Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 18:19

Forenbeitrag von: »securo«

[Schweiz] Optimierung des Rettungswesens im Kanton Zürich

... eigentlich werden bei uns Fachärzte (Oberärzte) gewünscht. Ist aber wohl nicht immer machbar.

Gestern, 11:52

Forenbeitrag von: »securo«

[Schweiz] Optimierung des Rettungswesens im Kanton Zürich

Zitat von »DaniRA« Das flächendeckende einführen eines NA wird weiter viele RS demotivieren. Ich würde mal schätzen, dass damit die Region Bülach und das linke Seeufer gemeint sind, der Rest des Kantons ist eigentlich recht gut mit NA abgedeckt. Und die (aktuellen) Indikationen sind ja recht überschaubar, wenn man bedenkt das die Agglomeration Zürich mit 1,3 Mio Einwohnern von einem NEF versorgt wird. Wobei natürlich nicht die ganze Agglomeration Einsatzgebiet von Schutz & Rettung ist. Nebenbei...

17.09.2017, 15:59

Forenbeitrag von: »securo«

[Schweiz] Optimierung des Rettungswesens im Kanton Zürich

Zitat von »krumel« Zitat Die Vorgaben für Luftrettungseinsätze inkl. der Vorhalteleistungen müssen in einem separaten Projekt definiert werden. Ziel ist, dass Primär- wie Sekundärbereich im Kanton Zürich vollumfänglich von der ELZ entgegengenommen und disponiert werden. Die Rega dürfte auch nicht wirklich glücklich sein, denn im Endeffekt dürfte dies das Ende des REGA Centers einläuten. Das bezweifle ich, denn letztlich lässt sich die REGA in ihre Disposition nicht hereinreden. Dies hat seine V...

17.09.2017, 15:48

Forenbeitrag von: »securo«

[Schweiz] Optimierung des Rettungswesens im Kanton Zürich

Zitat von »Harris NRÜ« Zitat von »Matthias Wenzel« Ambuletten Was sind Ambuletten? Sind das KTW? Der Begriff stammt aus einem ganz anderem Land (und wird in der Schweiz gar nicht verwendet und verstanden).

14.09.2017, 22:34

Forenbeitrag von: »securo«

Neuer Anlauf für den „Arzt in der Leitstelle“

Ich kenne einige Ärzte, die "keinen Dienst am Bett" mehr machen wollen. Die gehen gerne in telemedizinische Beratungszentren (oder in die med. Codierung).

07.09.2017, 19:29

Forenbeitrag von: »securo«

Menschenmenge behindert bei Reanimation

Zitat von »Harris NRÜ« Was an den von Dir genannten Beispielen, sowie auch an meinen Beispielen (die ich Dir "zu geschustert" habe), gestört hat, das Du das sehr kühl von der juristisch-sachlichen Seite gesehen hast. Dieses ist sicher so, da würde ich Dir als Jurist auch nicht widersprechen wollen, jedoch ist die andere Seite (soziologisch, psychisch, emotional) nicht ganz so einfach. Eine Abwertung auf eine juristische Bagatelle kann für die betroffene Person durchaus katastrophal sein. Emotio...

04.09.2017, 16:41

Forenbeitrag von: »securo«

Mit Technischen Rettungssanitätern gegen den Fachkräftemangel

In der Vergangenheit ist ja öfters hier über eine neue Ausbildung anstelle des jetzigen 520-h-RS diskutiert worden und auch eine Ausbildungszeit von einem Jahr wurde bereits mehrfach angesprochen. Jetzt greift jemand den Gedanken auf, die Reaktionen sind eher verhalten.

31.08.2017, 20:55

Forenbeitrag von: »securo«

Washington Post: Vielfältige Kritik am Amerikanischen Roten Kreuz

Ich kenne den cubanischen Kat-Schutz nicht, aber alleine das Gesundheitswesen ist auf einen - insgesamt - höheren Niveau als gegenüber.

31.08.2017, 15:48

Forenbeitrag von: »securo«

Washington Post: Vielfältige Kritik am Amerikanischen Roten Kreuz

Hat nicht Fidel C. den cubanischen Katastrophenschutz nach Kathrina nach Louisiana entsenden wollen?

31.08.2017, 15:00

Forenbeitrag von: »securo«

Washington Post: Vielfältige Kritik am Amerikanischen Roten Kreuz

Man hätte annehmen können, dass sich nach dem Hurrikan "Kathrina" etwas geändert hätte. Damals hat das deutsche THW die Trinkwasserversorgung von New Orleans erst wieder in Gang gesetzt.

