »Hauke«

SK-Verlag: "Flying Interventionalist kommt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus"

Zitat von »Harris NRÜ« Was muss denn technisch und organisatorisch erfüllt sein, damit ein Hubschrauber-Landeplatz an einem Krankenhaus überhaupt IFR fähig wird/ist? Und: Geht das überhaupt? Ich denke da nun gerade an Befeuerung, Anflughilfen/Funkfeuer, usw. Gruß Puh, um ehrlich zu sein, übersteigt das jetzt aus dem Stehgreif gerade mein Fachwissen. Es gibt einige Punkte, die mir sofort einfallen würden, die du auch genannt hast. Hinzu kommen dann noch Sachen, ob ein Lotse vor Ort ist, also qua...

06.12.2017, 12:11

Forenbeitrag von: »Hauke«

SK-Verlag: "Flying Interventionalist kommt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus"

Zitat von »Harun« Ich glaube zu den zugelassenen Verfahren kann @Hauke am besten was sagen. Eine IFR Zulassung für einen Hubschrauber ist grundsätzlich nichts besonders. Es ist in Deutschland für die Rettungsfliegerei allerdings noch die Ausnahme, da die meisten Flüge nach Sicht stattfinden. Das liegt nicht zuletzt auch an den teils eher kurzen Flügen. D.h. die Flüge finden ohnehin in Luftraum G(olf) statt (also sehr tief), wo gar kein IFR geflogen werden darf. Längere Flüge, wie z.B. Verlegung...

29.11.2017, 15:46

Forenbeitrag von: »Hauke«

Frau nach Autounfall nicht gefunden - Eltern scheitern mit Klage gegen Freistaat

Zitat von »M1k3« http://www.sueddeutsche.de/panorama/nach-unfall-zu-spaete-rettung-eltern-verklagen-bademeister-1.3769306 Und hier ein Fall, wo wiederum (bei anderer Sachlage) streng geurteilt wurde. Sent from my iPhone using Tapatalk Wenn man auch erst ein Kind zum gucken schickt, weil man ungerne nass werden möchte, kann ich das harte Urteil nachvollziehen.

28.11.2017, 11:06

Forenbeitrag von: »Hauke«

Frau nach Autounfall nicht gefunden - Eltern scheitern mit Klage gegen Freistaat

Gerade dieser Passus wird wohl entscheidend gewesen sein: Zitat Dann passiert etwas, was das Gericht später als "Verkettung tragischer Umstände" bezeichnen wird: Die Polizisten stoßen auf ein Fahrzeug mit Anhänger, das am Pannenstreifen abgestellt ist. Der Fahrer des Gespanns schildert, es sei an seinem Wagen ständig das Licht ausgegangen, die Lichtmaschine müsse defekt sein. Nun gehen die Polizisten davon aus, dass die beiden Zeugen dieses Fahrzeug gesehen hatten und fälschlicherweise von einem...

18.11.2017, 09:37

Forenbeitrag von: »Hauke«

Gaffer werden naß gemacht

Ich finde es in diesen Debatten schade, dass man im Grunde öffentlich gar keine Chance hat, sachliche Argumente vorzubringen, warum das Verhalten des Feuerwehrmanns nicht geht. Man wird von einem aufgebrachten Gerechtigkeitsmob überrollt, der Rudi als Helden feiert. Das sie jetzt auch noch ein Song mit ihm machen, passt zum Gesamtbild. Am besten noch gefolgt, von einer homestory, wie Rudi trotz der vielen schrecklichen Dinge, die er erleben musste, zufrieden mit seiner Familie Weihnachten feiert...

16.11.2017, 13:53

Forenbeitrag von: »Hauke«

Als auf den Straßen der tägliche Wahnsinn herrschte

Zitat von »Andrechen« Zitat von »Hauke« Ist leider ein Bezahlartikel Ich möchte dich als Mensch und Kollegen nicht persönlich angreifen und wahrscheinlich fasse ich das auf einer anderen Ebene auf. Auch Journalisten müssen von ihrer Arbeit leben. Es schade zu finden, dass ein Artikel in einer Zeitung etwas kostet kann ich nicht nachvollziehen. Wir wollen alle keine Fakenews und am besten immer sofort informiert sein aber wer zahlt denn dann für diese Leistung? Ja, das fasst du in der Tat auf de...

12.11.2017, 22:34

Forenbeitrag von: »Hauke«

Die WELT meldet: Anschlag mit LKW auf Weihnachtsmarkt in Berlin

Zitat von »Alrik« Nein. Es gab die ausdrückliche Ansage, dass die gezeigten Materialien nicht unkontrolliert den Weg ins Netz finden dürfen. Wir wurden im Vorfeld gebeten, die Finger von den Handys zu lassen. Vermutlich auch nichts in reiner Schriftform, oder? Die Bilder sind sicherlich eindrücklich, jedoch würde mich die rein fachliche Aufarbeitung deutlich mehr interessieren.

11.11.2017, 22:55

Forenbeitrag von: »Hauke«

Autofahrer behindert Rettungskräfte in Berlin

Vielleicht liegt es an zu wenig Verkehr. Das ist schon so manchem auf die Laune gegangen

10.11.2017, 19:43

Forenbeitrag von: »Hauke«

Autofahrer behindert Rettungskräfte in Berlin

Zitat von »Harris NRÜ« Ich habe bei dem Dorf bzw. der Straße auch nicht so den Eindruck, als ob es da regelhaft viel Verkehr gibt, der unverhältnismäßig behindert werden könnte. Nur, weil du wenig Verkehr hast, muss das nicht für andere gelten!

10.11.2017, 09:43

Forenbeitrag von: »Hauke«

Autofahrer behindert Rettungskräfte in Berlin

Zitat von »krumel« Zitat von »Rettungshund« Ich kann Deine Aussagen zum Parken von RD-Fahrzeugen nicht ganz naxhvollziehen: Ich habe Deine Aussage so aufgepasst, als ob es Dir vollkommen egal ist, wie der RTW steht, Hauptsache sehr nahe zur Haustür. Und hier muss und kann man Unterschiede machen: vielleicht reichen 10 Meter weiter, um eine kleine Ausbuchtung zu finden, die dann nicht die stark frequentierte Innenstadtstraße oder gar Straßenbahnlinie dicht macht und mal ganz ehrlich sind DIESE 1...

09.11.2017, 17:28

Forenbeitrag von: »Hauke«

Gaffer werden naß gemacht

Aus eigener Erfahrung weiß ich inzwischen auch, dass man an diesen kurvigen Stellen mit den großen 40 Tonnern gar nicht schneller fahren kann als "Gaffergeschwindigkeit", weil sich die LKWs da tierisch aufschaukeln. Ich stelle mir das gerade vor, dass man dann auch noch einen Wasserstrahl gegen das Führerhaus kriegt. Natürlich ist das Gaffern ein Problem, aber wird da jeder nass gemacht, der mal guckt?! Ist doch nur menschlich. Wenn das Dreckwasser ist, stellt es zudem eine Sachbeschädigung da. ...

09.11.2017, 12:04

Forenbeitrag von: »Hauke«

Wo waren die 16 Sanitäter? (SanDienst Fußballspiel)

Anzeigen kann man ja viel. Was die Staatsanwaltschaft drauß macht, steht auf einem ganz anderen Blatt.