15.08.2017, 20:24

Forenbeitrag von: »securo«

Berlin "Wir bitten dann bei der Feuerwehr darum, nicht mehr von Rettungswagen mit Gebärenden angefahren zu werden."

Zitat von »Harris NRÜ« Vielleicht ist es gesellschaftlich noch nicht gewollt. Mag sein, dass das auch eine Rolle spielt. Andererseits ist bei meinem Praktikum im Kreisssaal jede Gebärende gefragt worden, ob es in Ordnung wäre, wenn ein Auszubildender anwesend wäre und keine Befragte hat etwas dagegen gehabt. Vielleicht vermuten wir das einfach.

15.08.2017, 17:21

Forenbeitrag von: »securo«

Berlin "Wir bitten dann bei der Feuerwehr darum, nicht mehr von Rettungswagen mit Gebärenden angefahren zu werden."

Zitat von »Thor« Das ist die Zahl, die mir damals auch unsere Hebamme nannte. Gründe dafür wusste sie aber nicht. Weil die ersten Auszubildenden zum Entbindungspfleger ganz einfach von den Platzhirschen Platzrehen weggemobbt worden sind.

15.08.2017, 10:28

Forenbeitrag von: »securo«

Berlin "Wir bitten dann bei der Feuerwehr darum, nicht mehr von Rettungswagen mit Gebärenden angefahren zu werden."

Vermutlich die gleichen Gründe, die jedes Angestelltenverhältnis unattraktiv machen: - schlechtere Bezahlung - Chef vor der Nase - inkompetente Vorgesetzte - nervige Kollegen - keine freie Zeiteinteilung - Urlaubsplanung mit Rücksichtnahme auf andere Kollegen - Verfahrensbeschreibungen und QM-Vorgaben Natürlich trifft nicht jeder Grund auf jeden Einzelfall zu.

10.08.2017, 00:19

Forenbeitrag von: »securo«

Hamm (NRW) Grüne Ratsfraktion möchte Diesel u. a. bei RD und FW abschaffen

Zitat Wenn die direkte Demokratie das Problem wäre, dann würden Bauvorhaben bei uns erstklassig umgesetzt, während die Schweitzer lamentieren würden. Das Gegenteil ist der Fall! Zumindest hat die Schweiz die "neue Alpentransversale" ein Jahr früher fertig gestellt, als ursprünglich geplant. Wie weit ist man mit der dazugehörigen Strecke von Karlsruhe bis Basel ?

09.08.2017, 08:05

Forenbeitrag von: »securo«

Hamm (NRW) Grüne Ratsfraktion möchte Diesel u. a. bei RD und FW abschaffen

Warum nicht, wenn die Gemeinde über genügend finanzielle Mittel verfügt um den ganzen Fuhrpark "dringlich" auszutauschen. Ich glaube aber das die wenigsten Städte ein solches Polster haben.

04.08.2017, 18:56

Forenbeitrag von: »securo«

Österreich: RTH "Martin4" bei Gebirgseinsatz abgestürzt/hard landing

Zitat von »Dorsk« In der Zwischenzeit mal den HIGE-Wert der EC135, die u.a. vom ÖAMTC in der Alpin-Rettung eingesetzt wird, rausgesucht? Ich bin ja nicht so der Fan von Physik, aber man kann sich schon die Frage stellen: - Warum dort, wo die Berge am höchsten sind keine NOTAR eingesetzt werden: Berner Oberland, Wallis, die italienische Region Aosta, die französische Region Savoyen. - Warum praktisch alle in der alpinen Luftrettung dem "Eichhörnchen" nachweinen (welche als einmotorige Maschine i...

03.08.2017, 19:37

Forenbeitrag von: »securo«

Österreich: RTH "Martin4" bei Gebirgseinsatz abgestürzt/hard landing

Zitat von »//stefan« mich würde ja interessieren ob ein "normaler" heckrotor gleiche leistung/effizienz (grade in hohen lagen) hat wie das gebläse beim MD modell... Respektive wie geeignet die NOTAR-Helikopter in grossen Höhen sind. In der alpinen Rettung sind sie jedenfalls meines Wissens (abgesehen von offensichtlich Österreich) nicht verbreitet.

28.07.2017, 13:39

Forenbeitrag von: »securo«

(Österreich) Wenig Freude mit dem neuen Notfall-System

Zitat von »Rettungshund« Wobei da m.W. vor allem im ländlichen Bereich die regulären Hausärzte viel in die Notarzt-Versorgung eingebunden sind. Die dürften auch andere Dinge zu tun haben, als permanent irgendwelche Transporte mit notärztlicher Präsenz durchzuführen. Oder geht da permanent der Heli mit raus, um dies zu vermeiden ?